{Rezension} 7: Das erste Buch des Spiels
Die Bücher des Spiels-Reihe (Bd. 2)

Das erste Buch des Spiels
Die Bücher des Spiels-Reihe (Bd. 2)
von Rose Snow

Independently published
Taschenbuch
Fantasy
325 Seiten
ISBN: 9781678975845
Ersterscheinung: 21.12.2019

Inhalt:
Die Geschichte um das geheimnisvolle Kartenspiel geht weiter. Wir befinden uns an der Northside University im eiskalten Norden Kanadas – vier Jahre nach den tragischen Ereignissen des Sommercamps. Hier trifft Gedankenleserin Phoebe auf ihre alten Freunde Hope, Collin und Flynn. Was anfangs wie ein Zufall erscheint, entpuppt sich bald als viel mehr.

Meinung:
Rein äußerlich lässt sich die Zugehörigkeit der einzelnen Bände sehr gut erkennen, da sich die Cover allein durch die Farbe unterscheiden. Das Cover ist schlicht gehalten, aber man erkennt sofort, dass dieses Buch ein Werk des Autorinnen-Duos Rose Snow sein muss. Der Schreibstil ist flüssig und leicht zu lesen, vor allem aber spannend und fesselnd. Band 2 knüpft an die Vorgeschichte „Wie es begann“ an. Diese Vorgeschichte muss man nicht zwingend gelesen haben, da die Zusammenhänge im Laufe des Buches erklärt werden. Allerdings würde ich persönlich dazu raten, zuerst Band 1 zu lesen und dann „Die 11 Gezeichneten“ („Die Bücher der Sterne“-Reihe), da die Reihen miteinander verknüpft sind. Die Story rund um Phoebe, Hope, Collin und Flynn raubt einem den Atem. Zeitlich gesehen, spielt sich diese Geschichte vier Jahre nach den Ereignissen des Sommercamps ab. Die Beziehung von Flynn und Phoebe finde ich spannend, allerdings ist auch die Beziehung zu Collin interessant, den ich sehr sympathisch finde. Bei Flynn bin ich mir noch nicht ganz so sicher, welche Rolle er wirklich spielt. Diese rasante, aber gefühlvolle Story ist abwechslungsreich und unvorhersehbar. Das Ende bleibt allerdings offen und man kann gar nicht anders, als direkt zu Band 3 zu greifen. Auf Grund einiger kleiner Rechtschreibfehler müsste ich einen minimalen Abzug in die Bewertung einfließen lassen, was ich aber diesmal nicht machen werde, da mich das Buch wirklich begeistert hat.

Fazit:
„7: Das erste Buch des Spiels” ist eine wunderbar gelungene Fortsetzung der „Die Bücher des Spiels“-Reihe von Rose Snow. Die beiden Autorinnen haben mir mit dieser mitreißenden und fesselnden Reihe ein paar sehr schöne Lesestunden bereitet und deshalb gibt es eine klare Leseempfehlung und 5 von 5 Sternchen.

Herzlichen Dank an LovelyBooks für dieses Rezensionsexemplar.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.