{Rezension}
Wolfspferd

Wolfspferd
von Sabine Giebken

Egmont Schneiderbuch
Broschiert
Kinderbuch
224 Seiten
Altersempfehlung: 10-12 Jahre
ISBN: 978-3-505-14278-9
Ersterscheinung: 04.10.2019

Inhalt:
Tala, die mit ihrer Familie in der Wildnis lebt, wünscht sich nichts sehnlicher, als auf die Jagd zu gehen. Doch ihr Vater, der Stammeshäuptling Pollo, verbietet es ihr. Tala soll lieber bei den Frauen im Lager bleiben. Als eines Tages Räuber das Lager überfallen, alle Wintervorräte stehlen und die Zelte niederbrennen, beschließt Tala, den weißen Wolf zu suchen. Denn es heißt, wer den weißen Wolf lebend fängt, den erwartet eine große Belohnung.

Meinung:
Dieser mythische Pferderoman ist eine Geschichte, die die Leserinnen in die winterliche Wildnis entführt. Der Schreibstil der Autorin ist fesselnd, aber dennoch leicht und locker. Das Buch lässt sich mühelos in einem Rutsch lesen. Vor allem haben mir die ausführlichen Beschreibungen über das Leben in der Wildnis der Stammesbewohner gefallen, man konnte sich das Zeltlager bildlich vorstellen. Bis kurz vor Ende des Buches war ich auch begeistert von der ganzen Story und den detailreichen Ausführungen, allerdings wurde es dann zum Schluss hin etwas zu turbulent. Auch der Zeitsprung auf den letzten Seiten hat mich mitten aus der größten Spannung in ein tiefes Loch versetzt. Die Ereignisse wurden zwar alle aufgeklärt, aber äußerst kurz abgehandelt. Schade.

Fazit:
„Wolfspferd“ von Sabine Giebken ist ein mythischer Pferderoman für Mädchen im Lesealter von 10-12 Jahren. Diese fesselnde Story empfehle ich allen, die nicht nur Pferdegeschichten, sondern auch spannende Abenteuer lieben. Von mir gibt es 3,5 von 5 Sternchen.

Herzlichen Dank an BUCH CONTACT für dieses Rezensionsexemplar.

{Rezension}
Agatha Merkwürdens Racheblumen

Agatha Merkwürdens Racheblumen
von Nicola Skinner

Dragonfly Verlag
Hardcover
Kinderbuch
320 Seiten
Altersempfehlung: ab 10 Jahren
ISBN: 978-3-7488-0003-3
Ersterscheinung: 19.08.2019

Inhalt:
Musterschülerin Melissa lebt mit ihrer Mutter in Klein-Sterilitz, einer tristen, betongrauen Stadt. Melissa, die sich immerzu tadellos und ordentlich, ja fast schon perfekt benimmt, ist gehorsam und doch neugierig genug, um die Blumensamen, die sie in einem kleinen Päckchen unter den Betonplatten der Terrasse findet, auszusäen. Als die Samen dann zu keimen beginnen, stellt dies nicht nur Melissas Leben völlig auf den Kopf.

Meinung:
Das bunte Cover hat mein Interesse geweckt, denn es unterscheidet sich doch sehr von anderen Kinderbüchern. Da der Klappentext recht außergewöhnlich und interessant erschien, habe ich mich daher entschlossen, „Agatha Merkwürdens Racheblumen“ zu lesen und ich war begeistert. Der humorvolle und lockere Schreibstil der Autorin ist einfach wunderbar. Der Text ist kindgerecht und leicht verständlich, die Kapitel sind übersichtlich und die Schrift ist angenehm groß. Die Protagonistin Melissa ist ein besonders sympathischer Charakter, den man sofort in sein Herz schließt. Die bunte Mischung aus Themen wie Freundschaft, Mut und Vertrauen, vor allem aber auch die Liebe zur Natur machen das Buch zu einem Leseerlebnis. Mal lustig und fröhlich, mal spannend und aufregend macht das Lesen dieses Buches einfach gute Laune.

