{Rezension} Abenteuer im Möwenweg
Wir spielen im Schnee

Abenteuer im Möwenweg
Wir spielen im Schnee
(Lesestarter 2. Lesestufe)
von Kirsten Boie
mit Illustrationen von Nadine Reitz

Oetinger Verlag
Hardcover
Kinderbuch
64 Seiten
Altersempfehlung: ab 7 Jahren
ISBN: 978-3-7891-1485-4
Ersterscheinung: 21.09.2020

Inhalt:
Tara hilft ihrem Papa draußen beim Schneeschippen, denn es hat wie verrückt geschneit. Aber auch die Schneeballschlacht mit Maus, Petja, Fritzi, Jul, Tieneke, Vincent und Laurin macht ihr ganz viel Spaß. Aber was kann man denn noch alles machen, wenn es so richtig schön geschneit hat? Die Freunde erleben ein spannendes Abenteuer im winterlich verschneiten Möwenweg…

Meinung:
Ich freue mich sehr, endlich wieder eine Geschichte aus der „Möwenweg“-Reihe zu lesen, denn ich bin ein großer Fan von Tara und ihren Freunden. Leider ist dieses Lesestarterabenteuer ziemlich nah an die originale Geschichte aus der Reihe angelehnt, weshalb ich diese schon kannte. Nichtsdestotrotz bin und bleibe ich ein Fan der Reihe und deshalb kann ich die Abenteuer immer wieder aufs Neue genießen. Vor allem die zauberhaften Illustrationen von Nadine Reitz sind ein Traum. Der Schreibstil ist leicht zu lesen, die Sätze sind sehr kurz und die Schrift ist angenehm groß. Die Kapitellänge ist gerade für Leseanfänger perfekt gewählt. Am Anfang des Buches stellt Tara sich selbst und ihre Freunde kurz vor und am Ende der Geschichte gibt es viele Rätsel und Verständnisfragen, um das eben gelesene nochmals abzufragen. Mir hat die Geschichte der Möwenweg-Kinder eine tolle Lesezeit beschert, weshalb ich das Buch auf jeden Fall weiterempfehlen kann.

Fazit:
„Abenteuer im Möwenweg: Wir spielen im Schnee“ von Kirsten Boie ist ein tolles Erstlesebuch für Lesestarter der 2. Lesestufe. Die Geschichte, die in sich abgeschlossen ist, eignet sich gut für Leseanfänger ab 7 Jahren. Vor allem die zahlreichen Illustrationen von Nadine Reitz machen das Buch zu einem echten Lesehighlight. Von mir gibt es sehr gute 4,5 von 5 Sternchen.

Herzlichen Dank an die Verlagsgruppe Oetinger für dieses Rezensionsexemplar.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.