{Rezension} Disney
Aladdin
Hörbuch zum Live-Action Film

Disney
Aladdin
Hörbuch zum Live-Action Film
(Bd. 1 der Hörbücher zu Disney-Filmen und -Serien)
von Elizabeth Rudnick
übersetzt von Claudia Amor
gelesen von Stefan Wilkening und Ian Odle

der Hörverlag (Verlagsgruppe Random House GmbH)
mp3-CD
Vollständige Lesung
Laufzeit: ca. 5 Std. 1 Min.
Altersempfehlung: ab 6 Jahren
ISBN: 978-3-8445-3319-4
Ersterscheinung: 13.05.2019

Inhalt:
Aladdin lebt zusammen mit seinem Affen Abu auf den Straßen der arabischen Stadt Agrabah. Dort klaut er sich alles zusammen, was er zum Überleben braucht. Doch eines Tages lernt er auf einem seiner Streifzüge durch die Stadt Prinzessin Jasmin kennen, die sich als ihre Kammerzofe Dalia ausgibt. Aladdin kommt sie im Palast besuchen, wird dort aber vom Großwesir des Sultans, Dschafar, erwischt. Dieser erzählt ihm, dass Jasmin die Tochter des Sultans und somit Prinzessin ist und schickt ihn in die sogenannte „Wunderhöhle“, um ihm eine alte Öllampe zu bringen. Wie besonders diese Öllampe ist, weiß Aladdin zu diesem Zeitpunkt noch nicht. Doch als er gemeinsam mit Abu in der Höhle eingesperrt wird und an der Lampe reibt, erscheint ihm der Flaschengeist Dschinni. Aladdin vertraut Dschinni an, dass er in Prinzessin Jasmin verliebt ist. Kurzerhand verwandelt Dschinni Aladdin in Prinz Ali, da ein Gesetz besagt, dass nur Prinzen die Prinzessin heiraten dürfen. Mit viel Dschinni-Magie versucht Aladdin alias Prinz Ali, Jasmins Herz zu erobern, während Dschinni mit Jasmins Kammerzofe Dalia flirtet. Doch wird Aladdin es schaffen, nicht aufzufliegen, die Prinzessin zu heiraten und auch noch Dschafar zu bezwingen, der mittlerweile erkannt hat, dass Prinz Ali in Wirklichkeit Aladdin ist? Ein spannendes Abenteuer mit viel Musik und Tanz beginnt…

Meinung:
Ich persönlich liebe Musical-Filme, Filme mit viel Musik und Tanz und Disney-Filme im Allgemeinen. Der Kinofilm „Aladdin“ bietet eine bunte Mischung aus Tanz, Gesang, Märchen, etwas Romantik und der wundervollen Musik aus 1001 Nacht. Als Zuschauer wird man von der ersten Minute an in einen Bann gezogen: man fiebert mit, man summt mit und hofft den ganzen Film über, obwohl man es ja eigentlich vorher schon weiß, dass Aladdin seine Prinzessin erobern kann. Als Zuschauer wird man wie auf einem fliegenden Teppich in eine fremde, magische Welt entführt – als Zuhörer leider nicht. Ich habe nichts gespürt, da waren einfach keine Emotionen da. Der Sprecher hat es leider nicht geschafft, mich zu begeistern. Was mich persönlich am meisten gestört hat, war die Tatsache, dass einige Szenen komplett weggelassen wurden, obwohl auf der CD „Vollständige Lesung“ steht. Dafür wurden allerdings auch neue Szenen eingebaut, die überhaupt nicht notwendig gewesen wären. Zwischen dem Film und diesem Hörbuch liegen Welten!

Fazit:
Ein armer Dieb, ein machthungriger Wesir und eine magische Wunderlampe, aus der ein leicht verrückter, aber dennoch sympathischer Dschinni entsteigt, sorgen für ein spannendes, orientalisches Abenteuer, das mit einigen Turbulenzen und Intrigen doch zu einem romantischen Happy End mit einer wunderschönen Prinzessin führt. Für meine Bewertung benötigt Aladdin nicht einmal einen seiner drei Wünsche, denn ich empfehle allen, die sich gerne in eine Welt von Musik, Magie, Freundschaft und Romantik entführen lassen möchten, den Film auf Grund des Gesamtpaketes. Für das Hörbuch gibt es allerdings nur lieb gemeinte 3 von 5 Sternchen.

Herzlichen Dank an die Verlagsgruppe Random House GmbH für dieses Rezensionsexemplar.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.