Fazit:
„Agatha Merkwürdens Racheblumen“ von Nicola Skinner ist ein fantasievolles Buch, das ich jungen Lesern im Alter von 10 – 12 Jahren ans Herz legen kann. Diese skurrile Geschichte ist spannend und fesselnd, teilweise aber auch humorvoll und amüsant. Daher vergebe ich liebend gerne 5 von 5 Sternchen.

Herzlichen Dank an den Dragonfly Verlag für dieses Rezensionsexemplar.

{Rezension}
Die drei !!!
Diebe im Gemüsebeet
(Bücherhelden 2. Klasse)

Die drei !!!
Diebe im Gemüsebeet
(Bücherhelden 2. Klasse)
von Jule Ambach
mit Illustrationen von Katja Rau

Kosmos Verlag
Hardcover
Kinderbuch / Erstlesebuch
64 Seiten
Altersempfehlung: ab 7 Jahren
ISBN: 978-3-440-16342-9
Ersterscheinung: 14.06.2019

Inhalt:
Die Jung-Detektivinnen Kim, Franzi und Marie sind entsetzt, denn schon wieder wurde Gemüse aus dem Beet der Garten-AG geklaut. Wer könnte der Salatdieb sein? Als dann noch der Geräteschuppen verwüstet wird, nehmen die drei Freundinnen die Ermittlungen auf.

Meinung:
Nachdem ich von „Geheimnis auf dem Ponyhof“ vollkommen begeistert war, musste ich selbstverständlich auch das zweite Buch von Jule Ambach lesen. Von der ersten Seite an war ich entzückt und verzaubert. Der Schreibstil der Autorin ist harmonisch, kindgerecht und leicht zu lesen. Die Sätze sind schön kurz und die Schrift ist angenehm groß. Die Kapitellänge ist gerade für Bücherheldinnen der 2. Klasse perfekt gewählt. Auch die Illustrationen von Katja Rau, die den Leser großflächig durch das Buch begleiten, sind einfach zauberhaft. Am Anfang des Buches werden die drei Freundinnen Kim, Franzi und Marie kurz vorgestellt und nach jedem Kapitel gibt es ein kleines Leserätsel. So macht das Weiterlesen natürlich Spaß.

Fazit:
„Diebe im Gemüsebeet“ von Jule Ambach ist eine spannende Geschichte für abenteuerlustige Bücherheldinnen der 2. Klasse. Die Mischung aus tollen Texten und wunderschönen Illustrationen fördert den Lesespaß. Meine Erwartungen an dieses Buch wurden vollständig erfüllt und ich vergebe liebend gerne 5 von 5 Sternchen.

Herzlichen Dank an den KOSMOS Verlag für dieses Rezensionsexemplar.

{Rezension}
Die drei !!!
Wintertraum in Gefahr
Adventskalender (2019)

Die drei !!!
Wintertraum in Gefahr
Adventskalender (2019)

Europa (Sony Music Entertainment Germany GmbH)
Hörspiel-CD
Altersempfehlung: 9-12 Jahre
Ersterscheinung: 20.09.2019

Inhalt:
Nachdem Kim, Franzi und Marie einen Taschendiebstahl aufgeklärt haben, hat der Besitzer des Freizeitparks „Sugarland“ eine tolle Überraschung für die drei Freundinnen: sie dürfen ein ganzes Wochenende im Park verbringen. Doch in der winterlichen Idylle scheint etwas nicht unbedingt nach Plan zu laufen. Nach einigen mysteriösen Vorkommnissen glauben die drei Detektivinnen nicht mehr an Zufälle. Erst sind es nur harmlose Stromausfälle, doch als in der Bilderausstellung zwei Gemälde gestohlen werden, geben die Mädchen volle Detektiv-Power. Werden sie es schaffen, den Fall zu lösen, bevor der Park in den Ruin getrieben wird?

