{Rezension} Die Chroniken von Mistle End
Die Jagd beginnt (Folge 2)

Die Chroniken von Mistle End
Die Jagd beginnt (Folge 2)
Hörspiel mit Jona Mues, Berno von Cramm, Maximilian Belle u.v.a.

DAV (Der Audio Verlag)
mp3-CD
Laufzeit: ca. 7 h 6 min
Altersempfehlung: ab 10 Jahren
ISBN: 978-3-7424-1976-7
Ersterscheinung: 18.06.2021

Ihr braucht noch mehr Infos zum Hörspiel?
Hier ist der direkte Link zu DAV.

Inhalt:
Cedrik, der mittlerweile herausgefunden hat, dass er ein Druide ist, muss mit seinen Freunden Emily, eine Gestaltwandlerin, und Elliot, ein angehender Hexenmeister, nach London reisen. In den schottischen Highlands, wo das kleine, verschlafene, aber sehr magische Örtchen Mistle End liegt, ist nämlich etwas Furchtbares passiert. Während eines Festes bricht ein Feuer aus, was Cedrik mit Hilfe seiner Druidenfähigkeiten zwar löschen kann, allerdings war dies nur ein Ablenkungsmanöver, denn eigentlich wurde aus der Bibliothek von Mr. Elderling ein wertvolles Buch gestohlen – das letzte und einzige seiner Art. Dies ist fast noch schrecklicher für Mistle End als das Feuer, denn mithilfe der im Buch vermerkten geheimen Türen und Tore, mit denen man durch ganz Großbritannien reisen kann, könnten die bösen Vampire aus London und alle anderen dunklen Kreaturen jederzeit unangekündigt in Mistle End auftauchen, was die Zerstörung von Mistle End und einen Krieg zwischen allen magischen Wesen bedeuten würde. Deshalb versuchen Cedrik, Emily und Elliot so schnell wie möglich, das Buch zurückzuholen. Werden sie es schaffen? Und wer steckt eigentlich hinter dem Diebstahl? Ein spannendes Abenteuer beginnt…

Meinung:
Ich habe ja schon den ersten Teil – sowohl als Buch, als auch als Hörspiel – geliebt und war deswegen umso gespannter auf die zweite Folge. Während ich mir das aufwendig produzierte Hörspiel angehört habe, wurde ich immer mehr und mehr von der Geschichte gepackt. Voller Begeisterung bin ich immer tiefer in die Story eingetaucht. Ich fühlte mich, als wäre ich selbst in Mistle End und in London. Die wundervollen Stimmen von Jona Mues, Berno von Cramm, Maximilian Belle u.v.a., die die Figuren lebendig werden ließen, haben mich gefesselt. Ich konnte mir die Geschichte bildlich vorstellen. Mit Cedrik und seinen neuen Freunden Emily und Elliot habe ich ständig mitgefiebert. Vor allem die Idee, alte Bekannte, wie z.B. den zweiten Druiden aus Mistle End, der die Weltherrschaft übernehmen möchte, einzubauen, war ziemlich spannend, denn er versucht auch, Cedrik auf seine Seite zu ziehen. Auch die Idee, dass es sozusagen verschiedene Territorien gibt und in London Vampire leben, finde ich richtig cool, denn ich bin ein großer Fan von Vampirgeschichten. Die Reise nach London und die Suche nach dem Buch waren sehr spannend, denn innerhalb kürzester Zeit erleben die drei Freunde die spannendsten Abenteuer, beispielsweise auf der Flucht vor den Samaritern, als sie durch einen Londoner U-Bahn-Tunnel geflogen sind. Das fand ich persönlich sehr, sehr cool. Und ich muss sagen, dass die Geschichte so schön erzählt und mit passenden Geräuschen und Klängen umgesetzt wurde, dass ich die Magie förmlich spüren konnte. Vor allem fand ich aber die schottische Musik genial. Ich freue mich riesig auf die Fortsetzung und weitere Abenteuer in Mistle End.

Fazit:
Mit „Die Jagd beginnt“ ist Benedict Mirow eine wahrhaft spannende Fortsetzung gelungen. „Die Chroniken von Mistle End“ empfehle ich Kindern ab 10 Jahren, die magische Freundschaftsgeschichten und Abenteuer lieben. Von mir gibt es verdientermaßen 5 von 5 Sternchen.

Herzlichen Dank an Der Audio Verlag für dieses Rezensionsexemplar.

