{Rezension} Der kleine Teeladen in Tokio
(Romantic Escapes, Bd. 5)

Der kleine Teeladen in Tokio
Romantic Escapes, Bd. 5
von Julie Caplin

Rowohlt Verlag
Taschenbuch
400 Seiten
Originaltitel: The Little Teashop in Tokyo
ISBN: 978-3-499-00629-6
Ersterscheinung: 15.06.2021

Herzklopfen zur Kirschblüte

Inhalt:
Die 28-jährige Engländerin Fiona ist überglücklich. Aufgrund ihres fotografischen Talents erhält sie ein Stipendium, das ihr eine Reise nach Japan zu einem berühmten Fotografen ermöglicht. Sie wohnt bei ihrer warmherzigen Gastfamilie direkt über einem kleinen Teeladen in einer malerischen Umgebung. Wäre da nur nicht ihr Tutor Gabriel Burnett, für den sie bereits vor Jahren geschwärmt hat, denn der hat sichtlich kein Interesse an einer Zusammenarbeit mit Fiona…

Meinung:
Mit den ersten vier Bänden habe ich bereits Kopenhagen, New York, Paris und Island bereist und nun entführte mich dieser fünfte Roman der „Romantic Escapes“-Reihe nach Tokio. Meine Vorfreude auf diese Geschichte war sehr groß, denn obwohl ich sehr gerne verreise, war ich selbst noch nie in Asien. Das Cover ist schlicht und passt hervorragend zu den bisher erschienenen Bänden. Auch der Schreibstil der Autorin hat mich wieder von der ersten Seite an begeistert. Julie Caplin schreibt in einem lockeren und leicht lesbaren Stil und entführt den Leser an traumhafte Orte. Dieses Mal erhalten wir tolle Einblicke in die japanische Kultur. Übrigens können alle Bände unabhängig voneinander gelesen werden, jedoch begegnet man ab und zu bekannten Gesichtern. Beispielsweise kennen wir Fiona bereits aus dem ersten Band. Fiona ist mir sehr ans Herz gewachsen, ihr unkompliziertes Wesen ist einfach liebenswert. Schön fand ich die Entwicklung ihrer Persönlichkeit und ihres Talents. Vor allem die Begegnungen mit Gabe sorgten für einige amüsante Momente. Wie auch bei  den anderen Romanen der Reihe befindet sich auf der Innenseite des Umschlags eine Karte. Hier sind die Schauplätze der Geschichte gekennzeichnet, sodass man sich alles bildlich vorstellen kann. Ich mag diese Reihe und freue mich schon auf den winterlichen sechsten Band.

Fazit:
Der fünfte Band der „Romantic Escape“-Reihe ist ein Lesevergnügen der ganz besonderen Art. „Der kleine Teeladen in Tokio“ von Julie Caplin ist mal wieder eine äußerst gelungene Feel-Good-Story. Diese humorvolle und entzückende Lektüre hat mich verzaubert und deshalb vergebe ich liebend gerne 4,5 von 5 Sternchen.

Herzlichen Dank an den Rowohlt Verlag für dieses Rezensionsexemplar.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.