{Rezension}
Schneckbert liebt die Ruhe

Schneckbert liebt die Ruhe
von Susanne von Halem

Deutsche Pappebuch Gesellschaft
Hardcover
Bilderbuch
24 Seiten
Altersempfehlung: 2 – 4 Jahre
ISBN: 978-3-947979-04-2
Ersterscheinung: 31.03.2020

Inhalt:
Schneckbert liebt es gerne ruhig, gemütlich und friedlich. Doch eines Tages wird diese Ruhe durch eine kleine Hand gestört, die nach Schneckbert greift…

Meinung:
Der kleine Schneckbert hat sich klammheimlich in mein Herz eingeschlichen, denn die liebevollen und herzerwärmenden Illustrationen sind einfach zauberhaft. Dieses Bilderbuch mit abgerundeten Kanten ist ideal für kleine Kinderhände. Die Pappseiten sind schön dick und griffig und der Schreibstil ist einfach und leicht verständlich. Außerdem ist das Format sehr handlich und somit die perfekte Lektüre für kuschelige Lesestunden am Abend. Diese Freundschaftsgeschichte zeigt bereits den ganz Kleinen, dass man nie alleine auf der Welt ist. Ganz unerwartet trifft man Freunde, die ähnlich denken und fühlen. Ich freue mich nun auf das nächste Abenteuer mit der kleinen Schnecke, denn dass Schneckbert schlechte Laune hat, kann ich mir beim besten Willen nicht vorstellen. 😉

Fazit:
„Schneckbert liebt die Ruhe“ von Susanne von Halem ist eine liebevoll gestaltete Freundschaftsgeschichte mit zauberhaften und farbenfrohen Illustrationen. Das Pappbilderbuch für Kinder zwischen 2 und 4 Jahren bekommt 5 von 5 Sternchen.

Herzlichen Dank an die Deutsche Pappebuch Gesellschaft für dieses Rezensionsexemplar.

{Rezension} Klingeling, wo ist das Glöckchen?
Mein Weihnachts-Such-Soundbuch

Klingeling, wo ist das Glöckchen?
Mein Weihnachts-Such-Soundbuch
mit Illustrationen von Pina Gertenbach

arsEdition
Hardcover
Kinderbuch
16 Seiten
Altersempfehlung: ab 3 Jahrem
ISBN: 978-3-8458-3309-5
Ersterscheinung: 29.09.2020

Inhalt:
Wimmelige Weihnachtszeit! In der Wimmelstadt ist mächtig was los. Buntes Treiben auf dem Weihnachtsmarkt und stimmungsvolle Themenseiten rund um Advent und Heiligabend laden Kinder ab 3 Jahren dazu ein, Suchbilder wiederzufinden und die passenden Geräusche auszulösen.

Meinung:
Über 45 lustige und spannende Geräusche werden in diesem Soundbuch durch Knopfdruck aktiviert. Ich bin mit der Bedienung des Sound-Buttons zufrieden. Auch die Auswahl der verschiedenen Themengebiete wie beispielsweise „Silvester“ oder „Winterurlaub“ finde ich sehr gut. Die stimmungsvollen Winter-, Weihnachts- und Tiergeräusche lassen das Wimmelbuch auf Knopfdruck lebendig werden und laden kleine und große Entdecker dazu ein, selbst aktiv zu werden.

Fazit:
„Klingeling, wo ist das Glöckchen?“ mit Illustrationen von Pina Gertenbach ist ein winterlicher Wimmelspaß für Kinder ab 3 Jahren. Dieses Weihnachts-Such-Soundbuch ist ein interaktives Abenteuer für Groß und Klein, das mich vollkommen begeistert hat und deshalb auch wimmelige 5 von 5 Sternchen erhält.

Herzlichen Dank an arsEdition für dieses Rezensionsexemplar.

{Rezension} Weihnachtsfest bei der Eule

Weihnachtsfest bei der Eule
von Lara Anders
mit Illustrationen von Anja Grote

Edel Kids Books
Hardcover
Bilderbuch
32 Seiten
Altersempfehlung: ab 4 Jahren
ISBN: 978-3-96129-171-7
Ersterscheinung: 02.10.2020

Inhalt:
Die Eule lädt dieses Jahr alle ihre Freunde zu einem großen Weihnachtsfest bei sich ein. Sie verteilt an jeden Einladungen und alle ihre Freunde antworten ihr – allerdings erhält sie nur Absagen. Wird es trotzdem noch ein schönes Weihnachtsfest, auch wenn ihre Freunde nicht kommen können?

Meinung:
Ist sie nicht putzig, die kleine Eule? Ich bin einfach begeistert von den einfühlsamen und liebevollen Illustrationen von Anja Grote. Bei jedem einzelnen Bild bin ich dahingeschmolzen. Der Schreibstil der Autorin ist kindgerecht und leicht verständlich. Toll fand ich übrigens die fünf echten Briefe zum Herausnehmen – die waren mein persönliches Highlight.

