{Rezension} Chilli, ich und andere Katastrophen

Chilli, ich und andere Katastrophen
von Antje Szillat
mit Illustrationen von Zapf

Egmont Schneiderbuch
Hardcover
Kinderbuch
160 Seiten
Altersempfehlung: ab 9 Jahren
ISBN: 978-3-505-14234-5
Ersterscheinung: 04.10.2019

Inhalt:
Das Leben des 11-jährigen Jelko Pudelund ist ziemlich chaotisch: Streit mit der besten Freundin Lotte, eine überfürsorgliche Mutter und dann auch noch Bert Branco, einen fiesen Mitschüler. Als ob das nicht reichen würde, springt ihm eines Tages Chilli entgegen, den Jelko nicht so leicht los wird – denn Chilli, das Feuerfrettchen, ist gekommen, um zu bleiben.

Meinung:
Das Cover ist der Hit. Die Illustrationen von Zapf sind herrlich lustig und mega schräg, sie bereichern die Geschichte und erwecken diese zum Leben. Viele Bilder und kurze Texte sorgen für gute Laune und viele Lachmomente. Es wird mit verschiedenen Schriftarten gespielt, die sich zudem noch in Größe und Intensität unterscheiden. Der Schreibstil ist humorvoll und locker, der Text ist kindgerecht und leicht verständlich, die Kapitel sind übersichtlich und die Schrift ist angenehm groß. Eine lustig-turbulente Geschichte über Mut, Zusammenhalt und Freundschaft.

Fazit:
„Chilli, ich und andere Katastrophen“ von Antje Szillat ist eine witzige Mischung aus Kinderbuch und Comic und sorgt für einen kurzweiligen Lesespaß. Dieses lebendige Abenteuer empfehle ich Kindern ab 9 Jahren, die gerne lustige und turbulente Geschichten lesen. Jelko und Chilli erhalten liebenswerte 4,5 von 5 Sternchen.

Herzlichen Dank an BUCH CONTACT für dieses Rezensionsexemplar.

{Rezension} Wunschbüro Edda
Der Oma-Sissi-Fall (Bd. 2)

Wunschbüro Edda
Der Oma-Sissi-Fall (Bd. 2)
von Suza Kolb
mit Illustrationen von Daniela Kunkel

Magellan Verlag
Hardcover mit Relieflack
Kinderbuch
112 Seiten
Altersempfehlung: ab 7 Jahren
ISBN: 978-3-7348-4121-7
Ersterscheinung: 17.07.2019

Inhalt:
Ab sofort kümmert sich Edda mit ihrem Freund Noah um die Herzenswünsche anderer. Oma Sissi möchte sich gerne wieder mit ihrer Freundin vertragen. Aber wer ist denn überhaupt Oma Sissis beste Freundin? Edda und Noah machen sich sofort auf die Suche, denn es gibt viel zu tun in Eddas Wunschbüro…

Meinung:
Es ist tatsächlich kaum möglich, aber die Fortsetzung der zauberhaften Reihe „Wunschbüro Edda“ ist wahrhaftig sogar noch besser als Band 1. Das Cover ist wie auch beim ersten Band ein Traum. Auch die Illustrationen im Buch sind wunderschön gestaltet, bis ins kleinste Detail fein ausgearbeitet. Von der ersten Seite an war ich entzückt und verzaubert. Der Schreibstil der Autorin ist harmonisch und gefällt mir unglaublich gut. Die Kapitel sind übersichtlich und die Schrift ist angenehm groß. Die Protagonistin Edda muss man einfach gern haben. Auch ihre Freunde Noah und Oma Sissi sind äußerst sympathisch. Für mich steht auf jeden Fall fest, dass ich diese Reihe weiterlesen möchte.

Fazit:
Ich bin ganz entzückt. „Wunschbüro Edda: Der Oma-Sissi-Fall“ von Suza Kolb ist eine liebenswerte Geschichte für Mädchen und Jungs ab 7 Jahren. Die detailreichen und farbenfrohen Illustrationen ergänzen die Geschichte perfekt. Liebend gerne vergebe ich deshalb 5 von 5 Sternchen und freue mich jetzt schon auf Band 3.

