{Rezension} Eric erforscht…
…die wilden Tiere (Bd. 2)

Eric erforscht…
…die wilden Tiere (Bd. 2)
von Eric Mayer
mit Illustrationen von Igor Dolinger

Carlsen Verlag
Hardcover
Sachbuch / Wissensbuch für Kinder
148 Seiten
Altersempfehlung: 8 – 12 Jahre
ISBN: 978-3-551-25214-2
Ersterscheinung: 03.12.2020

Inhalt:
Eric Mayer, der beliebte Moderator der Kinderwissenssendung „PUR+“, geht auf Wissensreise und zeigt uns seine Faszination für die wilden Tiere dieser Welt.

Meinung:
Bereits der erste Band dieser Reihe hat mich umgehauen und deshalb wusste ich auch sofort, dass die Fortsetzung sicherlich genauso interessantsein würde. Mit „Eric erforscht…“ begeben wir Leser uns auf eine Wissensreise mit Eric Mayer, der mithilfe leicht verständlicher Texte und auf kindgerechte Weise von spannenden Missionen berichtet, uns von seinen persönlichen Gedanken und Gefühlen erzählt und all das sogar mit fundierten Informationen ergänzt. Eric berichtet in diesem zweiten Buch beispielsweise von seinen Tauchgängen mit Haien auf den Bahamas und erklärt uns, wie man einen Gepard von einem Leopard unterscheiden kann. Wer gar nicht genug bekommen kann, der kann sich natürlich auch Erics Wissens-Podcast mal näher anschauen und mit „Eric erforscht…“ in neue Welten eintauchen, denn Wissen macht stark – und zwar im Kopf!

Fazit:
Mit „…die wilden Tiere“ geht die spannende Reise der „Eric erforscht…“-Reihe weiter. Abenteuerlustige und wissbegierige Kinder zwischen 8 und 12 Jahren erfahren von Eric Mayer erstaunliche Fakten, die selbst Erwachsene begeistern werden. Von mir gibt es eine klare Leseempfehlung und somit auch 5 von 5 Sternchen.

Herzlichen Dank an den Carlsen Verlag für dieses Rezensionsexemplar.

{Rezension} Mein Bullet-Planer
für Ideen, Ziele und Träume

Mein Bullet-Planer für Ideen, Ziele und Träume
Das kreative Journal zum Ausfüllen und Gestalten
von Jasmin Arensmeier

Südwest Verlag
Broschiert
Kreativer Ratgeber
192 Seiten
ISBN: 978-3-517-09776-3
Ersterscheinung: 26.11.2018

Inhalt:
Dieses Bullet Journal vereint Kalender, Pläne und Tagebuch und bietet eine kleine Starthilfe, denn die wichtigsten Module und Seiten sind bereits vorgezeichnet.

Meinung:
Die meisten Kalender sind eher langweilig und nicht sonderlich individuell aufgebaut, deshalb habe ich mich entschieden meinen eigenen Bullet-Planer zu gestalten. Anfangs habe ich mich noch von Jasmin Arensmeiers Videos auf YouTube inspirieren lassen, aber mit diesem Buch ist alles noch viel einfacher, denn wer nicht mit einem Blanko-Buch komplett bei Null anfangen möchte, startet mit diesem liebevoll gestalteten Eintragbuch. Alle Jahres-, Monats- und Wochenübersichten lassen sich komplett individualisieren und es gibt keinen vordefinierten Starttermin. Dazu gibt es eine bunte Vielfalt an Themenseiten und natürlich ganz viel Raum für die eigene Gestaltung. Vor allem hat mich die edle Covergestaltung mit kupferfarbener Prägung angesprochen. Außerdem gibt es zahlreiche inspirierende Illustrationen, die man nach Lust und Laune und nach seinen eigenen Wünschen ergänzen kann.

Fazit:
„Mein Bullet-Planer für Ideen, Ziele und Träume“ von Jasmin Arensmeier ist eine kreative Inspiration und der perfekte Start ins Journaling. Die vielen Anregungen und Möglichkeiten zur individuellen Gestaltung haben mich begeistert und deshalb gibt es 5 von 5 Sternchen.

Herzlichen Dank an das Bloggerportal für dieses Rezensionsexemplar.

{Rezension} Der Baby Waschbär
braucht keine Windel mehr

Der Baby Waschbär
braucht keine Windel mehr
von Britta Sabbag
mit Bildern von Igor Lange

arsEdition
Hardcover
Bilderbuch
16 Seiten
Altersempfehlung: ab 2 Jahren
ISBN: 978-3-8458-3715-4
Ersterscheinung: 01.03.2021

Inhalt:
Der kleine Waschbär Waschmichnicht spielt mit seinen Freunden am Fluss, doch als er schwimmen will, saugt sich seine Windel voll mit Wasser und er geht fast unter. Aber braucht er wirklich noch eine Windel? Die ist doch nur für ganz kleine Waschbären, oder? Wird der kleine Waschbär es schaffen, aufs Töpfchen zu gehen?

