{Rezension} Emmi & Einschwein
Lesen macht lustig

Emmi & Einschwein
Lesen macht lustig
von Anna Böhm
mit Illustrationen von Susanne Göhlich

Oetinger Verlag
Hardcover
Kinderbuch
60 Seiten
Altersempfehlung: ab 5 Jahren
ISBN: 978-3-7891-1479-3
Ersterscheinung: 24.08.2020

Inhalt:
Emmis Papa hat Einschwein ein Buch aus der Bücherei ausgeliehen, damit Einschwein das Lesen lernt. Doch Einschwein hat keine Lust aufs Lesen. Aber als Emmi und Einschwein einige Lese-Fabelwesen kennenlernen und auch in der Bücherei helfen, für Ordnung zu sorgen, begeistert sich Einschwein immer mehr fürs Lesen. Doch wird er das ganze Buch lesen, das Emmis Papa ihm gegeben hat?

Meinung:
Mit diesem Buch können endlich auch die allerkleinsten Leser in die „Emmi & Einschwein“-Welt versinken. Die Illustrationen von Susanne Göhlich sind zauberhaft und schön bunt. Der Schreibstil der Autorin ist flüssig und locker, der Text ist kindgerecht und leicht verständlich. Die Kürze der Kapitel und die gut lesbare Schrift sind vor allem für Erstleser optimal geeignet. Mal lustig und fröhlich, mal spannend und aufregend macht Einschweins (Vor-)Lesestarter-Reihe große Lust aufs Lesen. Toll finde ich übrigens die bunten Kästchen mit Fragen, die zum Mitmachen einladen. So macht das Lesen lernen Spaß!

Fazit:
Mit „Lesen macht lustig“ von Anna Böhm ist nun bereits das zweite Buch für Erstleser aus der zauberhaften Reihe „Emmi & Einschwein“ erschienen. Diese liebenswerte und fantasievolle Geschichte, die für Kinder ab 5 Jahren zum Vorlesen oder dem ersten Selbstlesen geeignet ist, hat mich gut unterhalten. Allerdings konnte mich diesmal das Gesamtpaket leider nicht ganz so gut überzeugen, weshalb es nur sehr gute 4 von 5 Sternchen.

Herzlichen Dank an die Verlagsgruppe Oetinger für dieses Rezensionsexemplar.

{Rezension} Das große goldene Buch der Disney-Geschichten

Das große goldene Buch der Disney-Geschichten

Carlsen Verlag
Hardcover
Kinderbuch / Vorlesebuch
304  Seiten
Altersempfehlung: ab 4 Jahren
ISBN: 978-3-551-28029-9
Ersterscheinung: 05.03.2020

Inhalt:
Dieser prächtige Sammelband vereint zehn Disney-Klassiker. Die beliebtesten Geschichten werden in Kurzform und mithilfe liebevoller Illustrationen erzählt.

Meinung:
Ich bin ein ganz großer Disney-Fan und besitze bereits das „Das große goldene Buch der Prinzessinnen“. Ich war so begeistert, dass ich mir natürlich auch den zweiten Sammelband gewünscht habe. Das Buch ist atemberaubend, wunderschön und einfach ein Träumchen. Der Goldschnitt harmoniert perfekt mit dem edlen Cover und auch das Lesezeichen passt hervorragend dazu. Die zahlreichen Bilder im Buch sind farbenfroh gestaltet und erwecken die Geschichten zum Leben. Ob Dschungelbuch, Schneewittchen, Bambi, Peter Pan, Alice im Wunderland, Pinocchio, 101 Dalmatiner, König der Löwen, Aladdin oder auch die Aristocats – ich liebe jede einzelne Geschichte. Allerdings muss ich trotz der hochwertigen goldenen Veredelung und der liebevollen Gestaltung auch einige Punkte kritisieren. Zum einen finde ich es echt schade, dass „Schneewittchen und die Sieben Zwerge“ sowohl in Band 1 als auch in Band 2 zu finden ist. Außerdem wurden die Geschichten nicht immer sinnvoll gekürzt. Da dieses Schmuckstück nicht nur ein Sammlerstück, sondern auch ein Vorlesebuch für Kinder ab 4 Jahren ist, muss ich leider auch noch den Schreibstil bemängeln. Teilweise wurden Sätze einfach nur wahllos aneinandergereiht. Wer über diese Kritikpunkte hinwegsehen kann, sollte sich (wie auch ich) verzaubern lassen und schnell Band 3 auf die Wunschliste setzen, denn die dritte Fortsetzung ist ganz und gar der Eiskönigin gewidmet.