{Rezension} Paradise Pirates (Folge 1)

Paradise Pirates (Folge 1)
von Jay Spencer
ungekürzte Lesung mit Stefan Kaminski

DAV (Der Audio Verlag)
2 CDs
Laufzeit: ca. 2 h 29 min
Altersempfehlung: 6 – 8 Jahre
ISBN: 978-3-7424-1697-1
Ersterscheinung: 23.04.2021

Inhalt:
Eichhörnchen Salty träumt schon länger davon, den Schatz zu finden, der auf der Schatzkarte seiner verschwundenen Eltern eingezeichnet ist. Allerdings will auch eine andere Piratencrew, die Schatzkarte haben und entführt sogar Saltys beste Freundin Ozeane. Um Ozeane zu retten, muss er zu einer weit entfernten Insel schippern. Das Problem ist nur, dass Salty weder ein Schiff, noch eine Crew hat. Doch niemand will ihm sein Schiff leihen, bis er plötzlich auf den Dachs Captain Scratch trifft. Er und seine legendäre Crew sind zwar eigentlich schon in den Ruhestand gegangen, aber für ein letztes Abenteuer stechen sie mit Salty nochmals in See. Aber werden sie Ozeane retten können? Und werden sie vielleicht sogar den Schatz finden? Ein spannendes Abenteuer beginnt…

Meinung:
Diese erste Folge der „Paradise Pirates“ hat mich tatsächlich überrascht. Meist sind es die Geschichten, die man ganz zufällig zu lesen oder zu hören bekommt, die einen am meisten begeistern. Ich war vollkommen unvoreingenommen und begab mich ohne große Erwartungen in ein grandioses Piratenabenteuer. Gemeinsam mit den coolsten Tierpiraten aller Zeiten brach ich auf, um Ozeane zu befreien und den Schatz von Saltys Eltern zu finden. Stefan Kaminskis Stimme klingt so vielseitig und sehr authentisch und ließ mich bis zum Schluss mitfiebern. Vor allem fand ich aber die Musik genial, denn das Abenteuer startet mit einem wundervollen Seemannslied.

Fazit:
„Paradise Pirates“ von Jay Spencer ist ein cooles Piratenabenteuer für unerschrockene Seeräuber und mutige Piratenbräute ab 6 Jahren. Diese fantasievolle Geschichte ist ein grandioses Hörvergnügen und erhält deshalb 5 von 5 Sternchen.

Herzlichen Dank an DAV für dieses Rezensionsexemplar.

{Rezension} Wunschbüro Edda
Wunschalarm im Klassenzimmer (Folge 4)

Wunschbüro Edda
Wunschalarm im Klassenzimmer
ungekürzt gelesen von Lea van Acken
Folge 4

DAV (Der Audio Verlag)
1 CD
Laufzeit: ca. 1 h 3 min
Altersempfehlung: 6 – 8 Jahre
ISBN: 978-3-7424-1633-9
Ersterscheinung: 21.08.2020

Inhalt:
Max, Eddas doofer Nachbar, den sie gar nicht mag, will Edda ärgern und erzählt der ganzen Klasse, dass sie gemeinsam mit ihrem besten Freund Noah ein Wunschbüro hat. Nun quillt die Wunschbox über und Edda und Noah können sich vor Wünschen kaum noch retten. Ob die beiden es schaffen, alle Wünsche zu erfüllen? Ein spannendes Abenteuer beginnt…

Meinung:
Die Protagonistin Edda muss man einfach gern haben. Sie ist so ein sympathisches Mädchen. Auch ihren besten Freund Noah mag ich sehr. Obwohl die Geschichten sowohl für Mädchen als auch Jungs bestens geeignet sind, befürchte ich, dass das Cover eher nur Mädchen ansprechen könnte. Das Cover ist wie immer bunt und farbenfroh, doch es zeigt mal wieder ausschließlich nur die liebenswerte Edda. Ich kann aber nur immer wieder betonen, wie toll diese Reihe ist, die mich immer wieder wunschlos glücklich macht. Lea van Acken liest sehr deutlich und kindgerecht, vor allem aber auch lebendig und ausdrucksstark. Ich konnte mir die Geschichte bildlich vorstellen und freue mich auf weitere Wunschbüro-Abenteuer.

Fazit:
Mit „Wunschalarm im Klassenzimmer“ ist der Autorin Suza Kolb eine äußerst liebenswerte Fortsetzung der „Wunschbüro Edda“-Reihe gelungen. Diese vierte Folge ist lustig, aber dennoch lehrreich und sowohl für Mädchen als auch für Jungs ab 6 Jahren geeignet. Liebend gerne vergebe ich 5 von 5 Sternchen.

Herzlichen Dank an DAV für dieses Rezensionsexemplar.

