{Rezension} Lia Sturmgold
Die Macht der Kristalle (Folge 1)

Lia Sturmgold
Die Macht der Kristalle (Folge 1)
ungekürzt gelesen von Yvonne Greitzke

DAV (Der Audio Verlag)
mp3-CD
Laufzeit: ca. 6 h 10 min
Altersempfehlung: 10 – 12 Jahre
ISBN: 978-3-7424-1592-9
Ersterscheinung: 24.07.2020

Inhalt:
Die elfjährige Lia steckt aufgrund eines misslungenen Zaubers der Elfenprinzessin Asalia nun in deren Körper fest. Asalia Laliala Pergusta von Silberhaar ist eine Luftprinzessin und treibt nun in Lias Körper ihr Unwesen bei den Menschen. Asalias Bruder Dorient hingegen versucht, Lia zu helfen, denn sie muss das Elfeninternat „Springwasser“ besuchen. Allerdings muss Lia aufpassen, denn es darf niemand erfahren, dass sie gar nicht die echte Asalia ist…

Meinung:
Die magische Welt um das Elfeninternat hat mich fasziniert. Die Autorin Aniela Ley hat es tatsächlich geschafft, das fantasievoll dargestellte Elfenreich zum Leben zu erwecken. Diese erste Folge der bezaubernden Elfenmädchen-Serie ist spannend bis zum Schluss. Die Vorstellung, den Körper mit einer Elfenprinzessin zu tauschen, fand ich ziemlich amüsant. Lia meistert ihre Aufgabe bestens und wächst über sich hinaus. Dieses magische Abenteuer ist eine zauberhafte Geschichte über Freundschaft und Zusammenhalt und zeigt uns, dass es sich lohnt, seinen Freunden beizustehen. Die ungekürzte Lesung mit einer Laufzeit von 6 Stunden und 10 Minuten ist definitiv ein Highlight und ein wunderbares Hörvergnügen. Yvonne Greitzkes Stimme ist vielfältig und sie lässt kleine und große Lauscher in magische und fantastische Welten eintauchen.

Fazit:
„Die Macht der Kristalle“ von Aniela Ley ist ein gelungener Auftakt der zauberhaften „Lia Sturmgold“-Reihe. Mädchen ab 10 Jahren werden ihre Freude an diesem spannenden und lustigen Hörerlebnis haben. Die wundervolle Stimme von Yvonne Greitzke, die die Figuren lebendig werden lässt, begeistert mich. Ich konnte mir die Geschichte bildlich vorstellen und freue mich auf weitere magische Abenteuer. Deshalb vergebe ich liebend gerne 5 von 5 Sternchen.

Herzlichen Dank an LovelyBooks für dieses Rezensionsexemplar.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.