{Rezension} Ausgestorben
Das Buch der verschwundenen Tiere

Ausgestorben
Das Buch der verschwundenen Tiere
von Nikola Kucharska

Ravensburger Buchverlag
Kinderbuch
64 Seiten
Altersempfehlung: ab 8 Jahren
ISBN: 978-3-473-55470-6
Ersterscheinung: 22.01.2020

Inhalt:
Der Leser begibt sich mithilfe wundervoller Illustrationen und kurzen und verständlichen Texten auf eine spannende Zeit- und Entdeckungsreise von den ersten Landwirbeltieren, über das Zeitalter der Dinos, zu den Bewohnern der Eiszeitlandschaften bis hin zum Artensterben der letzten Jahre.

Meinung:
Wenn man an ausgestorbene Tiere denkt, fallen einem sofort die Dinosaurier ein. Dass es aber noch so viele andere Tiere gibt, die selbst in der neueren Vergangenheit erst ausgestorben sind oder aber auch Tierarten, die kurz vor dem Aussterben sind, erfahren nicht nur junge Leser ab 8 Jahren in diesem wunderschön illustrierten Buch. Auf zahlreichen Seiten wird in diesem großformatigen Sachbuch das Interesse für Natur- und Artenschutz geweckt. Die Texte sind kurz, aber dennoch informativ – vor allem sind sie leicht verständlich, sodass Kinder ihre wahre Freude an diesem Entdeckerbuch haben werden.

Fazit:
Mit „Ausgestorben – Das Buch der verschwundenen Tiere“ ist Nikola Kucharska ein wundervoll gestaltetes Sachbuch für Kinder ab 8 Jahren gelungen. Dieses Buch ist ein Highlight, das mit interessanten Fakten auch die Gründe für das Aussterben von Arten aufzeigt und kürzlich ausgestorbene Tiere vorstellt. Für mich ist dieses Buch eine Entdeckungsreise, eine Reise die 5 von 5 Sternchen erhält.

Herzlichen Dank an Vorablesen für dieses Rezensionsexemplar.

Eine Antwort auf „{Rezension} Ausgestorben
Das Buch der verschwundenen Tiere“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.