{Rezension} Gigaguhl und das Riesen-Glück

Gigaguhl und das Riesen-Glück
von Alex Rühle
mit Illustrationen von Barbara Yelin

dtv junior
Hardcover
Bilderbuch
40 Seiten
Altersempfehlung: ab 4 Jahren
ISBN: 978-3-423-76286-1
Ersterscheinung: 13.03.2020

Inhalt:
Der Riese Gigaguhl Gargantua lebt schon seit vielen Jahren im Einklang mit der Natur. Eines Tages ist er sehr, sehr müde und legt sich auf die Wiese zum Schlafen hin. Viele hundert Jahre später entdecken zwei neugierige Kinder den Riesen und erleben große Abenteuer mit ihm.

Meinung:
Als erstes, was einem auffällt, ist das außergewöhnliche Format, das ziemlich groß, aber sehr schmal ausfällt. Wenn ich ehrlich bin, fand ich das ziemlich unhandlich. Auch die kurzen Texte in Reimform konnten mich nicht mitnehmen. Die Illustrationen sind größtenteils vollflächig und farbenfroh, allerdings sehr wirr. Klar gibt es viele Details zu entdecken, aber zum Träumen und Dahinschmelzen eingeladen haben sie mich nicht. Diese fantasievolle Geschichte soll kleinen und großen Lesern zeigen, wie schön unsere Natur sein könnte, wenn wir Menschen mehr auf die Umwelt achten würden. Die Botschaft des Buches ist bei mir angekommen, aber das Riesen-Glück habe ich nicht gefunden.

Fazit:
„Gigaguhl und das Riesen-Glück“ von Alex Rühle ist ein farbenfroh gestaltetes Bilderbuch, das sich hervorragend zum Vorlesen eignet. Von mir gibt es leider nur 2 von 5 Sternchen, weil mich weder die Reimtexte noch die Illustrationen überzeugen konnten.

Herzlichen Dank an den dtv junior Verlag für dieses Rezensionsexemplar.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.