{Rezension} Das Chaospferd

Das Chaospferd
von Nika S. Daveron
mit Illustrationen von Anna-Lena Kühler

KOSMOS Verlag
Hardcover
Kinderbuch
176 Seiten
Altersempfehlung: ab 10 Jahren
ISBN: 978-3-440-16426-6
Ersterscheinung: 13.02.2020

Inhalt:
Endlich bekommt Romi nach langem Betteln ein eigenes Pferd. Doch nicht irgendeins: Zora ist zwar ein Chaospferd, aber Romis absolutes Traumpferd. Zora hat ihren ganz eigenen Kopf und tut überhaupt nicht das, was Romi will. So erlebt Romi ein klein wenig unfreiwillig viele Abenteuer gemeinsam mit Zora und ihrer besten Freundin Celine.

Meinung:
Die zwölfjährige Protagonistin Romi schildert frech und humorvoll im Tagebuch-Stil von ihren Erlebnissen mit Zora. Das Chaospferd ist ein liebreizendes Pferd mit einem ganz eigenen Charakter, etwas dickköpfig und komplett anders als die anderen Pferde. Die coolen Zeichnungen von Anna-Lena Kühler fand ich einfach grandios. Auch wenn es um altersgerechte Themen geht, muss ich sagen, dass der Schreibstil zwar flüssig und gut lesbar ist, die Tagebuchform und die Schriftgröße aber nicht unbedingt zu Romis Alter passen. Allgemein hat mich das Buch dennoch komplett verzaubert und deshalb gibt es von mir die absolute Leseempfehlung.

Fazit:
„Das Chaospferd“ von Nika S. Daveron ist ein lustiges Kinderbuch mit zuckersüßen Illustrationen. Dieses äußerst chaotische Tagebuch empfehle ich Kindern ab 10 Jahren und allen, die gerne lachen. Von mir gibt es auf jeden Fall 5 von 5 Sternchen.

Herzlichen Dank an den KOSMOS Verlag für dieses Rezensionsexemplar.

{Rezension} Die drei !!!
Gefährliches Spiel (Bd. 70)

Die drei !!!
Gefährliches Spiel (Bd. 70)
von Kirsten Vogel

KOSMOS Verlag
Hardcover
Kinderbuch
160 Seiten
Altersempfehlung: 10 – 13 Jahre
ISBN: 978-3-440-16953-7
Ersterscheinung: 16.01.2020

Inhalt:
Franzi ist total im Fußballfieber, denn der Trainer des 1. FC Südstadt hat sie zu einem Probetraining eingeladen. Natürlich kommen auch Kim und Marie, Franzis allerbeste Freundinnen, mit, um sie anzufeuern. Doch dann bricht jemand in das Trainerbüro ein und immer mehr Sachen verschwinden. Als auch noch eine Spielerin in Gefahr gerät, ermitteln die drei Detektivinnen auf Hochtouren. Werden die drei !!! den Täter finden, bevor er nochmal zuschlägt und jemand in Gefahr gerät? Denn anscheinend hat es jemand auf die Mädchenmannschaft des 1. FC Südstadt abgesehen…

Meinung:
Dass mir dieser Fall der drei cleveren und mutigen Mädchen besonders gut gefallen hat, liegt sicherlich nicht nur daran, dass ich selbst Fußball spiele. Franziska Winkler ist die sportlichste der drei Freundinnen, aber dass sie auch noch so gut Fußball spielen kann, hat mich persönlich begeistert. Dieser Kriminalfall war richtig spannend und mitreißend. Das Ende hat mich dann allerdings total überrascht, denn das habe ich nicht erwartet. Die Schriftgröße war wie immer sehr gut lesbar und auch der Schreibstil war angenehm locker und jugendlich. Dieser Fall ist definitiv ein Muss für Fußballfans und für alle, die gerne Krimis lesen, in denen Freundschaft und Girlpower groß geschrieben werden.

Fazit:
Der 70. Band der erfolgreichen „Die drei !!!“-Reihe, geschrieben von Kirsten Vogel, ist ein spannender Fall, den ich nicht nur fußballbegeisterten Mädchen zwischen 10 und 13 Jahren empfehlen kann. Da mir dieses „Gefährliche Spiel“ besonders gut gefallen hat, bekommt das Buch selbstverständlich 5 von 5 Sternchen.

