{Rezension} Sherlock Bones und die Abenteuer von Addition und Subtraktion
und
Sherlock Bones und die Wunder des Einmaleins

Sherlock Bones und die Abenteuer von Addition und Subtraktion
und
Sherlock Bones und die Wunder des Einmaleins
von John Bigwood und Jonny Marx

mvg Verlag
Lernheft
je 32 Seiten
Altersempfehlung: ab 7 Jahren
ISBN: 978-3-74740-239-9 und 978-3-74740-240-5
Ersterscheinung: 10.11.2020

Inhalt:
Mit diesen beiden Lernheften begeben sich Sherlock Bones und sein Begleiter Dr. Catson in spannende, geheime und lustige Mathe-Abenteuer.

Meinung:
Knobeln, rätseln und ganz nebenbei auch noch Mathe lernen, macht richtig viel Spaß. Im ersten Heft müssen Additions- und Subtraktionsaufgaben gelöst werden, um Codes zu knacken. Es liegt an den Kindern, die Antworten herauszufinden, Raubüberfälle zu lösen und Professor Morirattys böse Pläne zu vereiteln. Auch im zweiten Heft hat der böse Professor Moriratty wieder nichts Gutes vor. Es müssen Multiplikationsaufgaben gelöst werden, um Sherlock und Dr. Catson dabei zu helfen, ihren Erzfeind aufzuspüren. Mir gefällt die bunte Aufmachung, auch wenn dadurch die Übersicht manchmal verloren geht. Die Vielfältigkeit der einzelnen Aufgaben ist sehr gut. Auch die Erklärungen sind sehr einfach und kindgerecht, sodass es meiner Schwester, die wieder als Testobjekt herhalten musste, sehr leicht fiel, auch Aufgaben, die sie noch nie zuvor bearbeitet hat, eigenständig zu lösen. Allerdings gab es auch einen klitzekleinen Kritikpunkt: die Lösungslupe ist echt tricky. Man muss erst mal den Dreh raushaben, um tatsächlich die richtigen Lösungen zu erkennen. Wer nun denkt, dass ich mich darüber beschwere, der irrt, denn problematischer fand ich eher, dass meine Schwester die Ergebnisse mit bloßem Auge – also ohne Lösungslupe – erkennen konnte. Ich weiß nicht, wie sie es geschafft hat, denn der Rest der Familie kann in den codierten Feldern nur ein Ameisenfeld erkennen. Leider hatte meine Schwester ab diesem Moment aber keinen Spaß mehr, weitere Aufgaben zu lösen, denn ihr Blick wanderte automatisch zum Lösungsfeld.

Fazit:
„Sherlock Bones und die Abenteuer von Addition und Subtraktion“ und „Sherlock Bones und die Wunder des Einmaleins“ von John Bigwood und Jonny Marx sind spannende und lustige Mathe-Abenteuer, mit denen man Spaß am Lernen hat. Jungdetektive ab 7 Jahren werde sicher alle Rätsel lösen – und zur Not gibt es ja die coole Leselupe. Von mir gibt es 4,5 von 5 Sternchen.

Herzlichen Dank an den mvg Verlag für dieses Rezensionsexemplar.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.