{Rezension} Too good to be true
Woodland Academy-Reihe (Bd. 1)

Too good to be true
Woodland Academy-Reihe (Bd. 1)
von Marcella Fracchiolla

BoD (Books on Demand)
Paperback
Jugendbuch
304 Seiten
Altersempfehlung: ab 12 Jahren
ISBN: 978-3-743-14909-0
Ersterscheinung: 13.11.2019

Inhalt:
Seit ihrem 5. Lebensjahr ist die Woodland Academy Allies und Leahs Zuhause. Im letzten High-School-Jahr ändert sich aber alles für Allie, denn sie verliebt sich in einen der neuen Stipendiaten. Allie und Ethan könnten nicht unterschiedlicher sein, denn er ist ein Badboy mit dunkler Vergangenheit und sie ein gebildetes und eher ruhiges Mädchen ohne finanzielle Sorgen. Die beiden passen überhaupt nicht zusammen und dennoch fühlen sie sich zueinander hingezogen.

Meinung:
Ich lese furchtbar gerne Internatsgeschichten, so gerne, dass ich über die Liebe zu „Hanni und Nanni“ selbst mit dem Hockeyspielen angefangen habe. Ans Internat hätte es mich beinahe auch verschlagen, als mir ein Stipendium auf einem Schloss angeboten wurde. Allerdings habe ich das damals ausgeschlagen, da ich erst 8 Jahre alt war und ich mir nicht vorstellen konnte, so weit weg von meiner Familie zu leben. Knapp über 700 km entfernt von zu Hause, wenn man niemanden kennt und die Mitschüler alle 2-3 Jahre älter sind, war für mich damals einfach keine Option. Vielleicht lese ich auch deshalb gerne diese Internatsgeschichten, weil ich mich dann frage, wie es vielleicht gewesen wäre, wenn ich mich damals doch anders entschieden hätte. Allerdings wäre ich wahrscheinlich auch eine von diesen Außenseitern gewesen, wie die Protagonisten Ethan, Logan und Lana, die von den reichen Internatsschülern ausgeschlossen und gemieden wurden. Die beiden Zwillingsschwestern Leah und Allie könnten nicht verschiedener sein und dennoch halten sie zusammen, denn außer sich selbst haben sie niemanden. Die Mutter ist früh verstorben und der überforderte Vater hatte genug Geld, um die beiden auf dem Internat zu parken. Leah hat sich damit arrangiert und gelernt, die Starke und die Coole zu sein und Allie war stets im Hintergrund, eher Leahs Schatten. Als aber die Stipendiaten ans Internat kommen und Allie sich ausgerechnet in Ethan verliebt, der Ärger magisch anzieht, beginnt der ganze Trubel. Ich war tatsächlich von der ersten Seite an gefesselt und habe jede einzelne Seite verschlungen. Der Schreibstil der Autorin ist herrlich frisch und jugendlich und lässt sich leicht und flüssig lesen. Die einzelnen Kapitel werden abwechselnd aus der Sicht der beiden Hauptcharaktere Allie und Ethan erzählt, sodass man sich sowohl in die Gefühlswelt als auch in die Gedanken der beiden recht gut hineinversetzen kann. Allie habe ich von Anfang in mein Herz geschlossen. Ihre ruhige und zurückhaltende Art mochte ich sehr, das hat sie sehr sympathisch gemacht. Ethan hingegen war mir anfangs nicht so ganz geheuer, aber das hat sich sehr schnell geändert, denn auch Ethan hat sich geändert – vom harten und impulsiven Badboy zum liebevollen und fürsorglichen Traummann. Grundsätzlich ist die Story größtenteils vorhersehbar und dennoch gab es einige Wendungen, die den Spannungsbogen aufrecht hielten. Am Ende dieser mitreißenden Geschichte mit wundervollen Charakteren erhalten wir einen Ausblick auf Band 2 und ich freue mich jetzt schon auf Leah und Logan, denn die beiden gehören einfach zusammen. Allerdings könnte diese Geschichte nochmals spannend werden, da Logan nichts mehr mit Leah zu tun haben möchte und nun mit Ava Fitzgerald, Allies neuer BFF, zusammenkommt.

Fazit:
„Too good to be true” ist der wunderbar gelungene Auftakt der „Woodland Academy”-Trilogie von Marcella Fracchiolla. Diese sehr einfühlsame und spannende Story über zwei ungleiche Menschen, die zuerst große Hindernisse überwinden müssen, bevor sie zueinander finden, hat mich begeistert und mir ein paar sehr schöne Lesestunden bereitet. Deshalb gibt es von mir 4,5 von 5 Sternchen.

Herzlichen Dank an Marcella Fracchiolla und an Mainwunder für dieses Rezensionsexemplar.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.