{Rezension}
Die Haferhorde
Jetzt geht’s um die Möhre! (Bd. 12)

Die Haferhorde
Jetzt geht’s um die Möhre! (Bd. 12)
von Suza Kolb
vierfarbig illustriert von Nina Dulleck

Magellan Verlag
Hardcover mit Prägung und UV-Lack
Kinderbuch
160 Seiten
Altersempfehlung: ab 8 Jahren
ISBN: 978-3-7348-4033-3
Ersterscheinung: 16.01.2019

Inhalt:
Ein weiteres Abenteuer der lustigen Haferhorde und dann gleich zwei Probleme, die gelöst werden müssen. Die Blümchenhof-Bewohner rund um Schoko, Keks und Toni wollen die Schließung des Dorfladens verhindern, denn seit der Eröffnung des neuen Supermarktes will kein Dorfbewohner mehr im kleinen Tante-Emma-Laden einkaufen. Nicht nur, dass es bei der netten Ladenfrau keine Möhren mehr geben soll, sind nun plötzlich auch alle Möhren aus Marias Garten verschwunden. Wer ist nur der mysteriöse Dieb? Eins ist auf jeden Fall sicher – die Ponys müssen handeln.

Meinung:
Bereits der Klappentext hörte sich schon so spannend an, dass ich unbedingt wissen wollte, welches Abenteuer mich diesmal erwarten würde. Dieses Buch ist Teil 12 aus der beliebten Reihe, aber jeder einzelne Band ist in sich abgeschlossen, sodass man gut auch ohne Blümchenhof-Vorkenntnisse in die Geschichte findet. Das Besondere an dieser Reihe ist, dass die Geschichten aus Sicht der Ponys Schoko, Keks und Toni erzählt werden. Humorvolle Unterhaltungen und lustige Illustrationen sorgen für einen gelungenen Lesespaß. Das Cover ist wie bereits bei den vorherigen Bänden traumhaft schön und herrlich bunt. Bis zum Schluss ist das Abenteuer spannend und lustig. Vor allem der Dialekt des bayrischen Bergponys Toni hat es mir angetan. Zauberhaft fand ich übrigens auch, dass die Autorin versucht, Kindern auf eine einfache Art und Weise zu vermitteln, dass es für jedes Problem eine Lösung gibt.

Fazit:
In wildem Galopp habe ich „Die Haferhorde – Jetzt geht’s um die Möhre!“ mit meiner kleinen pferdebegeisterten Schwester zusammen gelesen. Auch Band 12 ist mal wieder zum Wiehern komisch. Diese Reihe ist sowohl für Mädchen als auch Jungen ab 8 Jahren zum Selberlesen geeignet. Die detailreichen und farbenfrohen Illustrationen ergänzen die Geschichte perfekt. Wir hatten jede Menge Spaß beim Lesen und vergeben daher liebend gerne 5 von 5 Sternchen.

Herzlichen Dank an den Magellan Verlag für dieses Rezensionsexemplar.