{Rezension} Josef
Immer Ärger mit den Brüdern
aus der Reihe „Lies mit mir!“

Josef
Immer Ärger mit den Brüdern
aus der Reihe „Lies mit mir!“
von Katrin Grieco
mit Illustrationen von Guido Apel

SCM Verlag
Hardcover
Kinderbuch
80 Seiten
Altersempfehlung: 6 – 8 Jahre
ISBN: 978-3-417-28881-0
Ersterscheinung: 02.06.2020

Inhalt:
Josef ist der klare Liebling seines Vaters Jakob, was seine Brüder total ärgert. Darum verkaufen sie ihn. Josef muss daher nun weit weg von zu Hause als Sklave arbeiten. Er erlebt viele Abenteuer und landet sogar im Gefängnis, doch er verzweifelt nicht. Josef bleibt ruhig, denn er weiß, Gott ist bei ihm. Wird er aus dem Gefängnis entkommen? Und was passiert mit Josef und seinen Brüdern? Ein spannendes Abenteuer beginnt…

Meinung:
Kindgerecht und dem Lesealter entsprechend wird in diesem Buch für Leseanfänger die biblische Geschichte von Josef und seinen Brüdern erzählt. Der Schreibstil ist leicht und flüssig, die Schrift ist angenehm groß und die Kapitel sind sehr kurz – perfekt für Erstleser. Das Buch ist zum gemeinsamen Lesen angedacht, dementsprechend kann der Großteil der Geschichte vorgelesen werden. Zusätzlich gibt es kürzere Textstellen, die mit zwei Eulen kenntlich gemacht wurden und von den Leseanfängern selbst gelesen werden können. Diese Geschichte mit Themen wie Lieblingskind und Außenseiter oder Geschwisterstreit und Versöhnung bietet viele lehrreiche Aspekte. Da es auch noch weitere Bücher der Reihe gibt, kann ich mir diese Geschichten gut als Begleitung für Kindergottesdienste vorstellen. Ich selbst habe jahrelang den Kindergottesdienst besucht und war dankbar darüber, dass uns die biblischen Geschichten kindgerecht und anschaulich erzählt wurden. Auf der Homepage der Autorin kann man sich übrigens Zusatzmaterial downloaden. Zahlreiche Tipps zu Einstiegs- oder Gesprächsmöglichkeiten, kreative Spiele oder auch Ausmalbilder machen diese Geschichte zu einem Leseerlebnis.

Fazit:
Mit „Josef – Immer Ärger mit den Brüdern“ ist der Autorin Katrin Grieco ein tolles Erstlesebuch für Mädchen und Jungen im Alter zwischen 6 und 8 Jahren gelungen. In Anlehnung an die Bibel trägt diese Geschichte eine äußerst wichtige Botschaft in sich. Die kindgerechten Texte, die wunderschönen Illustrationen und die Werte, die dieses Buch vermitteln, haben eindeutig 5 von 5 Sternchen verdient.

Herzlichen Dank an Katrin Grieco für dieses Rezensionsexemplar.

{Rezension} The Addams Family
Das Buch zum Film

The Addams Family
Das Buch zum Film
von Calliope Glass
übersetzt von Christine Schlitt

Dragonfly Verlag
Hardcover
Kinderbuch
176 Seiten
Altersempfehlung: 8 – 12 Jahre
ISBN: 978-3-7488-0033-0
Ersterscheinung: 14.10.2019

Inhalt:
Morticia und Gomez Addams wohnen gemeinsam mit ihren beiden Kindern Pugsley und Wednesday in einem grusligen Schloss, das einst eine psychiatrische Klinik war und auf einem nebligen Hügel in einer bunten Stadt im Bundesstaat New Jersey steht. Die TV-Moderatorin Margaux Needler hingegen möchte nicht, dass ihre bunte Idylle durch die Addams gestört wird und versucht, alle Bewohner der Stadt gegen die „Monster“, wie sie die Addams nennt, aufzubringen. Und dazu steht auch noch Pugsleys Mazurka-Prüfung an, die ihn zu einem echten Addams macht. Anlässlich dazu wird die ganze Verwandtschaft kommen. Außerdem entfernt sich Wednesday immer weiter von ihrer Familie, besucht die öffentliche Schule in der kleinen Stadt und freundet sich mit der netten Tochter von Margaux an. Werden sich die Addams wieder vertragen? Und was wird aus Margaux und den anderen Stadtbewohnern? Ein gruseliges Abenteuer beginnt…

Meinung:
Ich liebe diese skurrile Familie. Der Humor ist einfach klasse! Dieses Buch zum Animationsfilm erzählt die Geschichte der leicht schrägen Addams Family auf kindgerechte Weise. Der Schreibstil ist locker und leicht, aber vor allem schaurig lustig. Die Schriftgröße ist auch sehr gut lesbar. Die Mischung aus tollen Texten und wunderschönen Bildern aus dem Film fördert den Lesespaß. Die Addams sind zwar anders, etwas gruselig und äußerst merkwürdig. Aber jedes einzelne Familienmitglied ist einfach nur liebenswert. Diese Familie vermittelt auf eine schräge Art und Weise, dass es vollkommen in Ordnung ist, anders zu sein.

