HANNES
Nach dem Bestseller von Rita Falk

Jetzt im Kino:
Ab morgen startet die berührende Geschichte über eine unsterbliche Freundschaft – nach einem Roman von Bestseller-Autorin Rita Falk.

Kurzinhalt:
Seit ihrer Geburt sind Moritz (Leonard Scheicher) und Hannes (Johannes Nussbaum) unzertrennliche Freunde, auch wenn die beiden 19-jährigen unterschiedlicher nicht sein könnten. Der lebenslustige Hannes, der sein Leben voll und ganz im Griff hat und Moritz der Träumer, der immer in irgendwelchen Schwierigkeiten steckt. Bis zu dem Tag, der alles verändert: Bei einem gemeinsamem Motorradausflug wird Hannes schwer verletzt und niemand weiß, ob er je wieder aus dem Koma erwachen wird. Doch Moritz glaubt fest daran, dass er es schafft und beschließt, das Leben des besten Freundes an seiner Stelle weiterzuleben. Zwischen Hoffen und dem Gefühl eines großen Verlusts, verspürt Moritz einen unbändigen Hunger nach Leben, Liebe und tiefer Freundschaft…

Zum Film:
Die Geschichte einer unsterblichen Freundschaft: Von Vertrauen, Verrat und Verlust erzählt die Bestseller-Autorin Rita Falk in ihrem persönlichsten Buch. Seit 2012 erobert ihr „Hannes“ die Herzen der Leser – und nun auch die große Leinwand: Mit seiner einfühlsamen Kino-Adaption des Romans ist Hans Steinbichler (Das Tagebuch der Anne Frank, Eine unerhörte Frau) ein wunderbar warmherziger Film über das Lieben und Loslassen gelungen, eine Hommage an die Kraft der Hoffnung und die Schönheit des Lebens – berührend und beglückend, herzerfrischend und herzzerreißend.
Für HANNES konnte ein erlesenes Ensemble gewonnen werden, angeführt von Leonard Scheicher (Das schweigende Klassenzimmer) und Johannes Nussbaum (Fack ju Göhte 2) in den Hauptrollen. An ihrer Seite agieren unter anderem Gabriela Maria Schmeide (Systemsprenger), Verena Altenberger (Die beste aller Welten), Heiner Lauterbach (Es ist zu Deinem Besten) sowie Hannelore Elsner (Die Unberührbare) in ihrer letzten Kinorolle.

Hier geht’s zum Trailer.


{Rezension} Hannes
Das Buch zum Film

Hannes
Das Buch zum Film
von Rita Falk

dtv
Taschenbuch
Jugendbuch
208 Seiten
ISBN: 978-3-423-08666-0
Ersterscheinung: 17.11.2021

Der Roman einer unsterblichen Freundschaft.

Inhalt:
Hannes und Uli sind beste Freunde. Nach einem schweren Motorradunfall liegt Hannes im Koma. Keiner glaubt, dass er je wieder aus dem Koma erwachen könnte. Keiner außer Uli. Deshalb verbringt Uli jede freie Minute an Hannes‘ Seite. Mit jedem Tag, den Hannes nicht aufwacht, geben alle anderen die Hoffnung auf – nur Uli nicht, denn sein Leben kann erst wieder weitergehen, wenn sein bester Freund wieder gesund ist.

Meinung:
Bisher hatte ich außer ein paar „Eberhofer“-Krimis noch nichts von Rita Falk gelesen und deshalb war ich sehr gespannt auf diesen Briefroman aus der Perspektive des 21-jährigen Uli. Fun Fact hier am Rande: Uli heißt im Kinofilm übrigens Moritz. Die Filmemacher gingen sehr wahrscheinlich davon aus, dass Uli etwas altmodisch klingt und haben daher einen etwas zeitgemäßeren Namen gewählt. Nun denn, ob Uli oder Moritz, mir war das im Grunde egal, denn es ändert ja nichts an der eigentlichen Geschichte, die von der Autorin sehr gefühlvoll, manchmal traurig, aber dann wiederum auch sehr lustig umgesetzt wurde. Mit Uli hat Rita Falk einen ganz besonderen Hauptcharakter erschaffen, einen Menschen, dem Freundschaft wirklich was bedeutet. Einen Freund wie Uli in seinem Leben zu haben, ist ganz einmalig. Wer solch einen Freund an seiner Seite hat, kann sich wahnsinnig glücklich schätzen. Dieser Roman über eine tiefe Freundschaft zwischen zwei Jugendlichen hat mich wirklich sehr berührt und mich nachdenklich gestimmt. Nach dem Lesen habe ich mir selbst die Frage gestellt, ob ich eine gute Freundin bin und ob ich monatelang am Krankenbett meiner besten Freundin sitzen würde und könnte. Ja, die Story ist melancholisch und traurig, aber andererseits so verdammt nah am Leben. Es ist wirklich schwer zu diesem Buch eine Rezension zu schreiben und zu beschreiben, was ich alles beim Lesen gefühlt habe. Ich kann einzig und allein eine Leseempfehlung aussprechen, denn diese Geschichte einer wahren Freundschaft sollte man gelesen haben.

