{Rezension} Bis(s) zum Morgengrauen
(Bd. 1 der Twilight-Saga)

Bis(s) zum Morgengrauen
(Bd. 1 der Twilight-Saga)
von Stephenie Meyer
gelesen von Annina Braunmiller-Jest

Hörbuch
ungekürzte Ausgabe
Laufzeit: ca. 13 Std. 32 Min.
Altersempfehlung: ab 14 Jahren
Audible.de Erscheinungsdatum: 01.07.2011

Inhalt:
Die 17-jährige Bella zieht aus dem sonnigen Phoenix zu ihrem Vater ins kalte und verregnete Städtchen Forks und hat nicht sonderlich viel Lust darauf, auf eine neue Schule zu gehen. Doch auf der High School in Forks lernt sie den geheimnisvollen Edward kennen, der etwas zu verbergen scheint, dennoch fühlt sie sich zu ihm hingezogen. Als er ihr das Leben rettet, indem er mit bloßen Händen einen Van von ihr wegdrückt, der sie zu überfahren droht, und auch andere merkwürdige Geschehnisse passieren, überkommt Bella ein Verdacht. Aber ist das möglich? Ist der Junge, den sie so sehr mag, wirklich ein Vampir?! Ein spannendes Abenteuer beginnt…

Meinung:
Twilight gehört zu einer meiner Lieblingsreihen, ich bin sooo ein großer Fan der Filme. Ich muss aber zugeben, dass ich die Bücher leider noch nie gelesen habe und die Geschichte also nicht vollständig kenne. Deswegen war ich überglücklich, als ich auf der Fahrt in den Urlaub dann die Twilight-Hörbücher auf Audible gefunden habe. Das ist sehr praktisch, weil ich die ungekürzte Version, also im Prinzip dann eben die Bücher, auf der Fahrt anhören konnte. Und ich bin wirklich begeistert, denn die Geschichte von Stephenie Meyer ist einfach nur genial und Annina Braunmiller-Jest, die Synchronstimme der Bella aus den Twilight-Filmen, hat die Geschichte so überzeugend gelesen, dass ich die knapp 14 Stunden am Stück angehört habe. Die Geschichte ist der perfekte Mix aus Fantasy und Romance und ich freue mich schon sehr darauf, die anderen Hörbücher der Twilight-Saga noch anzuhören. Obwohl ich ja eigentlich weiß, wie die Geschichte rund um Bella und Edward endet, will ich mir dieses großartige Highlight nicht entgehen lassen, denn Annina Braunmiller-Jest erzählt die Geschichte so lebendig, dass man das Gefühl hat, alles hautnah mit Bella und Edward mitzuerleben – und das will ich mir definitiv nicht entgehen lassen.

Fazit:
„Bis(s) zum Morgengrauen“, besser bekannt als „Twilight“, von Stephenie Meyer ist der geniale Auftakt einer meiner Lieblingsreihen. Ich empfehle das Hörbuch allen ab 14 Jahren, die gerne in eine fantastische Welt voller eiskalter Vampire und heißer Werwölfe abtauchen möchten und vergebe natürlich 5 von 5 Sternchen.

Dieser Beitrag entstand in freundlicher Zusammenarbeit mit Audible.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.