{Rezension} SOS
Mission Blütenstaub

SOS
Mission Blütenstaub
von Esther Kuhn

Magellan Verlag
Hardcover mit Relieflack
Kinderbuch
256 Seiten
Altersempfehlung: ab 11 Jahren
Meine Altersempfehlung: 10 – 12 Jahre
ISBN: 978-3-7348-4724-0
Ersterscheinung: 15.07.2020

Inhalt:
Oh nein! Hugos Mutter hat den Garten verkauft, um Rechnungen bezahlen zu können. Aber das war nicht nur irgendein Garten – das war Hugos Garten. Dieser Garten war das Einzige, was Hugo noch von seinem Opa geblieben ist, der vor einem Jahr verstorben ist. In diesem Schrebergarten hat Hugo sehr viel Zeit mit seinem Opa verbracht und dort auch sehr viel über Bienen gelernt, denn sein Opa war Imker. Nun sollen aber der Garten und die Bienen weg. Glücklicherweise taucht dieses sonderbare Mädchen namens Merle auf, die trotz ihrer Allergie mit Hugo die Bienen und den Garten retten will.

Meinung:
Aufgrund des Titels kann man tatsächlich erahnen, dass es sich um eine Geschichte rund um das Thema Bienen handeln muss. Bereits die optische Beschaffenheit des Covers hat mich mehr als begeistert, denn das Buch fühlt sich richtig mega an. Wenn man über das Buch streichelt, spürt man jede einzelne Wabe. Eine grandiose Idee! Die Geschichte selbst ist gut ausgearbeitet und wird kindgerecht wiedergegeben. Als Leser erfährt man recht viel über Bienen und auch darüber, wie wichtig es ist, die Bienen zu retten und wie man dies ganz einfach auch selbst tun kann. Die beiden Protagonisten Merle und Hugo fand ich klasse. Für Merle habe ich mich richtig gefreut, dass sie endlich zeigen konnte, was in ihr steckt. Aber auch die Nebencharaktere wie Yay, Juna oder Samira sind einfach tolle Kinder. Diese fantasievolle Geschichte mit Themen wie Freundschaft, Zusammenhalt und Mut, aber auch Trauerbewältigung hat mir sehr gut gefallen, wenn ich auch bemängeln muss, dass mich ein paar Kleinigkeiten gestört haben. Ich habe mich die ganze Zeit gefragt, weshalb Fibie und Merle diese magische Verbindung haben. Wieso hatte diese Biene magische Kräfte? Woher kam diese Magie, die zur besonderen Verbindung zwischen Biene und Mensch geführt hat? Und Merles Gesundheitszustand ganz am Schluss war mir persönlich doch zu viel Fantasy – das hätte die Geschichte gar nicht gebraucht. Nichtsdestotrotz ist dieses Kinderbuch äußerst lehrreich und unterhaltsam und deshalb lesenswert.

Fazit:
„SOS – Mission Blütenstaub“ von Esther Kuhn ist nicht nur eine schöne Freundschaftsgeschichte, sondern auch ein Appell mehr zur Rettung der Bienen beizutragen. Junge Leser im Alter zwischen 10 und 12 Jahren, aber auch jung gebliebene Erwachsene werden ihre wahre Freude an diesem Abenteuer haben. Von mir gibt es 4,5 von 5 Sternchen.

Herzlichen Dank an die Lovelybooks für dieses Rezensionsexemplar.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.