Fazit:
„Hannes“ von Rita Falk ist eine herzergreifende Geschichte über eine wunderschöne Freundschaft. Themen wie Verantwortung, der Umgang mit dem Tod, dem Festhalten und loslassen können und die Akzeptanz unterschiedlicher Lebenskonzepte wurden von der Autorin tiefgründig und berührend umgesetzt. Ich bin so ergriffen von diesem Buch, dass ich auf jeden Fall 5 von 5 Sternchen vergebe.

Meine Lieblingszitat:
„Ich beneide Sie, mein junger Freund, ich beneide Sie sehr. Es ist etwas Wundervolles, etwas Unbezahlbares und leider sehr Seltenes, was hier vorgeht, wissen Sie. Freunde, wie Sie es sind, sind inzwischen längst ausgestorben, leider.“ (S. 63)
und
„Du bist mein Herz und meine Seele und wirst es immer bleiben.“ (S. 206)

Herzlichen Dank an die dtv Verlagsgesellschaft für dieses Rezensionsexemplar.

{Rezension} NO LOVE SONG
An deiner Seite
(Nik & Yara)

NO LOVE SONG
An deiner Seite
von Sina Müller

Selfpublisher
Rockstar-Romance
Altersempfehlung: ab 14 Jahren
Ersterscheinung: 10.11.2021

Ein Wintermärchen, das süßer ist als Zuckerwatte und auch die letzte Schneeflocke in deinem Herzen zum Schmelzen bringt.

Inhalt:
Nik de Menier ist allseits bekannt, denn er ist Gitarrist der angesagten Band Amblish. Allseits bekannt? Nun ja, nicht bei allen, denn die weihnachtsbegeisterte Studentin Yara hat keine Ahnung, wer Nik ist, als er ihr quasi direkt in die Arme fällt.

Meinung:
Bereits nach den ersten Seiten wusste ich, dass ich dieses Buch lieben würde, denn der Schreibstil der Autorin ist einfach umwerfend. Jugendlich, erfrischend und humorvoll ein Buch niederzuschreiben, dieses Talent ist einigen Autoren gegeben. Aber diese Geschichte wirkte so real und authentisch, dass ich beim Lesen das Gefühl hatte, ich wäre tatsächlich vor Ort dabei. Und ich muss sagen, ich wäre es gerne gewesen, denn ich war gefangen von der wundervollen Atmosphäre. Ich habe mich umgehend in das Setting dieser Geschichte verliebt. Die Story hätte überall auf der Welt ihren Lauf nehmen können, in Paris, in London oder sogar in New York, aber nein, wir befinden uns ganz bodenständig im romantisch verschneiten Freiburg. Ja, richtig gelesen. Der Schauplatz dieser winterlichen Liebesgeschichte ist wahrhaftig das wunderschöne Städtchen Freiburg im Breisgau. Die bildlichen Beschreibungen haben mir so gut gefallen, dass ich tatsächlich vor einigen Tagen zu Besuch im Schwarzwald war. Ganz oft musste ich dabei an Nik und Yara denken, denn die Autorin hat nicht nur die beiden Protagonisten authentisch und bildlich beschrieben, sondern auch die Schauplätze. Da die Story aus Yaras und Niks Perspektive abwechselnd erzählt wird, erhält man einen guten Einblick in die Gefühls- und Gedankenwelt der beiden Hauptcharaktere. Ich habe mit Yara und Nik mitgefiebert, geliebt und gelacht. Die beiden haben sich sehr schnell in mein Herz geschlichen. Vor allem die Dialoge zwischen den Hauptcharakteren haben mich amüsiert, berührt und gefesselt. Yara ist so eine wahnsinnig tolle Person, sie mag Menschen, begegnet ihnen offen und immer positiv – aber vertrauen tut sie nur sehr wenigen. Denn viel zu groß ist ihre Angst, verletzt zu werden. Verlassen zu werden. Und Nik? Ihn habe ich von der ersten Seite an geliebt, denn er hat sein Herz am rechten Fleck. Kaum zu glauben, dass er Weihnachten eigentlich gar nicht mag. Zum Glück hilft ihm Yara in dieser Hinsicht auf die Sprünge. Diese Mischung aus Zauberkeksen, Rockstar-Romance und Weihnachtsmärchen ist tatsächlich süßer als Zuckerwatte.

Fazit:
„NO LOVE SONG – An deiner Seite“ von Sina Müller ist eine gefühlvolle Lovestory mit liebenswerten Charakteren. Vor allem das Setting konnte mich begeistern, denn Freiburg erschien mir so real und lebendig, so unfassbar schön. Diese romantische und witzige Liebesgeschichte für das Lesealter ab 14 Jahren ist zum Dahinschmelzen und deshalb vergebe ich liebend gerne 5 von 5 Sternchen.

