{Rezension} Liebe, Männer, Eierlikör und andere Katastrophen

Liebe, Männer, Eierlikör und andere Katastrophen
von Elsa Stern

SchriftStella
Taschenbuch
260 Seiten
ISBN: 978-3903248601
Ersterscheinung: 14.02.2020

Inhalt:
Elsa-Antoinette Stern, genannt „Sternderl“, ist 29 Jahre alt und noch ledig – sehr zum Leidwesen ihrer Mutter. Auf der Suche nach Mr. Right und einer Begleitung für die Hochzeit ihrer Cousine schlittert Elsa von einer Katastrophe in die nächste.

Meinung:
Aus welchen Gründen auch immer, aber dieses Buch hat mich direkt angesprochen. Es war Liebe auf den ersten Blick. Kein Wunder, denn ich erkenne gewisse Ähnlichkeiten, z.B. das ewige Problem mit diversen Fettnäpfchen. Manch einer, der mich kennt, denkt sich nun sicherlich „Oh ja, das ist kaum zu überbieten!“, aber ich sage euch, ihr kennt Elsa-Antoinette Stern noch nicht. Wenn einer das gewisse Händchen für peinliche Auftritte hat, dann ist es die leicht verpeilte, aber liebenswerte Elsa. Auch wenn sie mich sehr an „Bridget Jones“ erinnert, ist Elsa tatsächlich der tollpatschigste Buchcharakter, der mir je begegnet ist. Der herrlich leichte Schreibstil der Autorin, zahlreiche witzige Katastrophen und ein ausgeprägter Wiener Dialekt ließen mich beim Lesen, die Zeit vergessen. Ich habe schon lange nicht mehr so viel gelacht und bin gespannt, wie es weitergeht.

Fazit:
„Liebe, Männer, Eierlikör und andere Katastrophen“ von Elsa Stern ist die wohl lustigste Liebesgeschichte, die ich dieses Jahr gelesen habe. Dieser humorvolle Roman mit einer wundervollen Protagonistin, die auf der Suche nach ihrem Mr. Right ist, verdient definitiv mehr Aufmerksamkeit. Von mir gibt es deshalb eine klare Leseempfehlung und 5 von 5 Sternchen.

Herzlichen Dank an LovelyBooks für dieses Rezensionsexemplar.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.