{Rezension}
Kurt
Wer möchte schon ein Einhorn sein?

Kurt – Wer möchte schon ein Einhorn sein?
von Chantal Schreiber
mit Bildern von Staphan Pricken

Ellermann Verlag
Hardcover
Kinderbuch
112 Seiten
Altersempfehlung: ab 5 Jahren
ISBN: 978-3-7707-0083-7
Ersterscheinung: 22.07.2019

Inhalt:
Normalerweise heißen Einhörner Sternenschweif, Sturmwind, Mondstrahl, Wolke, Abendstern oder Crystallo, aber sicherlich nicht Kurt, denkt sich der kleine Vogel Trill, der auf der Suche nach einem echten Einhorn ist, welches die Prinzessin Floh aus den Fängen des bösen Prinzen retten könnte. Kurt will aber kein Einhorn sein und schon gar nicht irgendeiner Prinzessin helfen. Wäre da nur nicht dieses Vibrieren in Kurts Körper, dieses heftige Kribbeln, dieses Mitgefühl…

Meinung:
Jetzt mal ehrlich! Was kann man denn über dieses Buch schreiben? Worte wie „grandios, überwältigend, urkomisch“ könnten es zwar umschreiben, aber es ist tatsächlich noch so viel mehr. Ich musste mir noch nicht einmal den Klappentext durchlesen und wusste schon, dass dies ein Highlight wird. Das Cover ist einfach nur…, nur… kurtig! Die liebevollen Illustrationen von Stephan Pricken unterstreichen die humorvolle und originelle Story um Kurt, dem nach Rosen duftende Einhornpupse, ein schimmerndes Fell und rosa Glitzersterne äußerst peinlich sind. Der Schreibstil ist flüssig, kindgerecht, amüsant und leicht verständlich. Alles in allem ist es ein schönes Buch mit einer spannenden Geschichte über Freundschaft, Mut und Zusammenhalt. Endlich eine Einhorn-und-Prinzessinnen-Geschichte, die mit einer Prise Ironie die angestaubten Klischees der Märchenwelt aufräumt. Das Ende lässt uns hoffen, dass es irgendwann ein Wiedersehen mit Kurt und Floh geben könnte. Ich würde mich auf jeden Fall sehr über eine Fortsetzung freuen.

Fazit:
Ich habe selten so gelacht, wie bei diesem Buch und würde es als Vorlesebuch für Kinder im Alter von 5-7 Jahren empfehlen oder aber für alle älteren Leser dann zum Selbstlesen, denn für dieses Buch ist man nie zu alt. Wenn ich könnte, würde ich diesem Buch sogar noch ein Sternchen mehr vergeben, aber so bleibt es leider nur bei 5 von 5 Sternchen. Dieses Buch sollte definitiv in jedem Buchregal ein Plätzchen finden!

Herzlichen Dank an den Ellermann Verlag für dieses Rezensionsexemplar.

{Rezension}
Circus Baldoretti und der Zirkuskrieg (Bd. 2)

Circus Baldoretti und der Zirkuskrieg (Bd. 2)
von A. Rossa

A&A Publishing
Taschenbuch
Kinderbuch
133 Seiten
Altersempfehlung: 10-12 Jahre
ISBN: B07T8K2JCH
Ersterscheinung: 29.06.2019

Inhalt:
Henriks Mutter unterrichtet wie auch im Jahr zuvor wieder als Lehrerin an der Zirkusschule. Doch schnell wird klar, dass irgendetwas nicht stimmt. Als Zirkusplakate überklebt und Auftritte sabotiert werden, begeben sich die drei Freunde Henrik, Loíza und Pepe auf die Suche nach Hinweisen und Antworten.

Meinung:
„Circus Baldoretti und der Zirkuskrieg“ ist bereits der 2. Band dieser Reihe, die uns Einblick in die Zirkuswelt gibt. Es ist nicht zwingend notwendig, Band 1 vorab gelesen zu haben, jedoch würde ich dies jedem Leser raten, denn die Reihe ist wirklich lesenswert. Bis auf die Fachbegriffe aus der Zirkuswelt ist der Schreibstil flüssig und leicht verständlich. Die Handlung ist äußerst durchdacht und spannend. Eine fesselnde Geschichte mit einem Spannungsbogen bis zum Schluss.

