{Rezension} Pumuckl macht einen Ausflug
(Bücherhelden 1. Klasse)

Pumuckl
macht einen Ausflug
(Bücherhelden 1. Klasse)
von Ellis Kaut
erzählt von Uli Leistenschneider
mit Illustrationen von Nataša Kaiser

Kosmos Verlag
Hardcover
Kinderbuch / Erstlesebuch
48 Seiten
Altersempfehlung: ab 6 Jahren
ISBN: 978-3-440-16752-6
Ersterscheinung: 16.01.2020

Inhalt:
Alle haben jetzt Ferien und Meister Eder macht gemeinsam mit Pumuckl, dem kleinen frechen Kobold mit den roten Haaren, einen Ausflug in den Wildpark. Wie immer fallen Pumuckl natürlich ein paar Streiche ein: Er verdreht alle Wegweiser, reitet auf einem Wildschwein, zieht die Ziegen am Schwanz. Doch dann brauchen Lili und ihre Mutter, die den Schreinermeister die ganze Zeit als „merkwürdig“ bezeichnet haben, weil er mit Pumuckl redet und Lili und ihre Mutter ihn nicht sehen können, Hilfe von Meister Eder. Die beiden haben sich verlaufen und können sich dank Pumuckls Wegweiserverdrehungen nicht mehr orientieren. Wird Meister Eder ihnen helfen, obwohl sie zuvor so gemein zu ihm waren? Ein witziger Ausflug mit dem kleinen Kobold und dem Schreinermeister nimmt seinen Lauf…

Meinung:
Den kleinen, frechen Kobold mit den roten Haaren muss man einfach gernhaben, obwohl er so manchen Streich auf Lager hat. Auch die vielen Illustrationen von Nataša Kaiser machen das Buch zu einem echten Lesehighlight. Von der ersten Seite an war ich entzückt und verzaubert. Der Schreibstil ist harmonisch, kindgerecht und leicht zu lesen. Die Sätze sind schön kurz und die Schrift ist angenehm groß. Die Kapitellänge ist gerade für Bücherhelden der 1. Klasse perfekt gewählt. Am Anfang des Buches werden der kleine Kobold Pumuckl und der Meister Eder kurz vorgestellt und nach jedem Kapitel gibt es viele Rätsel und Verständnisfragen, um das eben gelesene nochmals abzufragen. Mir hat die Geschichte vom kleinen Kobold eine tolle Lesezeit beschert, weshalb ich das Buch auf jeden Fall weiterempfehlen kann.

Fazit:
„Pumuckl macht einen Ausflug“ von Ellis Kaut ist ein tolles Erstlesebuch für Lesestarter der 1. Klasse. Die Geschichte, die in sich abgeschlossen ist, eignet sich gut für Leseanfänger ab 6 Jahren. Auch die zahlreichen Illustrationen von Nataša Kaiser machen das Buch zu einem echten Lesehighlight und deshalb vergebe ich liebend gerne 5 von 5 Sternchen.

Herzlichen Dank an den KOSMOS Verlag für dieses Rezensionsexemplar.

{Rezension} Sternenschweif
Fest auf dem Ponyhof
(Bücherhelden 2. Klasse)

Sternenschweif
Fest auf dem Ponyhof
(Bücherhelden 2. Klasse)
von Linda Chapman
mit Illustrationen von Josephine Llobet

Kosmos Verlag
Hardcover
Kinderbuch / Erstlesebuch
64 Seiten
Altersempfehlung: ab 7 Jahren
ISBN: 978-3-440-15808-1
Ersterscheinung: 12.04.2018

Inhalt:
Auf dem Reiterhof Apfelhain, der der Mutter von Lauras bester Freundin Grace gehört, soll ein Frühlingsfest stattfinden und die beiden Freundinnen freuen sich schon sehr darauf. Doch es ist so kalt, dass die Blüten kurz vor dem Erfrieren sind. Können die beiden Freundinnen gemeinsam mit ihren Ponys Sternenschweif und Nachtwind, die in Wirklichkeit Einhörner sind, die Blüten vielleicht retten? Ein spannendes Abenteuer mit viel Magie und Pferden beginnt…

Meinung:
Der Schreibstil der Autorin ist harmonisch, kindgerecht und leicht zu lesen. Die Sätze sind schön kurz und die Schrift ist angenehm groß. Die kurz gehaltenen Kapitel sind ideal für Bücherhelden der 2. Klasse. Am Anfang des Buches werden alle Hauptcharaktere kurz vorgestellt und nach jedem Kapitel gibt es ein kleines Leserätsel und Verständnisfragen. Die schönen Geschichten dieser Reihe über Pferde, Magie, Einhörner und vor allem Freundschaft machen Lesen lernen ganz einfach.

Fazit:
„Sternenschweif – Fest auf dem Ponyhof“ von Linda Chapman ist ein tolles Buch für Leseanfänger ab 7 Jahren. Die Mischung aus tollen Texten und schönen Illustrationen fördert den Lesespaß, deshalb erhält dieses magische Abenteuer gute 4 von 5 Sternchen.

Herzlichen Dank an den KOSMOS Verlag für dieses Rezensionsexemplar.

{Rezension} Ella und das Einhörnchen
Der Zauberstein
(Bücherhelden 1. Klasse)

Ella und das Einhörnchen
Der Zauberstein
(Bücherhelden 1. Klasse)
von Anne Scheller
mit Illustrationen von Alexandra Helm

Kosmos Verlag
Hardcover
Kinderbuch / Erstlesebuch
48 Seiten
Altersempfehlung: ab 6 Jahren
ISBN: 978-3-440-16304-7
Ersterscheinung: 16.01.2020

Inhalt:
Mitten im Garten entdeckt Ella ein Einhorn. Doch das Fabelwesen verbessert sie und meint, es wäre ein Einhörnchen, also ein sehr kleines Einhorn. Das Einhörnchen hat in der Stadt zu Ella gefunden und die beiden schließen Freundschaft. Doch das Einhörnchen möchte zurück in den Zauberwald, denn dort wohnt es und auch die Familie des Einhörnchens ist dort. Wird das Einhörnchen mit Ellas Hilfe wieder dorthin zurückkommen? Und wenn es so weit ist, wird sich Ella wieder vom Einhörnchen trennen können, wo sie mittlerweile doch so gute Freundinnen geworden sind? Ein magisches Abenteuer beginnt…

Meinung:
Von der ersten Seite an war ich entzückt und verzaubert. Der Schreibstil der Autorin ist harmonisch, kindgerecht und leicht zu lesen. Die Sätze sind schön kurz und die Schrift ist angenehm groß. Die Kapitellänge ist gerade für Bücherheldinnen der 1. Klasse perfekt gewählt. Auch die Illustrationen von Alexandra Helm, die den Leser großflächig durch das Buch begleiten, sind einfach zauberhaft. Am Anfang des Buches werden die Protagonisten kurz vorgestellt und nach jedem Kapitel gibt es ein kleines Leserätsel. So macht das Weiterlesen natürlich Spaß.

Fazit:
„Ella und das Einhörnchen – Der Zauberstein“ von Anne Scheller ist eine magische Freundschaftsgeschichte für abenteuerlustige Bücherheldinnen der 1. Klasse. Die Mischung aus tollen Texten und wunderschönen Illustrationen fördert den Lesespaß. Meine Erwartungen an dieses Buch wurden vollständig erfüllt und ich vergebe liebend gerne 5 von 5 Sternchen.

Herzlichen Dank an den KOSMOS Verlag für dieses Rezensionsexemplar.