{Rezension} Mit Liebe selbst gemacht
Meine Lieblingsrezepte aus dem Garten

Mit Liebe selbst gemacht
Meine Lieblingsrezepte aus dem Garten
mit Illustrationen von Inka Vigh

arsEdition
Softcover
Rezeptbuch
96 Seiten
GTIN: 4014489125242
Ersterscheinung: 01.03.2021

Mein Lieblingszitat:
„Menschen, die es lieben zu essen, sind immer die besten Menschen.“
(Julia Child, Klappentext)

Inhalt:
Ein Eintragbuch für die Lieblingsrezepte aus dem Garten, das neben liebevoll illustrierten Seiten für die eigenen Rezepte auch noch ein paar Rezeptvorschläge zu jeder Jahreszeit mit saisonalen Produkten enthält.

Meinung:
Auf 96 Seiten enthält das von Inka Vigh wunderschön illustrierte Rezeptbuch viele Eintragmöglichkeiten, um die Lieblingsrezepte festzuhalten. Je nach Jahreszeit wechseln die Farben auf den jeweiligen Seiten. Allerdings finde ich, dass der Platz zum Eintragen der eigenen Rezepte leider knapp bemessen ist. Entweder hätte man das Buch etwas größer wählen müssen oder aber je zwei Doppelseiten für ein Rezept einplanen sollen. So passt leider kein Rezept vollständig ins Buch. Außerdem muss ich die Bindung bemängeln. Es gibt nichts, was mich beim Kochen mehr ärgert, als ein Rezeptbuch, das ständig von alleine wieder zuklappt. Glücklicherweise ist das Buch aber mit einem schönen Lesebändchen ausgestattet, sodass man das Rezept zumindest schnell wiederfindet. So schön das Büchlein auch ist, ist es für mich leider nicht geeignet. Schade, denn die Aufmachung und die Zitate im Buch finde ich echt toll.

Fazit:
„Mit Liebe selbst gemacht – Meine Lieblingsrezepte aus dem Garten“ mit Illustrationen von Inka Vigh ist ein Eintragbuch für die eignen Rezepte. Die saisonale Einteilung und die Aufmachung gefallen mir sehr, jedoch ist der Platz leider zu knapp bemessen, weshalb ich leider nur 3 von 5 Kochlöffelchen vergeben kann.

Herzlichen Dank an arsEdition für dieses Rezensionsexemplar.

{Rezension} Die Schule der magischen Tiere
Das Kochbuch

Pinkies Glitzercocktails von S. 145.

Die Schule der magischen Tiere
Das Kochbuch
Einfach zum Nachmachen: Die Lieblingsrezepte von Rabbat, Henrietta & Co.

ZS Verlag GmbH
Hardcover
160 Seiten
ISBN: 978-3-96584-128-4
Ersterscheinung: 05.03.2021

Inhalt:
In diesem Kochbuch befinden sich alle Lieblingsrezepte der Kinder und Tiere aus der erfolgreichen Kinderbuchreihe „Die Schule der magischen Tiere“ und zu allen Rezepten gibt es geheime Infos von den Tieren, entsprechend ihrer Fähigkeiten. Besonders spannend ist die kulinarische Weltreise – denn so einzigartig und vielfältig wie die Tiere selbst, sind auch die Küchen der Länder, aus denen sie kommen.

Meinung:
Bisher sind schon elf Bände der Kinderbuchreihe „Die Schule der magischen Tiere“ von Margit Auer sowie Spin-Offs und ein Sonderband erschienen – und nun erobern die magischen Tiere sogar die Kinoleinwand. Ich bin schon ganz gespannt auf die Verfilmung der Reihe, doch der Start des Kinofilms musste leider ein weiteres Mal wegen Corona verschoben werden. Für Fans der Reihe ist das eine endlos lange Zeit, die es zu überbrücken gilt. Doch zum Glück gibt es nun ein Kochbuch mit vielen leckeren Lieblingsrezepten der Serienhelden zum Nachkochen. Bevor es allerdings ans Kochen geht, gibt es am Anfang dieser Rezeptsammlung erst noch ein paar Küchenregeln mit zahlreichen Tipps und Tricks, denn so ganz ohne Vorwissen und Vorbereitung sollte man sich nicht in die Küche stellen. Die Gerichte im Buch sind bunt und abwechslungsreich und vor allem sind sie alle kinderleicht nachzumachen – und das sogar ohne Hilfe der Eltern. Dementsprechend sind viele der Rezepte leider recht simpel gewählt. Für Fischstäbchen oder Milchreis benötige ich eigentlich kein Kochbuch, aber dafür, dass es ein Kinderkochbuch ist und Kinder ab 8 Jahren die Gerichte alle eigenständig und alleine nachmachen sollen, finde ich es super. Ich habe sehr viele Rezepte ausprobiert und tatsächlich sogar einige gefunden, die ich noch öfters nachkochen werde. Begeistert haben mich beispielsweise das Baguette oder auch die Müsliriegel. Einfach lecker!

Fazit:
„Die Schule der magischen Tiere – Das Kochbuch“ ist nicht nur ein tolles Kochbuch für alle Fans der beliebten Romancharaktere zwischen 8 und 10 Jahren, sondern tatsächlich eine Bereicherung für Kinder, die gerne in der Küche helfen. Die tollen Leckereien sind alle kinderleicht nachzumachen und deshalb vergebe ich liebend gerne 5 von 5 Kochlöffelchen.

Herzlichen Dank an den ZS Verlag GmbH für dieses Rezensionsexemplar.