Fazit:
„Circus Baldoretti und der Zirkuskrieg“ ist eine durchweg spannende Geschichte, die ich jedem Zirkusfan ab 10 Jahren wärmstens ans Herz legen kann. Die abenteuerliche und geheimnisvolle Story, die den Spannungsbogen bis zum Schluss aufrechterhält, hat auf jeden Fall 4,5 von 5 Sternchen verdient.

Herzlichen Dank an LovelyBooks für dieses Rezensionsexemplar.

{Rezension}
Die drei !!!
Geheimnis auf dem Ponyhof
(Bücherhelden 2. Klasse)

Die drei !!! – Gehemnis auf dem Ponyhof (Bücherhelden 2. Klasse)
von Jule Ambach
mit Illustrationen von Katja Rau

Kosmos Verlag
Hardcover
Kinderbuch
64 Seiten
Altersempfehlung: 7-8 Jahre
ISBN: 978-3-440-16342-9
Ersterscheinung: 14.06.2019

Inhalt:
Kurz vor dem großen Reitturnier geschehen seltsame Dinge auf dem Ponyhof. Deshalb nehmen die drei Jung-Detektivinnen Kim, Franzi und Marie schnell die Ermittlungen auf, um herauszufinden, wer hinter den gemeinen Streichen steckt, die Mona gespielt werden.

Meinung:
Das erste, was mir an diesem wunderschönen Buch aufgefallen ist, ist das herrlich bunte Cover. Der Schreibstil der Autorin ist harmonisch, kindgerecht und gefällt mir unglaublich gut. Die kurz gehaltenen Kapitel sind ideal für die Zielgruppe der weiblichen Bücherhelden der 2. Klasse. Die Schrift ist angenehm groß und die Sätze kurz. Außerdem begleiten uns wunderschöne Illustrationen von Katja Rau durch die ganze Geschichte. Am Anfang des Buches werden die drei Freundinnen Kim, Franzi und Marie kurz vorgestellt und nach jedem Kapitel gibt es ein kleines Leserätsel und Verständnisfragen. Sowohl die Illustrationen als auch die Story haben mich vollkommen überzeugt, sodass ich dieses Buch als idealen Einstieg für Leseanfängerinnen empfehlen kann.

Fazit:
Der Autorin Jule Ambach ist mit „Geheimnis auf dem Ponyhof“ ein äußerst spannender Fall für Bücherheldinnen der 2. Klasse gelungen. Dieser Band der beliebten Reihe rund um die drei Detektivinnen Kim, Franzi und Marie ist eine mitreißende Geschichte mit Spannungselementen, die in sich abgeschlossen ist. Die detailreichen und farbenfrohen Illustrationen ergänzen die Geschichte perfekt. Liebend gerne vergebe ich 5 von 5 Sternchen und freue mich jetzt schon auf das nächste Abenteuer.

Herzlichen Dank an den KOSMOS Verlag für dieses Rezensionsexemplar.

{Rezension}
Hetty Flattermaus fliegt hoch hinaus (Bd. 1)

Hetty Flattermaus fliegt hoch hinaus (Bd. 1)
von Annette Roeder
mit Illustrationen von Julia Christians

cbj Kinderbuch
Hardcover
Kinderbuch
128 Seiten
Altersempfehlung: ab 6 Jahren
ISBN: 978-3-570-17677-1
Ersterscheinung: 29.07.2019

Inhalt:
Hetty Flattermaus ist eine neugierige und abenteuerlustige Hummelfledermaus, die mit ihrer Mama Hulda und vielen anderen Fledermausmüttern und deren Kindern in einem verlassenen Herrenhaus von La Rondine lebt. Da Hulda ihr einziges Kind so sehr liebt, ist sie sehr darauf bedacht, dass Hetty nichts passiert. Trotz Gruselgeschichten und Peilsender lässt sich Hetty aber nicht davon abbringen, endlich den Park zu erkunden, um mit ihren Freunden Fidelia Fledertier und Möppelchen Pi viele Abenteuer zu erleben.