Herzlichen Dank an den Magellan Verlag für dieses Rezensionsexemplar.

{Rezension} Wunschbüro Edda
Eine Kiste voller Wünsche (Bd. 1)

Wunschbüro Edda
Eine Kiste voller Wünsche (Bd. 1)
von Suza Kolb
mit Illustrationen von Daniela Kunkel

Magellan Verlag
Hardcover mit Relieflack
Kinderbuch
112 Seiten
Altersempfehlung: ab 7 Jahren
ISBN: 978-3-7348-4120-0
Ersterscheinung: 17.07.2019

Inhalt:
Die 8-jährige Edda hat einen großen Wunsch, einen Herzenswunsch. Sie wünscht sich so sehr ein Pony, jedoch erfüllt sich dieser Wunsch nicht. Auch eine echte Freundin zu haben, wäre schön, denn ihre Freundin Pari ist leider nur eine imaginäre Freundin. Wie gut, dass Frau Schmittke aus dem Buchladen Edda eines Tages vom Wunschtausch erzählt. Wenn man anderen nämlich einen Wunsch erfüllt, klappt das mit dem eigenen Herzenswunsch.

Meinung:
Das Cover und auch die zahlreichen Illustrationen von Daniela Kunkel sind traumhaft schön und herrlich bunt. Auch die Straßenkarte vorne und hinten im Buch ist wunderschön gestaltet. Der Schreibstil der Autorin ist harmonisch, kindgerecht und leicht zu lesen. Die Kapitel sind übersichtlich und die Schrift ist angenehm groß. Die Geschichte rund um die sympathische Protagonistin Edda ist liebevoll und herzerwärmend erzählt. Das Cover mag rein optisch vielleicht eher Mädchen ansprechen, jedoch ist das Buch auch bestens für Jungs geeignet. Am Ende der Geschichte gibt es eine Bastelanleitung für eine eigene Herzwunschkiste. Ich habe es mir hierbei allerdings etwas einfach gemacht und den Bastelbogen des Verlages verwendet. 😉 Themen wie Freundschaft, Kreativität und Mut stehen bei dieser Reihe im Vordergrund und ich freue mich nun auf Band 2, der zeitgleich mit dem Reihenauftakt erschienen ist.

Fazit:
Mit „Wunschbüro Edda: Eine Kiste voller Wünsche“ ist Suza Kolb ein wunderschöner Reihenauftakt gelungen. Diese lustige, aber dennoch lehrreiche Geschichte für Kinder ab 7 Jahren mag Mädchen vielleicht eher ansprechen, jedoch ist sie auch bestens für Jungs geeignet. Ich wurde bestens unterhalten und vergebe daher liebend gerne 5 von 5 Sternchen.

Herzlichen Dank an den Magellan Verlag für dieses Rezensionsexemplar.

{Rezension} Das Mucksmäuschen

Das Mucksmäuschen
von Monika Augustin
mit Illustrationen von Vinsensiana Aprillia

epubli
Hardcover, gebundene Ausgabe, 2. Auflage
Kinderbuch
36 Seiten
Altersempfehlung: 3-6 Jahre
ISBN: 978-3-7502-5616-3
Ersterscheinung: 06.01.2019

Inhalt:
In einem grünen und sonnigen Tal lebten einst die kleinen Mucksmäuschen. Sie waren stets fleißig und rücksichtsvoll. Die Mucksmäuschen sprachen sehr wenig und waren eher ein zurückhaltendes und leises Volk. Leider waren sie so still und leise, dass die anderen Tiere keine Rücksicht mehr auf die Mucksmäuschen nahmen – sie hörten sie nicht einmal mehr. Nicht einmal dann, als ein großes Unheil bevorstand…