Herzlichen Dank an den KOSMOS Verlag für dieses Rezensionsexemplar.

{Rezension} TKKG Junior
Rote Karte für Betrüger (Bd. 10)

TKKG Junior
Rote Karte für Betrüger (Bd. 10)
erzählt von Benjamin Tannenberg
nach Motiven von Stefan Wolf

KOSMOS Verlag
Hardcover
Kinderbuch
128 Seiten
Altersempfehlung: 8 – 11 Jahre
ISBN: 978-3-440-16761-8
Ersterscheinung: 12.03.2020

Inhalt:
TKKG freuen sich total auf das Fußballspiel des 1. SC Südstadt. Doch als sich einige Spieler und auch der Trainer übergeben müssen und Tim, Klößchen, Karl und Gaby erfahren, dass es sich um eine Lebensmittelvergiftung handelt, ist ihnen klar: Das ist ein Fall für TKKG! Die vier Detektive und Gabys Vater Kommissar Glockner möchten aber nicht, dass der Verein absteigt, weshalb sie die vier Spieler und den Trainer vertreten. Wenig später wird der Trainingsplatz der Mannschaft gesperrt und auf einem Ersatz-Platz werden die Netze zerrissen und Nägel auf den Rasen gelegt. Doch wer macht so etwas? Wer in der Millionenstadt hat etwas gegen das Fußballteam? Ein spannender Fall für TKKG beginnt…

Meinung:
Mein Lieblingscharakter dieser Reihe ist und bleibt Klößchen, weil er auch in diesem Band immer nur an Schokolade denkt. Ansonsten finde ich das Thema Fußball richtig cool, denn es sind nicht immer nur die Jungs, die für diesen Sport brennen. Da ich selbst Fußball spiele, fand ich die Idee und Umsetzung der Geschichte sehr gut. Aber auch das Cover und die Illustrationen sind mal wieder super. Der Schreibstil ist spannend und der Text ist kindgerecht und leicht verständlich. Gerade für die Zielgruppe der Grundschulkinder finde ich es wichtig, dass die Kapitel übersichtlich gestaltet sind und die Schrift auch angenehm groß ist. Das Ende war übrigens sehr überraschend und spannend und hat mir äußerst gut gefallen.

Fazit:
„Rote Karte für Betrüger“ von Benjamin Tannenberg ist ein neuer Kriminalfall aus der „TKKG Junior“-Reihe. Dieses unterhaltsame, spannende und actiongeladene Abenteuer empfehle ich allen Detektivfans zwischen 8 und 11 Jahren. Für diese tolle Geschichte gibt es 5 von 5 Sternchen.

Herzlichen Dank an den KOSMOS Verlag für dieses Rezensionsexemplar.

{Rezension} Die drei !!!
Rehkitz in Gefahr
(Bücherhelden 2. Klasse)

Die drei !!!
Rehkitz in Gefahr
(Bücherhelden 2. Klasse)
von Jule Ambach
mit Illustrationen von Katja Rau

Kosmos Verlag
Hardcover
Kinderbuch / Erstlesebuch
64 Seiten
Altersempfehlung: ab 7 Jahren
ISBN: 978-3-440-16414-3
Ersterscheinung: 12.06.2020

Inhalt:
Die drei Detektivinnen Kim, Franzi und Marie nehmen an einer Umweltschutz-Aktion des Jugend-Zentrums teil und sammeln Müll im Wald. Dabei finden sie ein Rehkitz und wenig später auch die Mutter des Kleinen. Aber das arme Reh ist verletzt und blutet! Wahrscheinlich hat sichdas Reh an einem Metallteil geschnitten, das die drei Freundinnen auf einer riesigen, unerlaubten Müllkippe mitten im tiefen Wald finden. Wer macht denn so etwas? Das ist doch totale Umweltverschmutzung! Natürlich nehmen die drei !!! sofort die Ermittlungen auf. Werden sie den Täter finden? Denn mittlerweile gibt es nicht nur das verletzte Reh, es brennt sogar! Ein spannendes Abenteuer beginnt…