Fazit:
„Das große goldene Buch der Disney-Geschichten“ ist ein grandioses Schmuckstück für jeden kleinen und großen Disney-Fan. Dieses außergewöhnliche Buch punktet mit zauberhaften Illustrationen und einem wunderschönen Goldschnitt – es lässt Herzen höher schlagen. Für mich ist dieses Buch trotz kleiner Kritikpunkte ein Must-have und deshalb gibt es sehr gute 4 von 5 Sternchen.

{Rezension} Bibi Blocksberg
Die Geheimsprache (Bd. 3)

Bibi Blocksberg
Die Geheimsprache (Bd. 3)
von Stephan Gürtler

Egmont Schneiderbuch
Hardcover
Kinderbuch
96 Seiten
Altersempfehlung: ab 6 Jahren
ISBN: 978-3-505-14263-5
Ersterscheinung: 28.07.2020

Inhalt:
Die Zwillinge Tim und Tom, die neuen Mitschüler von Bibi, Moni und Marita, nerven und ärgern die Freundinnen ständig. Darum erfinden sie eine Geheimsprache. Doch Tim und Tom können sie trotzdem verstehen. Also beschließen Junghexe Bibi und ihre besten Freundinnen Moni und Marita, die doofen Zwillinge zu erschrecken, deshalb locken sie die beiden zur Alten Ziegelei. Doch dort lauert eine echte Gefahr, denn zwei gefährliche Verbrecher verstecken sich dort. Was passiert nun mit Bibi, Moni, Marita, Tim und Tom? Ein spannendes Abenteuer beginnt…

Meinung:
Mädchen gegen Jungs – das leidige Thema! 😉 Aber natürlich geht es bei dieser Reihe für Leseanfänger nicht nur um Streit, sondern vielmehr um lehrreiche Dinge wie die Erkenntnis, dass Zusammenhalt und Freundschaft über allem stehen. Der Schreibstil des Autors ist leicht zu lesen und dennoch fesselnd. Ich wurde regelrecht in einen Bann gezogen, sodass ich dieses Buch in einem Zug durchlesen musste. Die Schrift ist angenehm groß und die Kapitel relativ kurz. Der Textfluss wird durch die wunderbaren Illustrationen von Désirée Kunstmann aufgelockert. Da die Geschichte nicht nur Spannung, sondern auch ausreichend viel Humor mit sich bringt, konnte mich auch dieses Abenteuer von Bibi und ihren Freunden wieder restlos begeistern.

Fazit:
„Die Geheimsprache“ ist ein spannendes und lustiges Abenteuer meiner Lieblingshexe Bibi Blocksberg. Die lustigen Abenteuer bereiten Erstlesern ab 6 Jahren ein unterhaltsames Lesevergnügen und erhalten von mir 5 von 5 Sternchen. Hex-Hex!

Herzlichen Dank an Harper Collins für dieses Rezensionsexemplar.

{Rezension} Kitty
Mission im Mondschein (Bd. 1)

Kitty
Mission im Mondschein (Bd. 1)
von Paula Harrison
mit Illustrationen von Jenny Løvlie

LOEWE Verlag
Hardcover
Kinderbuch
112 Seiten
Altersempfehlung: ab 7 Jahren
ISBN: 978-3-7432-0680-9
Ersterscheinung: 12.08.2020

Inhalt:
Kittys Mutter ist eine Superheldin, denn sie kann Katzen verstehen und mit ihnen sprechen. Kitty wäre selbst gerne wie sie. Doch dann merkt sie, dass sie tatsächlich katzenartige Superkräfte besitzt. Als sie eines Abends von dem schwarzen Kater Figaro gebeten wird, nachzusehen, was es mit den gespenstigen Geräuschen im Uhrenturm auf sich hat, muss Kitty über ihren eigenen Schatten springen. Ist Kitty wirklich so mutig, um das weiße Kätzchen Pixie vor einem Fuchs retten zu können? Ein spannendes Abenteuer beginnt…

Meinung:
Dieses Cover hat mich beim ersten Anblick bereits fasziniert. Ich war sofort begeistert. Kitty ist ein sympathisches, vor allem aber ein mutiges Mädchen und ihre Superkräfte sind echt cool. Dieser spannende Auftakt punktet mit vielen zweifarbigen Illustrationen von Jenny Løvlie und einem ausgewogenen Text-Bild-Verhältnis. Der Schreibstil ist kindgerecht und aufgrund der großen Schrift und der kurzen Kapitel eine ideale Lektüre für Leseanfänger.