Fazit:
„The Addams Family: Das Buch zum Film“ von Calliope Glass soll eigentlich die Geschichte einer äußerst skurrilen Familie erzählen, aber Kinder zwischen 8 und 12 Jahren werden in Wirklichkeit eine unheimlich liebenswerte Familie kennenlernen. Meine Erwartungen an dieses Buch wurden vollständig erfüllt und ich vergebe liebend gerne gruselige 5 von 5 Sternchen.

Herzlichen Dank an den Dragonfly Verlag für dieses Rezensionsexemplar.

{Rezension} Bibi & Tina
Das Fanbuch zur neuen Serie

Bibi & Tina
Das Fanbuch zur neuen Serie
von Bettina Börgerding und Wenka von Mikulicz

cbj Kinder- und Jugendbuchverlag
Hardcover
Kinderbuch
80 Seiten
Altersempfehlung: ab 6 Jahren
ISBN: 978-3-570-17741-9
Ersterscheinung: 30.03.2020

Inhalt:
Dieses ultimative Fanbuch zur neuen Serie ist prall gefüllt mit Steckbriefen der neuen Darsteller und zahlreichen Fotos der schönsten Szenen.

Meinung:
Schon seit vielen Jahren bin ich ein ganz großer Fan der Kinderbuchfigur „Bibi Blocksberg“, sodass ich natürlich auch die „Bibi & Tina“-Kinofilme sehr gerne angeschaut habe. Bereits damals gab es ein Fanbuch, allerdings ein weitaus größeres, das alle Darsteller in Form von Steckbriefen vorgestellt hat. Dieses Fanbuch ist zwar kleiner, aber die tollen, großformatigen Fotos, die zahlreichen Interviews und viele spannende Informationen zu den Dreharbeiten und den Pferden machen es zu einem Must-have für jeden Fan.

Fazit:
„Bibi & Tina: Das Fanbuch zur neuen Serie“ von Bettina Börgerding und Wenka von Mikulicz ist das ultimative Fanbuch zur neuen Serie und beinhaltet tolle Fotos, Steckbriefe der Darsteller und spannende Hintergrundinformationen vom Set. Ich denke, dass dieses Buch ein absolutes Highlight für echte Bibi & Tina-Fans ist und deshalb gibt es 5 von 5 Sternchen.

Herzlichen Dank an den cbj Kinder- und Jugendbuchverlag für dieses Rezensionsexemplar.

{Rezension} Big Fat Notebook
Alles, was du für Mathe brauchst
Das geballte Wissen von der 5. bis zur 9. Klasse

Big Fat Notebook
Alles, was du für Mathe brauchst
Das geballte Wissen von der 5. bis zur 9. Klasse
aus dem Englischen übersetzt von David Frühauf

Loewe Verlag
Flexcover mit Spotlack
Lernhilfe / Nachschlagewerk
528 Seiten
Altersempfehlung: 10 – 14 Jahre
ISBN: 978-3-7432-0416-4
Ersterscheinung: 09.10.2019

Inhalt:
Dieses umfassende Nachschlagewerk ist anschaulich gestaltet und bietet auf recht simple Art und Weise einfache Erklärungen und hilfreiche Lerntipps für Schüler von der 5. bis zur 9. Klasse.

Meinung:
Ich persönlich bin ja kein Freund von Schulbüchern. Vor allem lese ich diese nicht in meiner Freizeit. Bei diesem Buch war ich allerdings überrascht, denn es ist vollkommen anders als alle anderen Lernhilfen. In diesem umfassenden Nachschlagewerk sorgen Scribbles und Cartoons sowie witzige Kommentare für Auflockerung. Die farbenfrohe und moderne Gestaltung vermittelt tatsächlich Lust auf Mathe. Definitionen und Fachbegriffe werden einfach erklärt und mithilfe von Übungsaufgaben wird das erlernte Wissen geprüft. Witzige Lerntipps motivieren und helfen dabei, dass Mathe endlich Spaß macht. Die 6 Lektionen vermitteln hierbei aber nur ein Basiswissen. Wer nach den zahlreichen Tipps und Übungen noch immer Schwierigkeiten hat, muss ein Lernwerk wählen, dass die Materie vertieft. Das Inhaltsverzeichnis ist übersichtlich gegliedert, allerdings hätte ich mir noch ein Stichwortverzeichnis am Ende des Buches gewünscht, damit man bestimmte Fachbegriffe auf die Schnelle nachschlagen kann.