Meinung:
Da „Das Mucksmäuschen“ von Monika Augustin 2019 mit dem Deutschen Selfpublishing-Preis in der Kategorie „Belletristik & Kinder- und Jugendbuch“ ausgezeichnet wurde, war ich neugierig und gespannt, was mich erwarten würde. In meiner Mucksmäuschen-Box war nicht nur das Buch enthalten, sondern noch ein Mucksmäuschen-Malbuch mit Stiften und ein zauberhafter Mucksmäuschen-Keksausstecher inklusive Rezept. Wer mich kennt, weiß, dass ich Mäuse seit jeher liebe und mit süßen Leckerlis hat man mich sowieso schon auf seiner Seite. Abgesehen von diesen Goodies versuchte ich, objektiv und neutral das Buch zu lesen und war dennoch sofort entzückt. Das Buch ist farbenfroh illustriert und erzählt uns die Geschichte der höflichen und zurückhaltenden Mucksmäuschen, die schlichtweg von allen anderen übersehen und überhört werden – ein Abbild unserer Gesellschaft. Ich selbst habe die Erfahrung gemacht, dass heutzutage nur die „lauten“ Menschen im Leben vorankommen und die Lieben und Netten im Vergleich immer den Kürzeren ziehen. Dennoch soll dieses Buch Kindern Mut machen, sich nicht alles gefallen zu lassen. Wenn Kinder früh genug lernen Rücksicht aufeinander zu nehmen und den Mut haben, über sich hinauszuwachsen, können auch die, die sonst immer still und leise sind, sich Gehör verschaffen. Die Sätze sind für die Zielgruppe tatsächlich manchmal etwas zu lang gewählt, jedoch ist der Schreibstil der Autorin kindgerecht und leicht verständlich. Ich persönlich würde eine Altersempfehlung für Kindergartenkinder im Alter zwischen 3 – 6 Jahren aussprechen. Mit dieser Geschichte lernen selbst die kleinsten Kinder, dass man manchmal etwas Mut benötigt, um sich die notwendige Aufmerksamkeit zu verschaffen.

Fazit:
„Das Mucksmäuschen“ von Monika Augustin ist ein liebevoll gestaltetes Kinderbuch, das ich als Vorlesegeschichte für Kinder im Alter zwischen 3 – 6 Jahren empfehlen würde. Von mir gibt es für dieses Mutmachbuch 5 von 5 Sternchen.

Herzlichen Dank an Monika Augustin und an Mainwunder für dieses Rezensionsexemplar.

{Rezension} Peter Scott
und die Löwen von England (Bd. 1)

Peter Scott
und die Löwen von England (Bd. 1)
von A.W. Benedict

BoD (Books on Demand)
Paperback
Kinderbuch
468 Seiten
Altersempfehlung: ab 10 Jahren
ISBN: 978-3-7481-7392-2
Ersterscheinung: 04.06.2019 (Neuauflage)

Inhalt:
Der etwas unscheinbare Peter Scott wird von seinen Eltern auf ein englisches Internat geschickt. Da die Eltern auf Forschungsreise sind, soll der in Schottland lebende Onkel sich um Peter kümmern. Als Onkel Sam allerdings nicht mehr auffindbar ist, macht sich Peter auf die Suche nach ihm und gerät in ein spannendes Abenteuer.

Meinung:
Bereits das Cover hat mich magisch angezogen. Auf den ersten Blick spürte ich, dass ich mit Peter ein spannendes Abenteuer erleben würde. Der Anfang der Geschichte hat sich etwas zäh gezogen, aber dann kam ich wunderbar in die Story rein. Der Schreibstil der Autorin ist locker und lässt sich flüssig lesen. Die Geschichte wirkt real, doch entführt sie uns in eine fantastische Welt. Die Charaktere sind alle sehr gut beschrieben und besonders Peter macht eine wunderschöne Entwicklung im Laufe der Geschichte. Ich hatte viel Spaß beim Lesen und kann das Buch auf jeden Fall weiterempfehlen.

Fazit:
Mit „Peter Scott und die Löwen von England“ ist der Autorin A.W. Benedict ein fantasievolles und spannendes, teilweise sogar lustiges Abenteuer gelungen. Dieses Buch empfehle ich Lesern ab 10 Jahren, die sich gerne in fantastische Welten begeben. Von mir gibt es 4,5 von 5 Sternchen.

Herzlichen Dank an A.W. Benedict für dieses Rezensionsexemplar.