{Rezension}
Agatha Merkwürdens Racheblumen

Agatha Merkwürdens Racheblumen
von Nicola Skinner

Dragonfly Verlag
Hardcover
Kinderbuch
320 Seiten
Altersempfehlung: ab 10 Jahren
ISBN: 978-3-7488-0003-3
Ersterscheinung: 19.08.2019

Inhalt:
Musterschülerin Melissa lebt mit ihrer Mutter in Klein-Sterilitz, einer tristen, betongrauen Stadt. Melissa, die sich immerzu tadellos und ordentlich, ja fast schon perfekt benimmt, ist gehorsam und doch neugierig genug, um die Blumensamen, die sie in einem kleinen Päckchen unter den Betonplatten der Terrasse findet, auszusäen. Als die Samen dann zu keimen beginnen, stellt dies nicht nur Melissas Leben völlig auf den Kopf.

Meinung:
Das bunte Cover hat mein Interesse geweckt, denn es unterscheidet sich doch sehr von anderen Kinderbüchern. Da der Klappentext recht außergewöhnlich und interessant erschien, habe ich mich daher entschlossen, „Agatha Merkwürdens Racheblumen“ zu lesen und ich war begeistert. Der humorvolle und lockere Schreibstil der Autorin ist einfach wunderbar. Der Text ist kindgerecht und leicht verständlich, die Kapitel sind übersichtlich und die Schrift ist angenehm groß. Die Protagonistin Melissa ist ein besonders sympathischer Charakter, den man sofort in sein Herz schließt. Die bunte Mischung aus Themen wie Freundschaft, Mut und Vertrauen, vor allem aber auch die Liebe zur Natur machen das Buch zu einem Leseerlebnis. Mal lustig und fröhlich, mal spannend und aufregend macht das Lesen dieses Buches einfach gute Laune.

Fazit:
„Agatha Merkwürdens Racheblumen“ von Nicola Skinner ist ein fantasievolles Buch, das ich jungen Lesern im Alter von 10 – 12 Jahren ans Herz legen kann. Diese skurrile Geschichte ist spannend und fesselnd, teilweise aber auch humorvoll und amüsant. Daher vergebe ich liebend gerne 5 von 5 Sternchen.

Herzlichen Dank an den Dragonfly Verlag für dieses Rezensionsexemplar.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.