{Rezension} myNOTES Buchkalender DIN A5
Live the life you love
Bullet Journal Kalender 2021

myNOTES Buchkalender DIN A5
Live the life you love
Bullet Journal Kalender 2021

arsEdition
Softcover
Buchkalender
176 Seiten
GTIN: 4014489122821
Ersterscheinung: 24.07.2020

Inhalt:
Mit diesem wunderschönen Bullet Journal Kalender für das Jahr 2021 vergisst man keinen Termin mehr. Mit Hilfe mehrerer Jahresübersichten, vieler bunter Seiten, Ferien- und Geburtstagskalendern ist dieser wunderschöne Buchkalender also ein Must-have für jeden, der gerne Ordnung in seinem Leben hat.

Meinung:
Ich liebe diesen Kalender! Das schlichte, mintgrüne Cover des Notizbuchs gefällt mir sehr gut und auch der Spruch „Live the life you love“ ist wirklich toll. Vorne im Buch gibt es eine kurze Einführung dazu, wie man ein Bullet Journal führt. Außerdem wird erklärt, was ein Habit Tracker ist. Zudem gibt es noch zahlreiche Jahresübersichten und Aufzählungen der Feiertage und Schulferien in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Das Buch besteht aus unzähligen bunten Seiten, auf denen immer eine Wochenübersicht und ein Habit Tracker abgebildet sind, in den man hineinschreiben kann, welche Ziele man sich setzen will. Die unterschiedlichen Hintergrunddesigns bringen auch nochmal Abwechslung in das Ganze. Zwischendrin kann man auch immer noch Zusatzseiten ausfüllen, z.B. eine Filmliste, Marmeladenglasmomente oder eine Geschenkliste für die Weihnachtszeit. Dieser Bullet Journal Kalender eignet sich sehr gut für Bullet Journal Anfänger. Allerdings gibt es einen Punkt, der mich etwas ärgert. Die Seiten sind sehr dünn und reißen vor allem beim Umblättern sehr schnell.

Fazit:
„Live the life you love“ ist ein wunderschöner Buchkalender im praktischen Taschenformat. Meinen neuen Bullet Journal Kalender für das Jahr 2021 mag ich eigentlich gar nicht mehr hergeben. Von mir gibt es 4 von 5 Sternchen.

Herzlichen Dank an arsEdition für dieses Rezensionsexemplar.

{Rezension} Optische Täuschungen

Optische Täuschungen
Kartenset in handlicher Box

arsEdition
Kartenset mit 50 Karten
Altersempfehlung: 8 – 10 Jahren
ISBN: 978-3-8458-3760-4
Ersterscheinung: 23.07.2020

Inhalt:
Mit diesen 50 Karten kann man rätseln, was das Zeug hält. Egal, ob es sich um bewegende Objekte, tanzende Punkte oder verschobene Linien handelt, sie alle verwirren unseren Kopf. Doch wie entstehen diese optischen Täuschungen, die auf diesen Karten abgebildet sind?

Meinung:
Ich finde Illusionen und optische Täuschungen richtig spannend und war von den 50 Katen total fasziniert. Eigentlich steht alles auf dem Bild still, aber trotzdem hat man das Gefühl, es bewegt sich. Die Erklärungen dazu auf den Rückseiten waren richtig spannend und wirklich interessant. Für alle, die sich genauso gern mit solchen Themen beschäftigen, oder diejenigen, die sich einfach mal von der Welt der Illusionen verzaubern lassen wollen, sind diese 50 Karten auf jeden Fall perfekt geeignet.

Fazit:
Mit dem Kartenset „Optische Täuschungen“ erleben Kinder zwischen 8 und 10 Jahren die verblüffende Welt der Illusionen. Diese 50 Karten sind eine ideale Beschäftigung für unterwegs oder einfach nur für zwischendurch. Ich hatte sehr viel Spaß und deshalb vergebe ich 5 von 5 Sternchen.

Herzlichen Dank an arsEdition für dieses Rezensionsexemplar.

{Rezension} Der Weihnachtsbaum, den niemand wollte

Der Weihnachtsbaum, den niemand wollte
von Yuval Zommer
mit Illustrationen des Autors
übersetzt von Cornelia Boese

arsEdition
Vorlesebuch
32 Seiten
Originaltitel : The Tree that’s meant to be
Altersempfehlung: ab 4 Jahren
ISBN: 978-3-8458-3688-1
Ersterscheinung: 29.09.2020

Inhalt:
Dies ist die Geschichte einer Fichte. Leider etwas krumm gewachsen und viel kleiner als die anderen Bäume. Kurz vor Weihnachten werden all die schönen Bäume im Wald fürs Weihnachtsfest gefällt – nur die kleine, krumme Fichte, die zwischen all den anderen Bäumen steht, wird von niemandem abgeholt. Dabei will sie doch auch Weihnachten feiern. Wird sie beim Fest der Liebe etwa alleine sein?

