{Rezension} Mia
und die Li-La-Liebe (Bd. 13)

Mia
und die Li-La-Liebe (Bd. 13)
von Susanne Fülscher

Carlsen Verlag
Hardcover
Kinder- und Jugendbuch
240 Seiten
Altersempfehlung: ab 10 Jahren
ISBN: 978-3-551-65078-8
Ersterscheinung: 01.04.2020

Inhalt:
Endlich ist Mia dreizehn Jahre alt geworden. Ihre Omi Olga meint, dass sie jetzt reif zum Verlieben ist. Mia hält das für Quatsch, doch nur kurze Zeit später trifft sie auf den rothaarigen Max und verliebt sich in ihn. Dass das Schicksal seine Finger im Spiel hat, merken Mia und ihre Freundin Jette sofort, denn sie begegnen Max danach nicht nur einmal. Aber nicht alle schweben so im Liebesglück wie Mia. Denn Mias Freundin Alina trennt sich von Kaspar und Mias Bruder Lukas von Christi, die wiederum auch Mias Freundin ist. Ob die Paare wieder zusammenfinden? Und ob sich Max und Mia näherkommen? Ein romantisches Abenteuer aus dem Leben einer 13-Jährigen beginnt…

Meinung:
Was habe ich mich gefreut, als ich dieses Buch endlich in meinen Händen halten konnte. Ich liebe diese Reihe! Angefangen hat alles bereits vor 13 Jahren, als es mich selbst noch gar nicht gab, und Jahr für Jahr erschien ein weiterer Band mit einem neuen, mega-giga-irren Abenteuer über Freundschaft, Liebe und Zusammenhalt. Mein Glück also, dass ich 12 Bände in einem Rutsch lesen konnte und dann nicht lange auf eine Fortsetzung warten musste. In Windeseile konnte ich mit der 11-jährigen Mia zwei Jahre altern, denn in diesem 13. Band geht es um Mias 13. Geburtstag und die erste Liebe. Die Geschichte ist giga-genial und wir Mädchen der Zielgruppe können uns herrlich in Mias Gefühle und Gedanken hineinversetzen, denn nicht nur Mia fühlt sich ganz ballaballa und wischiwaschi im Kopf. Die sympathisch-chaotische Heldin dieser bezaubernden Reihe für Mädchen ab 10 Jahren muss man einfach in sein Herz schließen. Wie immer hat mich das Buch völlig mitgenommen und gefesselt, denn der Schreibstil der Autorin ist so leicht und flüssig, einfach grandios! Mias Abenteuer sind humorvoll und süß, lustig und spannend, witzig und äußerst unterhaltsam. Die einzelnen Bände sind zwar alle in sich abgeschlossene Geschichten und man muss diese nicht in chronologischer Reihenfolge lesen, jedoch macht es Sinn, da man als Leserin mit Mia wachsen und reifen kann. Mia und ihre Freundinnen sind mir mittlerweile so sehr ans Herz gewachsen, dass ich jetzt schon ganz gespannt und ungeduldig auf das nächste Abenteuer warte.

Fazit:
„Mia und die Li-La-Liebe“ ist bereits der 13. Band der beliebten Mia-Reihe von Susanne Fülscher. Diese Reihe ist einfach großartig und ich lege sie allen Mädchen im Alter zwischen 10 und 14 Jahren ans Herz. In diesem Band habe ich gelacht und geschmunzelt und mit Mia die ersten Schmetterlinge im Bauch gefühlt. Ich kann gar nicht anders: ich muss 5 von 5 Sternchen vergeben!

Herzlichen Dank an LovelyBooks für dieses Rezensionsexemplar.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.