Meine Lieblingszitate:
Wir alle sind mehr als das, was wir tun. Es sind die Summen unserer Handlungen, Einstellungen, Ziele, Gedanken, die uns ausmachen.“ (S. 27)
und
„Manchmal reicht Liebe eben nicht aus und dann ist es Zeit loszulassen.“ (S. 29)
und
„Weiße Weihnacht und ein Kuss – besser kann das Leben nicht sein.“ (S. 131)

Herzlichen Dank an Sina Müller für dieses Rezensionsexemplar.

{Rezension} Conni und die Wald-Detektive

Conni und die Wald-Detektive
aus der Reihe „Lesespaß mit Conni“
von Julia Boehme
mit Bildern von Herdis Albrecht und Tilman Seelenmeyer

Carlsen Verlag
Hardcover
Kinderbuch
80  Seiten
Altersempfehlung: 6 – 8 Jahre
ISBN: 978-3-551-18937-0
Ersterscheinung: 30.04.2020

Inhalt:
Conni macht mit ihrer Klasse einen Ausflug in den Wald. Dort gibt es viel zu entdecken, denn ein Wald besteht nicht nur aus Bäumen, sondern auch aus viele andere Pflanzen und Lebewesen. Conni, Anna und Paul finden das alles total faszinierend und super spannend. Doch während sie weiter Wald-Detektive spielen und nach Spuren im Wald suchen, verirren sie sich. Werden sie wieder zu ihrer Klasse zurückfinden? Ein spannendes Abenteuer beginnt…

Meinung:
Die Geschichte, in der es diesmal um Conni und ihre besten Freunde Paul und Anna geht, enthält ein modernes Text-Bild-Konzept und leichte Sätze, sodass Kinder ab 6 Jahren das Buch problemlos alleine lesen können. Durch den hohen Bildanteil, die altersgerechte Wissensvermittlung und die Geschichte, die die Neugier weckt und die Leselust fördert, werden Kinder motiviert, die spannende Geschichte rund um das Thema Wald auch selbst zu lesen. Vor allem die Illustrationen und Bilder von Herdis Albrecht und Tilman Seelenmeyer sind ein Traum, denn sie sind nicht nur detailreich und farbenfroh, sie ergänzen die Geschichte perfekt.

Fazit:
„Conni und die Wald-Detektive“ von Julia Boehme ist ein ganz großer Lesespaß. Dieses Abenteuer rund um Conni und ihren besten Freunde Paul und Anna ist eine mitreißende Geschichte und für alle Conni-Fans ab 6 Jahren geeignet. Von mir gibt es auf jeden Fall 5 von 5 Sternchen.

Herzlichen Dank an Julia Boehme für dieses Rezensionsexemplar.

{Rezension} Die drei !!!
Chaos im Tierheim
(Bücherhelden 2. Klasse)

Die drei !!!
Chaos im Tierheim
(Bücherhelden 2. Klasse)
von Anne Scheller
mit Illustrationen von Isabelle Metzen

Kosmos Verlag
Taschenbuch
Kinderbuch / Erstlesebuch
48 Seiten
Altersempfehlung: 7 – 9 Jahre
ISBN: 978-3-440-17011-3
Ersterscheinung: 17.06.2021

Inhalt:
Die drei Detektivinnen Kim, Franzi und Marie sind zu Besuch im städtischen Tierheim, da die tierbegeisterte Franzi dort in den Ferien mithilft. Doch dann geschehen merkwürdige Dinge. Irgendjemand hat die Vogelkäfige geöffnet und die Tiere freigelassen. Das scheint kein Einzelfall zu sein, denn es sind bereits öfters Tiere freigelassen worden. Doch wer steckt dahinter? Und was will die Person damit bezwecken? Ein spannendes Abenteuer beginnt…

Meinung:
Ich freue mich natürlich immer über neue Bücher der drei !!!, dennoch war ich gespannt, wie mir diese Geschichte gefallen würde, da nun ein Wechsel der Autorinnen stattgefunden hat. Bisher hatte Jule Ambach alle Bücher der Reihe für Bücherhelden der zweiten Klasse geschrieben und ich fand die Texte einfach toll. Auch die Illustratorin ist nun eine andere, denn dieses Buch wurde von Isabelle Metzen illustriert. Doch sowohl die Illustrationen, als auch die Geschichte konnten mich überzeugen. Die Sätze sind schön kurz und die Schrift ist angenehm groß. Außerdem sind die Kapitel nur eine Doppelseite lang und auf jeder Doppelseite gibt es zusätzlich noch ein Rätsel für angehende Detektivinnen – immer passend zum Text. Was ich aber auf jeden Fall kritisieren muss, ist das größere und unpraktischere Format und die Tatsache, dass es nun ein Taschenbuch ist und kein Hardcover. Dieses Buch passt nun gar nicht mehr zu den anderen Büchern der Reihe.

Fazit:
Mit „Die drei !!! – Chaos im Tierheim“ ist der Autorin Anne Scheller ein tolles Buch der „Die drei !!!“-Reihe für Leseanfänger und Bücherheldinnen der 2. Klasse gelungen. Vor allem die vielen Rätsel haben mir sehr gut gefallen. Ich vergebe sehr gute 4 von 5 Sternchen.

Herzlichen Dank an den KOSMOS Verlag für dieses Rezensionsexemplar.