Meinung:
Ich habe mich riesig auf die Fortsetzung der „Die drei !!!“- Reihe für Bücherheldinnen der 2. Klasse gefreut und konnte es kaum abwarten, das Buch endlich in den Händen halten zu können. Die Geschichte rund um die drei Jungdetektivinnen Kim, Franzi und Marie ist wie immer ein tolles Leseerlebnis und die zahlreichen Illustrationen von Katja Rau sind ein Traum. Die Sätze sind schön kurz und die Schrift ist angenehm groß. Außerdem gibt es nach jedem Kapitel ein kleines Verständnisrätsel – immer passend zum Text. Vor allem finde ich die Botschaft hinter dieser Geschichte sehr wichtig, denn auch den allerkleinsten Lesestartern kann man so auf eine einfache Art und Weise vermitteln, dass es sehr wichtig ist, dass wir unseren Müll nicht einfach irgendwo im Wald entsorgen. Wir sollten mehr Rücksicht auf die Natur und unsere Umwelt nehmen, damit sich nicht noch mehr Tiere an achtlos weggeworfenem Müll verletzen.

Fazit:
Mit „Die drei !!! – Rehkitz in Gefahr“ ist der Autorin Jule Ambach mal wieder eine grandiose Fortsetzung der „Die drei !!!“-Reihe für Leseanfänger ab 7 Jahren gelungen. Vor allem finde ich es wichtig, dass Themen wie der Natur- und Umweltschutz angesprochen und für junge Leserinnen kindgerecht umgesetzt werden. Auch die zahlreichen Illustrationen von Katja Rau konnten mich überzeugen, weshalb es natürlich 5 von 5 Sternchen gibt.

Herzlichen Dank an den KOSMOS Verlag für dieses Rezensionsexemplar.

{Rezension} Sternenschweif
Im Feenwald
(Bücherhelden 2. Klasse)

Sternenschweif
Im Feenwald
(Bücherhelden 2. Klasse)
von Linda Chapman
mit Illustrationen von Josephine Llobet

Kosmos Verlag
Hardcover
Kinderbuch / Erstlesebuch
64 Seiten
Altersempfehlung: ab 7 Jahren
ISBN: 978-3-440-16907-0
Ersterscheinung: 12.06.2020

Inhalt:
Als Lauras kleiner Bruder Max von einem Schulausflug in den Feenwald zurückkommt, erzählt er seiner großen Schwester verängstigt von komischen Geräuschen und meint, dass er glaube, ein Troll wohne im Feenwald. Nachts macht sich Laura mit ihrem Pony Sternenschweif, das in Wirklichkeit ein Einhorn ist, auf die Suche, weil sie wissen will, ob wirklich ein Troll im Wald wohnt. Ein spannendes Abenteuer voller Magie…

Meinung:
Vor einigen Tagen habe ich ein Buch aus der „Sternenschweif“-Reihe für Bücherhelden der 2. Klasse gelesen, das zwar ganz nett war, aber im Vergleich zu den anderen Ausgaben der Bücherhelden nicht ganz mithalten konnte. Diese Geschichte hat mir nun tatsächlich viel besser gefallen, allerdings konnten mich die zahlreichen Illustrationen von Josephine Llobet leider noch immer nicht ganz überzeugen. Die Geschichte selbst hat mich aber überzeugt, denn dieses magische Abenteuer war bezaubernd und spannend zugleich. Ich wollte unbedingt wissen, ob tatsächlich ein Troll im Feenwald haust. Die zahlreichen Rätsel und Verständnisfragen finde ich übrigens großartig, denn sie fördern das Leseverständnis. Der Schreibstil ist harmonisch, kindgerecht und leicht zu lesen. Die Sätze sind schön kurz und die Schrift ist angenehm groß. Alles in allem hat mir das Buch ganz gut gefallen, Einhornliebhaberinnen und Pferdenärrinnen werden das Buch auf jeden Fall lieben.

Fazit:
Das Buch „Sternenschweif – Im Feenwald“ von Linda Chapman, das ich Mädchen im Alter zwischen 7 und 9 Jahren empfehle, hat mir eine schöne Lesezeit bereitet. Leider konnten mich die Illustrationen von Josephine Llobet nicht ganz überzeugen, trotzdem vergebe ich auf Grund des Gesamtpaketes 5 von 5 Sternchen.

Herzlichen Dank an den KOSMOS Verlag für dieses Rezensionsexemplar.