{Rezension} Penny Pepper
Schurken auf dem Schulhof (Bd. 8)

Penny Pepper
Schurken auf dem Schulhof (Bd. 8)
von Ulrike Rylance
mit Illustrationen von Lisa Hänsch

dtv junior
Flexcover
144 Seiten
Altersempfehlung: 8 – 10 Jahre
ISBN: 978-3-423-76268-7
Ersterscheinung: 15.11.2019

Inhalt:
Endlich hat auch Ida ein eigenes Handy. Doch leider währt die Freude nicht allzu lange, denn nach der Sportstunde ist es auf einmal weg. Hat sie es verloren? Nein, es muss ein fieser Handy-Dieb zugange sein, denn es verschwinden immer mehr Handys. Penny und ihre Freundinnen machen sich auf die Suche. Doch wer könnte der Dieb nur sein? Die üblichen Verdächtigen haben alle ein Alibi.

Meinung:
Mit dem 8. Band der Reihe habe ich nun auch endlich die Liebe zu Penny Pepper entdeckt. Wie konnte diese Reihe bisher nur an mir vorbeigehen? Der Schreibstil der Autorin ist so locker und leicht und die Texte sind unterhaltsam und humorvoll, dass ich das Buch in einem Zug durchlesen musste. Selbst Lesemuffel werden ihre wahre Freude an diesem Comicroman haben. Viele Bilder und kurze Texte sorgen für gute Laune und viele Lachmomente. Es wird mit verschiedenen Schriftarten gespielt, die sich zudem noch in Größe und Intensität unterscheiden. Die Illustrationen im Comicstil, die den Text zusätzlich auflockern, sind wahre Kunstwerke. Aber auch die zahlreichen Detektivtipps und Infokästen sind einfach spitze. Mein heimlicher Star war das kaputte Diktiergerät, das mich immer wieder zum Lachen gebracht hat.

Fazit:
„Penny Pepper: Schurken auf dem Schulhof“ von Ulrike Rylance ist ein Buch, das selbst Lesemuffel begeistern kann. Diese witzige Kinderbuchreihe empfehle ich vor allem abenteuerlustigen Detektivinnen im Alter zwischen 8 und 10 Jahren. Von mir gibt es auf jeden Fall 5 von 5 Sternchen.

Herzlichen Dank an LovelyBooks für dieses Rezensionsexemplar.

{Rezension} Die Vanderbeekers retten Weihnachten (Bd. 1)

Die Vanderbeekers retten Weihnachten (Bd. 1)
von Karina Yan Glaser

Dragonfly Verlag
Hardcover
Kinderbuch
240 Seiten
Altersempfehlung: 8-10 Jahre
ISBN: 978-3-7488-0008-8
Ersterscheinung: 14.10.2019

Inhalt:
Familie Vanderbeeker ist mitten in den Weihnachtsvorbereitungen. Doch als die Eltern ihren Kindern mitteilen, dass sie Ende des Monats ausziehen müssen, wird die Vorfreude auf das Weihnachtfest stark getrübt. Fünf Tage vor Heiligabend gibt es wahrlich schönere Nachrichten, sodass Isa, Jessie, Oliver, Hyacinth und Laney beschließen, den griesgrämigen Vermieter davon zu überzeugen, dass er den Mietvertrag unbedingt verlängern muss.

Meinung:
Ich bin ein ganz großer Fan von Weihnachten und als ich das von Mila Marquis wunderhübsch gestaltete Cover erblickte, wusste ich, dass ich dieses Buch unbedingt haben muss. Leider währte die Freude nicht allzu lange, denn ich hatte die ersten Seiten über Schwierigkeiten all die Namen der Kinder und Haustiere auseinanderzuhalten. Hilfreich wäre vielleicht eine kleine Übersichtsseite am Anfang des Buches gewesen. Die fünf Geschwister sind alle liebenswert und sympathisch und auch die Ideen, wie sie den brummigen Vermieter überreden könnten, sind klasse, aber dennoch konnte mich die Story nicht ganz überzeugen. Vieles wurde unnötig und zu detailliert in die Länge gezogen und Weihnachtsstimmung kam bei mir diesmal leider nicht auf.

Fazit:
„Die Vanderbeekers retten Weihnachten“ von Karina Yan Glasers ist eine zauberhafte Geschichte für Kinder zwischen 8 und 10 Jahren. Die Story ist witzig und herzerwärmend und bekommt von mir gut gemeinte 4 von 5 Sternchen.

Herzlichen Dank an den Dragonfly Verlag für dieses Rezensionsexemplar.

{Rezension} Pferdeflüsterer-Academy
Zerbrechliche Träume (Bd. 5)

Pferdeflüsterer-Academy
Zerbrechliche Träume (Bd. 5)
von Gina Mayer

Ravensburger Buchverlag
Kinderbuch
224 Seiten
Altersempfehlung: ab 10 Jahren
ISBN: 978-3-473-40454-4
Ersterscheinung: 04.07.2019

Inhalt:
Zoe, die heimlich für Cyprian schwärmt, fällt auf, dass diesen etwas bedrückt. Cyprians Lieblingspferd Eclipse wurde verkauft und steht nun im Rennstall eines fiesen Jockey-Trainers. Zoe beschließt, Cyprian zu helfen, damit er sein Pferd wiederbekommt. Sie gibt sich als Turnierprofi aus, bewirbt sich um eine Stelle als Nachwuchsjockey und schleust sich so auf dem Gestüt ein. Dort macht sie eine erstaunliche Entdeckung.

