{Rezension} Playlist

Playlist
von Karolin Kolbe

Egmont Schneiderbuch
Broschiert mit Klappe
Jugendbuch
208 Seiten
Altersempfehlung: ab 12 Jahren
ISBN: 978-3-505-14341-0
Ersterscheinung: 07.05.2020

Inhalt:
Mira möchte mit ihrer Band Eisfabrik unbedingt den Newcomer-Bandcontest gewinnen und nutzt dafür die sozialen Medien. Doch wer ist der geheimnisvolle Noisette16, der immer so nette Kommentare hinterlässt? Und kann es sein, dass YouTube & Co. auch seine Schattenseiten haben? Denn Mira teilt all ihre privaten Sorgen über ihre familiären Probleme mit dem virtuellen Publikum. Aber ist das wirklich so eine gute Idee?

Meinung:
Bücher rund um das Thema Social Media finde ich toll. Sowohl das Cover als auch der Klappentext haben mich bei diesem Buch direkt angesprochen. Der Schreibstil der Autorin ist flüssig und jugendlich. Karin Kolbe hat es geschafft, eine wichtige Botschaft in eine gute Story zu verpacken. Die Protagonistin Mira ist authentisch und sympathisch und ich konnte jederzeit mit ihr mitfühlen. Es ist nicht alles Gold, was glänzt, denn wer sein Leben mit der Öffentlichkeit teilt, gibt manchmal zu viel preis und hat dann natürlich auch mit den Schattenseiten, Neidern und bösen Zungen zu kämpfen.

Fazit:
„Playlist“ von Karolin Kolbe ist ein lesenswertes Jugendbuch für Mädchen ab 12 Jahren. Vor allem war mir die schusselige Protagonistin Mira auf Anhieb sympathisch. Von mir gibt es 5 von 5 Sternchen.

Herzlichen Dank an BUCH CONTACT und Harper Collins für dieses Rezensionsexemplar.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.