{Rezension} Yummy! Ganz easy Kindergeburtstag
Stressfreie Rezepte & witzige Ideen

Yummy! Ganz easy Kindergeburtstag
Stressfreie Rezepte & witzige Ideen
von Christiane Kührt

ZS Verlag GmbH
Hardcover
96 Seiten
ISBN: 978-3-89883-633-3
Ersterscheinung: 12.12.2016

Inhalt:
Mit diesem Rezeptbuch wird jede Kinderparty zum Kinderspiel, denn mit über 60 Rezepten, zahlreichen witzigen Bastelideen sowie wertvollen Tipps gelingt jedes Fest.

Meinung:
Lego-Brownies, Marshmallow-Puppen, Paprika-Eisenbahnen, Käsefüße, Würstchenmumien, Bananengespenster und Meerjungfrau-Cupcakes sind nicht nur tolle Hingucker auf dem Partybüfett, sondern ein Highlight auf jedem Kindergeburtstag oder Sommerfest. Die Rezepte sind alle einfach erklärt und schön bebildert, allerdings gibt es nicht zu jedem Rezept ein Bild, was ich persönlich immer sehr schade finde.

Fazit:
„Yummy! Ganz easy Kindergeburtstag“ ist eine tolle Rezeptsammlung für Kinderpartys aller Art. Viele tolle Rezepte, Dekotipps und Spielideen werden in diesem Buch einfach und bildlich erklärt und erhalten deshalb 4 von 5 Kochlöffelchen.

Herzlichen Dank an LovelyBooks für dieses Rezensionsexemplar.

{Rezension} Weihnachtsbäckerei
Die Schätze aus Omas Backbuch
Über 60 überliefert echte Familienrezepte für Plätzchen, Lebkuchen und Stollen

Weihnachtsbäckerei
Die Schätze aus Omas Backbuch
Über 60 überliefert echte Familienrezepte für Plätzchen, Lebkuchen und Stollen

Bassermann Verlag
Hardcover
160 Seiten
ISBN: 978-3-8094-3805-2
Ersterscheinung: 04.09.2017

Inhalt:
Von Generation zu Generation werden Rezepte aus Omas Weihnachtsbäckerei weitergegeben. Dieses Backbuch beinhaltet rund 60 überlieferte, einmalige Familienrezepte.

Meinung:
Viele der Rezepte kannte ich bereits in ähnlicher Form und dennoch bin ich begeistert. Vor allem die fruchtige Orangentorte und der Apfel-Zimt-Kuchen haben es mir angetan. Diese Liebeserklärung an die Weihnachtsrezepte von damals kann ich absolut teilen und ich freue mich, wirklich jedes einzelne dieser Rezepte auszuprobieren. Die Rezepte sind gut beschrieben, toll bebildert und einfach nachzubacken. In meiner Weihnachtsbäckerei ist dieses Backbuch nicht mehr wegzudenken.

Fazit:
Die „Weihnachtsbäckerei“ beinhaltet leckere und köstliche Rezepte, die von Generation zu Generation weitergegeben wurden. Wer auf der Suche nach einem wirklich guten Backbuch für die Vorweihnachtszeit ist, wird an diesem Backbuch kaum vorbeikommen, denn das Preis-Leistungs-Verhältnis ist wirklich unschlagbar. Von mir gibt es auf jeden Fall 5 von 5 Kochlöffelchen.

Herzlichen Dank an das Bloggerportal für dieses Rezensionsexemplar.

{Rezension} Zuckerfrei mit Kindern
Über 70 einfache Rezepte für die ganze Familie

Zuckerfrei mit Kindern
Über 70 einfache Rezepte für die ganze Familie
von Elisa Täufer und Loreen Eiffler

riva Verlag, ein Imprint der Münchner Verlagsgruppe GmbH
Hardcover
192 Seiten
ISBN: 978-3-7423-0972-3
Ersterscheinung: 20.03.2019

Inhalt:
Elisa Täufer und Loreen Eiffler, vielen bekannt als „Fräulein Immersatt“, verraten uns in diesem Rezeptbuch ihre 70 liebsten zuckerfreien Rezepte, die mit Leichtigkeit gelingen und Kindern richtig gut schmecken.

Meinung:
Ich bin von der Vielfältigkeit der Rezepte und der Darstellung mehr als begeistert. Leider musste ich beim Kochen und Backen feststellen, dass die Rezepte nicht immer so umzusetzen sind, wie im Kochbuch beschrieben. Hervorzuheben sind die Tipps und Tricks für den Familienalltag. Man erfährt viel Wissenswertes rund um Zucker und Zuckerersatz. Und genau hier kommt mein großes Problem, denn ich habe eigentlich zuckerfreie Rezepte erwartet, aber leider sind das alles Rezepte mit „Zucker-Alternativen“. Alle Rezepte enthalten einfach nur Zuckersatz. Tatsächlich ist das auch schon der richtige Weg zur gesunden Ernährung, indem man auf den industriellen Zucker verzichtet – aber es ist eben nicht das, was ich eigentlich gesucht habe.

Fazit:
„Zuckerfrei mit Kindern“ von Elisa Täufer und Loreen Eiffler beinhaltet 70 Rezepte und viele wissenswerte Informationen rund um Zucker und Zuckersatz sowie Tipps und Tricks für den Familienalltag. Der Titel verspricht allerdings etwas anderes, sodass ich leider nur 3,5 von 5 Kochlöffelchen vergeben kann.

Herzlichen Dank an den riva Verlag für dieses Rezensionsexemplar.