Fazit:
„Big Fat Notebook: Alles, was du für Mathe brauchst“ ist das perfekte Nachschlagewerk für Schüler von der 5. bis zur 9. Klasse. Alle relevanten Themen werden anschaulich und verständlich erklärt. Auch Eltern können mit verständlichen Definitionen, coolen Lerntipps und zahlreichen Übungsseiten ihr Basiswissen auffrischen. Von mir gibt es gute 4 von 5 Sternchen.

Herzlichen Dank an den LOEWE Verlag für dieses Rezensionsexemplar.

{Rezension} Ein Leben für den Fußball
Die Geschichte von Oskar Rohr

Ein Leben für den Fußball
Die Geschichte von Oskar Rohr
von Julian Voloj
mit Illustrationen von Marcin Podolec

Carlsen Verlag
Hardcover
Kinderbuch / Graphic Novel
160 Seiten
Altersempfehlung: ab 10 Jahren
Meine persönliche Altersempfehlung: ab 14 Jahren
ISBN: 978-3-551-73367-2
Ersterscheinung: 02.03.2020

Inhalt:
Dieses Sportlerporträt erzählt die Geschichte der deutschen Fußballlegende Oskar Rohr. Der Torjäger schoss 1932 Bayern München zum ersten deutschen Meister, ehe er ins Ausland wechselte. Zunächst in der Schweiz, dann in Frankreich fand Oskar Rohr ein neues fußballerisches Zuhause. Während er in Frankreich als Torschützenkönig gefeiert wurde, erklärte man ihn in Deutschland zum Landesverräter.

Meinung:
Oskar Rohr war wohl einer der ersten deutschen Fußballprofis. Zu einer anderen Zeit und unter anderen Umständen wäre er wohl als einer der größten Stürmer seiner Generation in die Fußballgeschichte eingegangen. Doch in den 1930er-Jahren sahen die Nazis den Engländersport als undeutsch an. Diese Zeitreise in die Fußballgeschichte Deutschlands fand ich äußerst spannend, jedoch fällt mir eine eindeutige Bewertung sehr schwer. Im Deutschunterricht haben wir dieses Schuljahr kurz das Thema „Graphic Novels“ angerissen und ich habe gelernt, dass dies gezeichnete Romane sind, deren Themen sich eher an erwachsene Leser richten. Und genau hier werde ich nachdenklich. Dieses Buch wird vom Verlag für Kinder ab 10 Jahren empfohlen, dementsprechend gehöre ich also zur Zielgruppe. Ich persönlich habe für mein Alter bereits viel Ahnung vom Fußball und auch für die Geschichte Deutschlands interessiere ich mich sehr, aber mit dem Namen Oskar Rohr konnte ich beim besten Willen nichts anfangen. Ich sympathisiere tatsächlich mit dem FC Bayern, aber dass Oscar Rohr Bayern München zum ersten deutschen Meister geschossen haben soll, ist tatsächlich schon so lange her, dass man von Kindern nicht erwarten kann, dass sie diese deutsche Fußballlegende kennen. Der Schreibstil des Autors ist zwar kindgerecht und leicht verständlich, jedoch habe ich persönlich meine Schwierigkeiten mit dieser Zeitreise in die Fußballgeschichte des Dritten Reichs. Dieses Thema ist echt keine leichte Kost – vor allem nicht für Kinder. Ich kann ja nicht immer von mir ausgehen und denke mir daher, dass ein durchschnittliches Kind mit 10 Jahren noch in die Grundschule geht. Kennt ein Grundschulkind tatsächlich die Zusammenhänge rund um das dunkle Kapitel der deutschen Geschichte zur Zeit des Nationalsozialismus und des Zweiten Weltkriegs? Diese Comic-Biografie wirkt düster und bedrückend, was natürlich auch die Stimmung in den 1930er-Jahren widerspiegelt. Für ein Kinderbuch finde ich das ganze Thema dann aber eher etwas unpassend gewählt.

Fazit:
„Ein Leben für den Fußball: Die Geschichte von Oskar Rohr“ von Julian Voloj mit grandiosen Illustrationen von Marcin Podolec ist eine gelungene Würdigung des ersten deutschen Fußballprofis. Im Grunde hat dieses Sportlerporträt 5 von 5 Sternchen verdient, wenn man es als Graphic Novel für einen erwachsenen Leser bewerten würde. Da ich diese Comic-Biografie aber als Kinderbuch bewerten muss, hat es leider nur 2 von 5 Sternchen verdient. Sorry! Aber meine fünf Testkinder im Alter zwischen 9 und 12 Jahren wollten das Buch teilweise nicht einmal fertig lesen.

Herzlichen Dank an den Carlsen Verlag für dieses Rezensionsexemplar.