{Rezension} Das Gegenteil von Hasen

Das Gegenteil von Hasen
von Anne Freytag

Heyne Verlag
Hardcover mit Schutzumschlag
Jugendbuch
416 Seiten
Altersempfehlung: ab 14 Jahren
ISBN: 978-3-453-27280-4
Ersterscheinung: 25.05.2020

Inhalt:
Julia ist eigentlich beliebt, jedoch hat sie niemanden, mit dem sie reden kann oder ihre persönlichen und privaten Gedanken austauschen kann. Deshalb hält sie diese auf einem geheimen Blog fest. Ganz sie selbst, schreibt sie sich alles von der Seele und nimmt kein Blatt vor den Mund. Doch dann vergisst Julia ihren Laptop im Bus und am nächsten Tag ist ihr Blog plötzlich öffentlich und somit sind auch die Blogeinträge für jeden sichtbar. Julias Gedanken verbreiten sich nun schwarz auf weiß wie ein virales Lauffeuer. Wer steckt hinter der Aktion? Und warum? Gründe dafür hätten tatsächlich einige…

Meinung:
Als ich hörte, dass ein neues Buch von Anne Freytag erscheint, wusste ich, dass ich diesen Jugendroman unbedingt lesen muss. Die Autorin hat nämlich einen unverwechselbaren Schreibstil, der mich immer wieder packt. Kurz und knackig bringt sie die Probleme und Gedanken der jugendlichen Zielgruppe immer wieder auf den Punkt. Ich war von Anfang an von der Story gefesselt. Ständig habe ich gerätselt, wer denn hinter der Veröffentlichung stecken könnte. Nach und nach kommt dabei ans Licht, dass nicht alles so ist, wie es scheint. Ich konnte mich bestens in die Gefühle der Charaktere hineinversetzen. Jugendprobleme wie Mobbing und der Fluch und Segen des Internets werden thematisiert und authentisch dargestellt. Die Macht der Worte und die gnadenlose Wahrheit tun manchmal weh, aber manchmal tut das alles auch einfach nur gut, denn so wird man förmlich dazu gezwungen, endlich zu sich selbst zu stehen.

Fazit:
Mit „Das Gegenteil von Hasen“ ist Anne Freytag wieder einmal ein grandioses Werk gelungen. Diesen Jugendroman empfehle ich Lesern ab 14 Jahren, die gerne Geschichten aus dem Leben lesen. Jugendlich, lebensnah, anspruchsvoll und einfühlsam widmet sich die Autorin aktuellen Themen wie Mobbing, Freundschaften, Selbstfindung, Vertrauen und Verrat. Ich bin beeindruckt und vergebe liebend gerne 5 von 5 Sternchen.

Herzlichen Dank an den Heyne Verlag für dieses Rezensionsexemplar.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.