Fazit:
„Weihnachtsfest bei der Eule“ von Lara Anders ist ein liebevoll gestaltetes Bilderbuch mit fünf herausnehmbaren Briefen. Diese Weihnachtsgeschichte eignet sich hervorragend zum Vorlesen für Kinder zwischen 4 und 6 Jahren und erhält von mir 5 von 5 Sternchen.

Herzlichen Dank an Edel Kids Books für dieses Rezensionsexemplar.

{Rezension} Wenn es Winter wird im Wald

Wenn es Winter wird im Wald
von Marion Dane Bauer
mit Illustrationen von Richard Jones
übersetzt von Pia Jüngert

arsEdition
Pappbilderbuch
32 Seiten
Altersempfehlung: ab 3 Jahren
ISBN: 978-3-8458-3683-6
Ersterscheinung: 29.09.2020

Inhalt:
Es wird langsam Winter im Wald. Der Fuchs weiß nicht, was er in der kalten Jahreszeit machen soll. Deshalb befragt er die Waldtiere. Sich in einen Kokon einzuwickeln, sich im Schlamm zu vergraben oder in den Süden zu fliegen – für den Fuchs ist das alles nichts. Doch was wird er den Winter über machen?

Meinung:
Wenn es draußen langsam kühler wird und die ersten Schneeflocken vom Himmel fallen, beginnt die magische Winterzeit. Dieses Bilderbuch ist ideal für kleine Kinderhände. Die Pappseiten sind schön dick und griffig. Außerdem ist das Format sehr handlich und somit die perfekte Lektüre für kuschelige Lesestunden in der Vorweihnachtszeit. Die stimmungsvollen Illustrationen sind eher einfach gehalten und wirken daher auch nicht überladen. Auch der Schreibstil ist einfach und leicht verständlich. Was ich besonders niedlich fand, ist die Seite, auf der die Worte wie Schneeflocken über die Seite gleiten.

Fazit:
„Wenn es Winter wird im Wald“ von Marion Dane Bauer ist ein wunderschönes Bilderbuch mit dicken Pappseiten für Kinder ab 3 Jahren. Diese liebevoll gestaltete Wintergeschichte erhält 5 von 5 Sternchen.

Herzlichen Dank an arsEdition für dieses Rezensionsexemplar.

{Rezension} Der Bücherfresser

Der Bücherfresser
von Cornelia Funke
mit Illustrationen von Annette Swoboda

LOEWE Verlag
Hardcover
Bilderbuch
32 Seiten
Altersempfehlung: ab 4 Jahren
ISBN: 978-3-7432-0217-7
Ersterscheinung: 12.08.2020

Inhalt:
Stens Großvater ist verstorben und hat ihm neben dreiundzwanzig Bücherkisten auch eine Holzkiste vermacht, auf der „Nur für Sten! Unbedingt heimlich öffnen“ steht. Sten mag eigentlich gar keine Bücher, umso gespannter ist er, was sich in der geheimnisvollen Kiste befindet. Als er diese öffnet, erscheint ein kleines Wesen – ein Bücherfresser. Der Bücherfresser isst in Windeseile Bücher auf und kennt die Geschichten danach so gut, dass er sie nacherzählen kann. Sten hört ihm voller Begeisterung zu und begibt sich von nun an in eine Welt voller Abenteuer.

Meinung:
Der Schreibstil ist kindgerecht und leicht verständlich und die kurzen Texte eignen sich hervorragend zum Vorlesen. Leider fand ich die vielen großflächigen Illustrationen nicht besonders ansprechend. Diese sind zwar detailreich und es gibt viel zu entdecken, aber verzaubert haben sie mich nicht. Der Dachboden, wo sich Sten eine gemütliche Bücherhöhle einrichtet, ist zwar dunkel, aber mir persönlich waren die Bilder einfach viel zu düster und zu trist. Das Schönste an diesem Buch ist tatsächlich das Cover. Den Zauber von Büchern, den diese Geschichte vermitteln soll, konnte ich leider nicht verspüren. Schade, denn es gibt Bücher von Cornelia Funke, die mich gnadenlos begeistern. Wenn ich beispielsweise an „Herr der Diebe“ denke, gerate ich ins Schwärmen und Träumen.

Fazit:
„Der Bücherfresser“ von Cornelia Funke eignet sich hervorragend zum Vorlesen für Kinder ab 4 Jahren. Leider konnte mich das Gesamtpaket nicht überzeugen und deshalb erhält dieses Bilderbuch nur 2,5 von 5 Sternchen.

Herzlichen Dank an den LOEWE Verlag für dieses Rezensionsexemplar.