Meinung:
„Hetty Flattermaus fliegt hoch hinaus“ von Annette Roeder ist ein fantasievolles und zauberhaft illustriertes Vorlesebuch. Die Kapitel sind übersichtlich und in sich bündig, sodass sich das Buch sehr gut zum Vorlesen eignet. Die empfohlene Altersangabe liegt zwar bei 6 Jahren, was sich aber meiner Meinung nach eher auf das Verständnis der Texte bezieht und nicht auf das Lesealter. Auf Grund der Kapitellänge und Schriftgröße ist es ein ideales Familienbuch: die Großen lesen und die Kleinen bestaunen die bezaubernden Illustrationen von Julia Christians. Sehr gut hat mir am Anfang die Vorstellung der einzelnen Charaktere gefallen. Ich persönlich hatte mit der Tatsache zu kämpfen, dass „Propeller-Mami“ Hulda viel zu vorsichtig ist und dass Hetty sich heimlich auf ihren Ausflug in den Park begibt. Glücklicherweise lehrt uns dieses Buch aber auch wie wichtig Freunde sind, sowohl in guten als auch in gefährlichen Situationen. Alles in allem ist es ein schönes Buch mit einer Geschichte über Mut, Freundschaft und Familie.

Fazit:
Annette Roeder hat mit der daumengroßen Hummelfledermaus Hetty einen neuen Kinderbuch-Charakter erschaffen, der Groß und Klein gefallen wird. Dieses Vorlesebuch ist ein zauberhaft illustriertes Abenteuer und ein Lesespaß für die ganze Familie. Für diese fantasievolle Geschichte gibt es 4,5 von 5 Sternchen.

Herzlichen Dank an die Verlagsgruppe Random House GmbH für dieses Rezensionsexemplar.

{Rezension}
Drei Helden für Mathilda

Drei Helden für Mathilda
von Oliver Scherz
mit Bildern von Daniel Napp

Thienemann-Esslinger Verlag
Hardcover
Kinderbuch
112 Seiten
Altersempfehlung: 6-8 Jahre
ISBN: 978-3-522-18458-8
Ersterscheinung: 11.02.2019

Inhalt:
Eines Morgens wachen die drei Kuscheltiere Fitze Fusselkopp, Wim und Bummel-Bom auf und stellen fest, dass Mathilda nicht wie sonst in ihrem Bett liegt. Sie ist weg. Die Kuscheltierfreunde suchen überall in der Wohnung, und weil Mathilda nirgends zu finden ist, steht fest, dass sie wohl entführt wurde. Auf einer spannenden Suche erleben die drei Kuscheltiere so manches Großstadtabenteuer. Wird es ihnen gelingen, Mathilda zu finden?

Meinung:
Seit ich „Wenn der geheime Park erwacht, nehmt euch vor Schabalu in Acht“ und „Ein Freund wie kein anderer“ gelesen habe, bin ich ein ganz großer Fan von Oliver Scherz. Klar, dass ich dann auch „Drei Helden für Mathilda“ lesen musste. Das von Daniel Napp zauberhaft illustrierte Buch um die drei Kuscheltiere Fitze Fusselkopp, Wim und Bummel-Bom ist äußerst liebenswert und sehr fantasievoll. Die Kapitel sind übersichtlich und haben eine angenehme Vorleselänge. Der Schreibstil ist flüssig, kindgerecht und leicht verständlich. Alles in allem ist es ein schönes Buch mit einer spannenden Geschichte über Mut, Freundschaft und Zusammenhalt und der Botschaft, dass man gemeinsam alles schaffen kann.

Fazit:
Oliver Scherz hat rund um die drei Kuscheltiere Fitze Fusselkopp, Wim und Bummel-Bom eine spannende, witzige und herzerwärmende Geschichte erschaffen. Dieses Vorlesebuch ist ein zauberhaft illustriertes Abenteuer und ein Lesespaß für die ganze Familie. Für die Kuscheltierbande gibt es daher entzückende 5 von 5 Sternchen.

Herzlichen Dank an den Thienemann-Esslinger Verlag für dieses Rezensionsexemplar.