Meinung:
Bereits vor einem Jahr habe ich das Buch zu diesem Hörspiel gelesen, daher kannte ich die Geschichte schon. Es ist aber immer wieder erstaunlich, wie unterschiedlich ein Buch im Vergleich zum passenden Hörspiel sein kann. Beim Lesen versinke ich in die spannenden Abenteuer und genieße jeden einzelnen Fall der drei Freundinnen Kim, Franzi und Marie. Aber beim Hören der CDs habe ich tatsächlich das Gefühl, das Abenteuer spielt sich direkt vor meinen Augen ab. Die wundervollen Stimmen, die die Figuren lebendig werden lassen, begeistern mich immer wieder aufs Neue. Die Geschichte wurde schön erzählt und mit passenden Geräuschen und Klängen umgesetzt. Vor allem die weihnachtliche Musik hat mich in einen Bann gezogen, dass ich gar nicht aufhören konnte, weiterzuhören. Da diese Folge eine Adventskalender-Ausgabe ist, ist auch das Hörspiel in 24 Tracks unterteilt (im Buch sind es dementsprechend 24 Kapitel) – das ist dann ungefähr die doppelte Länge eines normalen Hörspiels der beliebten Krimi-Reihe. Für mich ein klarer Pluspunkt, denn somit habe ich natürlich auch das doppelte Hörerlebnis.

Fazit:
Egal, ob nun Weihnachten vor der Tür steht oder nicht, dieses Hörspiel empfehle ich Krimiliebhaberinnen im Alter von 9-12 Jahren das ganze Jahr über, denn es ist einfach ein fesselnder und spannender Fall. Diese Adventskalenderfolge, die diesmal sogar die doppelte Hörspiellänge bietet, erhält 5 von 5 Sternchen von mir.

Herzlichen Dank an Sony Music Entertainment Germany GmbH für dieses Rezensionsexemplar.

{Rezension}
Die drei !!!
Flammen in der Nacht (Folge 63)

Die drei !!!
Flammen in der Nacht
Folge 63

Europa (Sony Music Entertainment Germany GmbH)
Hörspiel-CD
Altersempfehlung: 9-12 Jahre
Ersterscheinung: 27.09.2019

Inhalt:
Seit einige Flüchtlingskinder im „Haus Heimathafen“ in Kims Straße eingezogen sind, ereignen sich merkwürdige Dinge: umgeworfene Mülltonnen, ein aufgebrochenes Auto und noch vieles mehr. Gleich steht fest, dass die Flüchtlingskinder das getan haben sollen. Franzi, Kim und Marie sind empört, denn sie verstehen sich gut mit den Kindern und sind davon überzeugt, dass diese es nicht waren. Doch dafür müssen sie die Unschuld ihrer Freunde beweisen. Zum Glück sind die drei !!! erfahrene Detektivinnen und können jeden Fall clever lösen.

Meinung:
Ich bin schon sehr lange ein ganz großer Fan der drei Detektivinnen. Deshalb ist es eigentlich auch nicht verwunderlich, dass mich auch dieser neue Fall wieder gefesselt hat. Meistens höre ich mir die CDs sogar mehrmals vor dem Rezensieren an, da es für mich einfach ein perfektes Hörerlebnis ist. Die wundervollen Stimmen, die die Figuren lebendig werden lassen, begeistern mich. Ich konnte mir die Geschichte bildlich vorstellen. Die dazu passenden Töne bringen auch nochmal einiges an Spannung mit. Mich hat die Geschichte berührt, denn als die Flüchtlingskinder zu Unrecht beschuldigt wurden, fand ich es so ungerecht, so völlig herzlos. Ein spannender Krimi rund ums Thema Diskriminierung und Fremdenfeindlichkeit.

Fazit:
„Flammen in der Nacht“ ist eine sehr gut umgesetzte Folge der beliebten „Die drei !!!“-Reihe. Die Geschichte wurde schön erzählt und mit passenden Geräuschen und Klängen umgesetzt. Zuhörerinnen im Alter von 9-12 Jahren, die Detektivgeschichten lieben, werden sehr schnell begeistert sein von diesem Hörspiel, denn es ist ein wahres Hörerlebnis. Meine Erwartungen wurden vollständig erfüllt und ich wurde bestens unterhalten. Daher vergebe ich liebend gerne 5 von 5 Sternchen.

Herzlichen Dank an Sony Music Entertainment Germany GmbH für dieses Rezensionsexemplar.