Meinung:
Für mich gab es genau zwei Punkte, weshalb ich dieses Buch unbedingt lesen wollte: ich liebe Pferde und den Schreibstil von Gina Mayer finde ich einfach klasse. Deshalb habe ich mich entschlossen, dieses Buch zu lesen, auch wenn ich keine Vorkenntnisse der bisherigen 4 Bände hatte. Dieses 5. Pferdeabenteuer der „Pferdeflüsterer-Academy“ ist aber eine in sich abgeschlossene Geschichte, sodass ich keinerlei Probleme hatte, in die Grundhandlung zu finden. Die Bindung zwischen Mensch und Tier wird klar in den Vordergrund gestellt und der Leser erfährt viel Wissenswertes über unterschiedliche Pferderassen und über den Umgang mit Pferden. Ich werde definitiv nun Band 1-4 noch lesen und warte sehnsüchtig auf die Fortsetzung, die im kommenden Frühjahr erscheinen soll. Kurz erwähnen möchte ich noch das Preis-Leistungs-Verhältnis, denn man erhält tatsächlich sehr viel Buch für wenig Geld.

Fazit:
Ich bin beeindruckt und empfehle diese Reihe nicht nur pferdebegeisterten Mädchen ab 10 Jahren. Die Story ist authentisch und spannend und das Cover traumhaft schön. Liebend gerne vergebe ich daher 5 von 5 Sternchen.

Herzlichen Dank an Vorablesen für dieses Rezensionsexemplar.

{Rezension} Die hamsterstarken Drei
Schnurstracks ins Abenteuer (Bd. 1)

Die hamsterstarken Drei
Schnurstracks ins Abenteuer (Bd. 1)
von Katja Frixe
mit Illustrationen von Florentine Prechtel

Oetinger Verlag
Hardcover
Kinderbuch
128 Seiten
Altersempfehlung: ab 6 Jahren
ISBN: 978-3-7915-0138-3
Ersterscheinung: 19.08.2019

Inhalt:
Seit Zirkushamster Harry vor einiger Zeit aus einer Geschichte gepurzelt ist, weiß er, dass er in einem Buch lebt. Und nun passiert es wieder. Während Harry gemeinsam mit seiner Freundin Gerda, der Rennschildkröte, für die nächste Show probt, fallen die beiden plötzlich aus dem Buch heraus und landen in einer Schule, wo sie auf das Klassenmeerschweinchen Herkules treffen. Wird es Harry und Gerda gelingen, in ihr Buch zurückzukehren, bevor die große Zirkusvorstellung beginnt?

Meinung:
Schon seit Jahren sind meine Schwester und ich große Fans der Reihen „Der zauberhafte Wunschbuchladen“ und „Simsalahicks!“, deshalb war es ganz klar, dass wir auch das neue Buch von Katja Frixe lesen möchten. Das Cover und die zahlreichen Illustrationen im Buch sind einfach unglaublich schön. Der Schreibstil der Autorin ist flüssig und kindgerecht und die Texte sind unterhaltsam und humorvoll. Die tierischen Charaktere sind herzallerliebst, Zirkushamster Harry und Rennschildkröte Gerda muss man einfach lieb haben und ganz fest ins Herz schließen. Eine tierisch-turbulente Geschichte über Mut, Zusammenhalt und Freundschaft.

Fazit:
Mit „Die hamsterstarken Drei – Schnurstracks ins Abenteuer“ ist der Autorin Katja Frixe ein herrlich lustiger Reihenauftakt gelungen. Diese wundervoll illustrierte Tiergeschichte, die für Kinder im Alter zwischen 6 und 8 Jahren geeignet ist, konnte mich vollkommen begeistern und bekommt daher hamsterstarke 5 von 5 Sternchen.

Herzlichen Dank an die Verlagsgruppe Oetinger für dieses Rezensionsexemplar.

{Rezension} Berti und seine Brüder
Die Schokoladenkugel des Bösen

Berti und seine Brüder
Die Schokoladenkugel des Bösen
von Lisa-Marie Dickreiter und Andreas Götz
mit Illustrationen von Nikolai Renger

Oetinger Verlag
Hardcover
Kinderbuch
160 Seiten
Altersempfehlung: 5 – 7 Jahre
ISBN: 978-3-7891-0977-5
Ersterscheinung: 19.08.2019

Inhalt:
Es ist nicht immer leicht im Leben eines Fünfjährigen – vor allem dann nicht, wenn man drei große Brüder hat. Als Bertis Mama sich dann auch noch eine Woche lang einschließt, um ihre Doktorarbeit zu beenden, bricht das Chaos aus.

Meinung:
Das von Nikolai Renger zauberhaft illustrierte Buch ist äußerst spannend und lustig zugleich. Der Schreibstil der beiden Autoren ist flüssig, kindgerecht und leicht verständlich. Die Kapitel sind übersichtlich und haben eine angenehme Vorleselänge. Der Auftakt der Reihe „Berti und seine Brüder“ ist sehr unterhaltsam. Ein aufregendes Abenteuer mit vielen Streichen.

Fazit:
Lisa-Marie Dickreiter und Andreas Götz ist mit „Berti und seine Brüder: Die Schokoladenkugel des Bösen“ ein herrlich lustiger Reihenauftakt gelungen. Dieses Vorlesebuch ist ein zauberhaft illustriertes Abenteuer und ein Lesespaß für die ganze Familie und erhält von mir superheldenhafte 5 von 5 Sternchen.

Herzlichen Dank an die Verlagsgruppe Oetinger für dieses Rezensionsexemplar.