{Rezension} Die Haferhorde
Advent, Advent, ein Pony rennt! (Folge 16)

Die Haferhorde
Advent, Advent, ein Pony rennt!
ungekürzt gelesen von Bürger Lars Dietrich
Folge 16

DAV (Der Audio Verlag)
2 CDs
Laufzeit: ca. 2 h 13 min
Altersempfehlung: ab 8 Jahren
ISBN: 978-3-7424-1614-8
Ersterscheinung: 18.09.2020

Inhalt:
Der Weihnachtsmann muss irgendwie total verwirrt sein. Schoko Superpony und seine Freunde Keks und Toni beobachten den Weihnachtsmann dabei, wie er Geschenke verteilt, obwohl noch nicht einmal Heilig Abend ist. Das müssen die Blümchenhofer Ponys natürlich unbedingt verhindern, denn sonst wäre die ganze Weihnachtsfreude hinüber! Außerdem möchten Lotte, Paul und Greta die beste Schneeskulptur des Dorfes bauen, weil sie einen Wettbewerb gewinnen wollen. Ob das gelingt? Ein spannendes, sehr amüsantes und außerdem super weihnachtliches Abenteuer beginnt…

Meinung:
Weihnachten steht vor der Tür und die Ponys Schoko, Keks und Toni begeben sich auf eine lustige und spannende Weihnachtsmission. Auch ohne Blümchenhof-Vorkenntnisse findet man sehr schnell ins Geschehen, denn jede einzelne Folge ist in sich abgeschlossen. Die Bewohner des Blümchenhofs muss man einfach lieb haben! Vor allem der Dialekt des bayrischen Bergponys Toni hat es mir angetan. Dem Sprecher Bürger Lars Dietrich ist es zu verdanken, dass die Geschichte so lebendig erscheint. Bürger Lars Dietrich verleiht jedem einzelnen Charakter ein witziges Eigenleben. Grandios! Ich musste ständig lachen. Die ungekürzte Lesung mit einer Laufzeit von 2 Stunden und 13 Minuten ist definitiv ein Highlight und für kleine und große Lauscher ein wunderbares Hörvergnügen.

Fazit:
Dieses Hörbuch ist einfach subba! Der Sprecher Bürger Lars Dietrich macht auch dieses 16. Abenteuer „Die Haferhorde – Advent, Advent, ein Pony rennt!“ zu einem wahren Highlight. Kinder ab 8 Jahren, aber auch erwachsene Zuhörer werden ihre Freude an diesem Hörerlebnis haben. Diese Folge ist absolut hörenswert und nicht nur für Kinder, sondern für die ganze Familie ein megalustiges Hörvergnügen. Selbstverständlich gibt es daher auch monstermohrrübenstarke 5 von 5 Sternchen von mir.

Herzlichen Dank an DAV für dieses Rezensionsexemplar.

{Rezension} Die Haferhorde
Volle Ponyfahrt voraus! (Folge 15)

Die Haferhorde
Volle Ponyfahrt voraus!
ungekürzt gelesen von Bürger Lars Dietrich
Folge 15

DAV (Der Audio Verlag)
2 CDs
Laufzeit: ca. 2 h 15 min
Altersempfehlung: ab 8 Jahren
ISBN: 978-3-7424-1612-4
Ersterscheinung: 24.07.2020

Inhalt:
Schoko und Lotte begleiten die Gräfin und die Chefin auf einen superschicken Reiterhof nach Frankfurt. Darauf hat Schoko aber so gar keine Lust! Oberäppelmist ist das! Die Stadtponys rund um Cremi sind nämlich überhaupt nicht nett zu Schoko. Als der Anführer Theo auch noch die Gräfin heiraten will, muss Schoko Superpony einfach etwas unternehmen – da gehört nicht nur ein Ausflug in die große Stadt dazu. Ein sehr witziges Abenteuer mit den tollsten Ponys der Welt beginnt…

Meinung:
Es ist bereits das 15. Abenteuer, das lustige und spannende Geschichten aus Sicht der Ponys Schoko, Keks und Toni erzählt, aber ich kann einfach nicht anders – ich muss jedes Mal aufs Neue schmunzeln und lachen. Bürger Lars Dietrich erzählt die Geschichte mit viel Witz und Charme, vor allem aber auch unterhaltsam und sehr lebendig, sodass ich tatsächlich das Gefühl hatte, ich wäre mitten im Geschehen. Von mir gibt es für dieses witzig-chaotische Abenteuer auf jeden Fall eine klare Hörempfehlung!

Fazit:
Die Abenteuer vom Blümchenhof sind wirklich immer wieder spannend und lustig zugleich. Auch dieses Mal hat Bürger Lars Dietrich grandios gelesen und die Geschichte zum Leben erweckt. Schoko & Co. im Großstadtdschungel ist einfach ein witziger und sehr unterhaltsamer Hörspaß für Kinder ab 8 Jahren und deshalb vergebe ich liebend gerne 5 von 5 Sternchen.

Herzlichen Dank an DAV für dieses Rezensionsexemplar.