Fazit:
Mit „Mission im Mondschein“ ist Paula Harrison ein toller Auftakt gelungen. „Kitty“ ist eine spannende und magische Reihe über Mut, Katzen und Superhelden, die ich abenteuerlustigen Katzenfreunden ab 7 Jahren empfehle. Von mir gibt es auf jeden Fall 5 von 5 Sternchen.

Herzlichen Dank an den LOEWE Verlag für dieses Rezensionsexemplar.

{Rezension} Mondscheindrache und Monsterschreck

Mondscheindrache und Monsterschreck
Ein Buch aus der Loewe Wow!-Reihe
von Cornelia Funke
mit Illustrationen von Daniela Kohl

LOEWE Verlag
Hardcover
Kinderbuch
128 Seiten
Altersempfehlung: ab 7 Jahren
ISBN: 978-3-7432-0615-1
Ersterscheinung: 22.07.2020

Inhalt:
Drachen und Ritter, die aus Büchern steigen oder gruselige Monster, die Abgase und Musik nicht vertragen, aber auch Kühlschrankmonster und nette Monster vom blauen Planeten zeigen Kindern, was alles wichtig ist und was im Leben wirklich zählt. Manchmal kann man auch schon viel erreichen, wenn man einfach nur freundlich und nett ist. Man kann auch Freundschaften schließen, wenn man komplett unterschiedlich ist und man kann auch mutig und tapfer sein, wenn man lieber schreiend wegrennen würde. Dieses Buch bietet so manches spannende Abenteuer…

Meinung:
Seit ich „Herr der Diebe“ in der fünften Klasse als Schullektüre gelesen habe, bin ich ein ganz großer Fan von Cornelia Funke. Deshalb war ich auch sehr gespannt auf diesen Band aus der „Loewe Wow!“-Reihe. Diese Bücher sind bekannt für freche und coole Geschichten, für große und witzige Illustrationen, für innovative Text-Bild-Gestaltung und für den farbigen Buchschnitt. Allerdings wurde ich ein kleines bisschen enttäuscht, denn die erste und auch insgesamt längste Geschichte des Buchs hat mir am besten gefallen, die anderen leider eher nicht. Der Schreibstil der Autorin ist zwar wie immer richtig toll und auch die durchgehend farbigen Illustrationen von Daniela Kohl sind einzigartig, aber irgendwie habe ich dann insgesamt doch mehr erwartet. Der WOW!-Effekt ist bei mir leider nicht eingetreten. Aber für Kinder, die wenig lesen und motiviert und animiert werden müssen, überhaupt einmal ein Buch in die Hand zu nehmen, werden von diesem Buch bestimmt begeistert sein. Mir hat vor allem die Gestaltung sehr gut gefallen. Der knallbunte Buchschnitt dieser Reihe ist bereits ein Markenzeichen und definitiv ein Eyecatcher. Die Lesegewohnheiten von jungen Lesern haben sich durch die modernen Medien stark verändert und deshalb steht eins fest: Wenn einige Kinder mit dieser „neuen Art zu lesen“ tatsächlich ein Buch lesen, dann sollte es auf jeden Fall noch mehr Bände aus dieser Reihe geben.

Fazit:
„Mondscheindrache und Monsterschreck“ von Cornelia Funke ist ein tolles, neues Buch der „Loewe Wow!“-Reihe mit wunderschönen Illustrationen von Daniela Kohl. Mit diesen Geschichten erleben Kinder ab 7 Jahren spannende und gruselige Abenteuer. Von mir gibt es 4 von 5 Sternchen.

Herzlichen Dank an den LOEWE Verlag für dieses Rezensionsexemplar.