Meinung:
Dieses liebevoll gestaltete Bilderbuch erzählt ohne erhobenen Zeigefinger die Geschichte vom kleinen Waschbär Waschmichnicht, wie er windelfrei wurde und nun aufs Töpfchen geht. Diese lehrreiche Geschichte mit dem liebenswerten Waschbären und den traumhaften Illustrationen ist ein perfektes Buch für alle Kleinen, die groß werden wollen, denn kleine Leser ab 24 Monaten finden sich in dem Buch wieder und können sich dadurch mit dem zuckersüßen Baby Waschbär identifizieren. Dieses Bilderbuch wird aber nicht nur Kinder begeistern, denn es ist ein Lesespaß für Groß und Klein.

Fazit:
„Der Baby Waschbär braucht keine Windel mehr“ von Britta Sabbag mit putzigen Bildern von Igor Lange ist eine weitere lehrreiche Geschichte vom kleinen Waschbär Waschmichnicht für Kinder ab 2 Jahren, denen das Abschiednehmen von liebgewonnen Gewohnheiten schwerfällt. Ich bin mehr als begeistert und vergebe deshalb waschbärige 5 von 5 Sternchen.

Herzlichen Dank an arsEdition für dieses Rezensionsexemplar.

{Rezension} Der Baby Waschbär
braucht keinen Schnuller mehr

Der Baby Waschbär
braucht keinen Schnuller mehr
von Britta Sabbag
mit Bildern von Igor Lange

arsEdition
Hardcover
Bilderbuch
16 Seiten
Altersempfehlung: ab 2 Jahren
ISBN: 978-3-8458-3714-7
Ersterscheinung: 01.03.2021

Inhalt:
Der kleine Waschbär Waschmichnicht spielt mit seinen Freunden am Fluss, allerdings verliert er dabei seinen heiß geliebten Schnuller. Natürlich helfen ihm sofort alle Freunde, den Schnuller zu suchen, aber braucht der kleine Waschbär wirklich noch einen Schnuller? Immerhin ist er doch gar nicht mehr so klein…

Meinung:
„Der kleine Waschbär Waschmichnicht“ hatte bereits mein Herz im Sturm erobert, aber nun gibt es sogar Geschichten mit dem putzigen, drolligen und zuckersüßen Baby Waschbär. Ich schmelze dahin! Diese liebevoll erzählte Geschichte dreht sich um das Thema „Trennung vom Schnuller“. Ich selbst hatte nie einen Schnuller, aber ich könnte euch einige lustige Geschichten von meiner kleinen Schwester erzählen. Sie hat sich mit 2 Jahren von ihrem Schnuller getrennt, von dem jeder glaubte, er wäre an meiner Schwester angewachsen. Aber genau wie auch der kleine Waschbär kam sie eines Tages zu der Erkenntnis, dass es auch ohne Schnuller geht – denn Schnuller sind doch nur was für Babys. Die dicken Pappseiten mit abgerundeten Kanten und das handliche Format sind ideal für kleine Kinderhände und somit ein perfekter Begleiter für alle Kleinen, die groß werden wollen.

Fazit:
„Der Baby Waschbär braucht keinen Schnuller mehr“ von Britta Sabbag mit zuckersüßen Bildern von Igor Lange ist eine lehrreiche Geschichte für Kinder ab 2 Jahren, denen das Abschiednehmen von liebgewonnen Gewohnheiten schwerfällt. Ich bin auf jeden Fall der Waschbär-Liebe verfallen und vergebe deshalb sehr, sehr gerne 5 von 5 Sternchen.

Herzlichen Dank an arsEdition für dieses Rezensionsexemplar.

{Rezension} Der Mädchen-Rätselblock

Der Mädchen-Rätselblock
von Bettina Domzalski
mit Illustrationen von Christiane Hahn

arsEdition
Rätselblock
Kreatives Mitmachbuch
96 Seiten
Altersempfehlung: ab 8 Jahren
ISBN: 978-3-8458-4291-2
Ersterscheinung: 01.03.2021

Inhalt:
Abwechslungsreicher Rätselspaß für Mädchen rund um Themen, die Mädels interessieren. Ob Kreuzworträtsel, Zahlencode, Suchrätsel, Labyrinth oder Puzzle, hier findet jede ihre Lieblingsknobelei und informiert sich dabei über Beauty, Freundinnen und Mode.

Meinung:
Achtung Mädels! Dieses abwechslungsreiche Beschäftigungsbuch ist einfach wie gemacht für verregnete Ferientage zu Hause, eine öde Autofahrt in den Urlaub oder Langeweile am heißen Strand, denn auf 96 Seiten erwarten uns unterschiedliche Rätseltypen und vor allem ein tolles Design. Ansprechend und nicht zu überladen ist jede einzelne Seite anders gestaltet, sodass es nie langweilig wird. Vom Schwierigkeitsgrad empfehle ich diesen Rätselblock Schülerinnen der 2. und 3. Klasse. Ob zu Hause oder auf Reisen mit diesen Rätseln ist Spaß und Abwechslung garantiert.

Fazit:
„Der Mädchen-Rätselblock“ von Bettina Domzalski bietet abwechslungsreichen Rätselspaß rund um Beauty, Mode und anderem Mädchenkram. Rätsel-Heldinnen ab 8 Jahren werden sehr viel Spaß beim Lösen der kniffligen Aufgaben haben. Von mir gibt es auf jeden Fall 5 von 5 Sternchen.

Herzlichen Dank an arsEdition für dieses Rezensionsexemplar.