Meinung:
Eine kleine, krumme Fichte ist einfach so, wie sie ist, und genau dafür wird sie geliebt. Ist das nicht schön? Diese Geschichte mit Texten in Reimform ging mir richtig ans Herz. Wichtige Themen wie Selbstakzeptanz, Freundschaft und Liebe werden kindgerecht dargestellt, sodass selbst die allerkleinsten Leser bereits erkennen können, dass man nicht perfekt sein muss, um geliebt zu werden. Irritierend fand ich allerdings einige Illustrationen, denn die Tiere und Menschen sehen einen teilweise komisch an. Die Augen sind echt creepy. Einmal entdeckt, kann man gar nicht mehr wegschauen und ich muss sagen, mich schaudert es ein wenig.

Fazit:
„Der Weihnachtsbaum, den niemand wollte“ von Yuval Zommer ist eine schöne Geschichte mit einer wichtigen Botschaft und eignet sich hervorragend zum Vorlesen für Kinder zwischen 4 und 6 Jahren. Von mir gibt es 4,5 von 5 Sternchen.

Herzlichen Dank an arsEdition für dieses Rezensionsexemplar.

{Rezension} Klingeling, wo ist das Glöckchen?
Mein Weihnachts-Such-Soundbuch

Klingeling, wo ist das Glöckchen?
Mein Weihnachts-Such-Soundbuch
mit Illustrationen von Pina Gertenbach

arsEdition
Hardcover
Kinderbuch
16 Seiten
Altersempfehlung: ab 3 Jahrem
ISBN: 978-3-8458-3309-5
Ersterscheinung: 29.09.2020

Inhalt:
Wimmelige Weihnachtszeit! In der Wimmelstadt ist mächtig was los. Buntes Treiben auf dem Weihnachtsmarkt und stimmungsvolle Themenseiten rund um Advent und Heiligabend laden Kinder ab 3 Jahren dazu ein, Suchbilder wiederzufinden und die passenden Geräusche auszulösen.

Meinung:
Über 45 lustige und spannende Geräusche werden in diesem Soundbuch durch Knopfdruck aktiviert. Ich bin mit der Bedienung des Sound-Buttons zufrieden. Auch die Auswahl der verschiedenen Themengebiete wie beispielsweise „Silvester“ oder „Winterurlaub“ finde ich sehr gut. Die stimmungsvollen Winter-, Weihnachts- und Tiergeräusche lassen das Wimmelbuch auf Knopfdruck lebendig werden und laden kleine und große Entdecker dazu ein, selbst aktiv zu werden.

Fazit:
„Klingeling, wo ist das Glöckchen?“ mit Illustrationen von Pina Gertenbach ist ein winterlicher Wimmelspaß für Kinder ab 3 Jahren. Dieses Weihnachts-Such-Soundbuch ist ein interaktives Abenteuer für Groß und Klein, das mich vollkommen begeistert hat und deshalb auch wimmelige 5 von 5 Sternchen erhält.

Herzlichen Dank an arsEdition für dieses Rezensionsexemplar.

{Rezension} Wenn es Winter wird im Wald

Wenn es Winter wird im Wald
von Marion Dane Bauer
mit Illustrationen von Richard Jones
übersetzt von Pia Jüngert

arsEdition
Pappbilderbuch
32 Seiten
Altersempfehlung: ab 3 Jahren
ISBN: 978-3-8458-3683-6
Ersterscheinung: 29.09.2020

Inhalt:
Es wird langsam Winter im Wald. Der Fuchs weiß nicht, was er in der kalten Jahreszeit machen soll. Deshalb befragt er die Waldtiere. Sich in einen Kokon einzuwickeln, sich im Schlamm zu vergraben oder in den Süden zu fliegen – für den Fuchs ist das alles nichts. Doch was wird er den Winter über machen?

Meinung:
Wenn es draußen langsam kühler wird und die ersten Schneeflocken vom Himmel fallen, beginnt die magische Winterzeit. Dieses Bilderbuch ist ideal für kleine Kinderhände. Die Pappseiten sind schön dick und griffig. Außerdem ist das Format sehr handlich und somit die perfekte Lektüre für kuschelige Lesestunden in der Vorweihnachtszeit. Die stimmungsvollen Illustrationen sind eher einfach gehalten und wirken daher auch nicht überladen. Auch der Schreibstil ist einfach und leicht verständlich. Was ich besonders niedlich fand, ist die Seite, auf der die Worte wie Schneeflocken über die Seite gleiten.

Fazit:
„Wenn es Winter wird im Wald“ von Marion Dane Bauer ist ein wunderschönes Bilderbuch mit dicken Pappseiten für Kinder ab 3 Jahren. Diese liebevoll gestaltete Wintergeschichte erhält 5 von 5 Sternchen.

Herzlichen Dank an arsEdition für dieses Rezensionsexemplar.