{Rezension}
Die kleine Patisserie in Paris
(Romantic Escapes, Bd. 3)

Die kleine Patisserie in Paris
Romantic Escapes, Bd. 3
von Julie Caplin

Rowohlt Verlag
Taschenbuch
400 Seiten
ISBN: 978-3-499-27554-8
Ersterscheinung: 23.07.2019

Inhalt:
Um dem Einfluss ihrer Familie zu entkommen, zögert Nina nicht lange und nutzt die Gelegenheit, um für 2 Monate in einer Patisserie in Paris auszuhelfen. Sebastian, der Chef dieser Patisserie, ist der beste Freund ihres älteren Bruders Nick und Ninas heimliche Jugendliebe. Sebastian ist ihr gegenüber ziemlich nörgelig, aber leider ist er durch ein gebrochenes Bein sehr eingeschränkt und braucht dringend Ninas Hilfe.

Meinung:
Auch Band 3 der wunderschönen „Romantic Escape“-Reihe lässt sich flüssig lesen, denn die Autorin schreibt in einem lockeren und leicht lesbaren Stil. Diesmal entführt Julie Caplin den Leser nach Paris – in meine Lieblingsstadt. „Die kleine Patisserie in Paris“ ist ein unterhaltsamer Roman mit einer wunderschönen Geschichte, die mir großes Vergnügen bereitet hat. Die leckeren Köstlichkeiten konnte man förmlich riechen und schmecken, am liebsten hätte ich Ninas Éclairs direkt durchs Buch probiert. Die Protagonistinnen Nina und vor allem die lebenserfahrene Maguerite waren zauberhaft und äußerst sympathisch. Ich freue mich jetzt schon auf die Fortsetzung dieser traumhaften Reihe, denn in Band 4 soll es nach Island gehen.

Fazit:
Band 3 der „Romantic Escape“-Reihe ist eine charmante Liebesgeschichte für alle, die Paris lieben. Kleine Leckermäulchen werden ihre wahre Freude an dieser Lektüre haben, denn „Die kleine Patisserie in Paris“ lässt einem beim Lesen das Wasser im Munde zusammenlaufen. Magische Momente und eine wunderbare Liebesgeschichte machen diesen Roman zu einem Lesegenuss, der absolut empfehlenswert ist und 5 von 5 Sternchen verdient hat.

Herzlichen Dank an den Rowohlt Verlag für dieses Rezensionsexemplar.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.