{Rezension} Eine Weihnachtsgeschichte

Eine Weihnachtsgeschichte
von Charles Dickens
mit Illustrationen von Cornelia Haas
übersetzt von Curt Noch

Dressler Verlag
Hardcover
Kinderbuchklassiker
144 Seiten
Altersempfehlung: ab 10 Jahren
Meine persönliche Altersempfehlung: ab 12 Jahren
ISBN: 978-3-7915-0161-1
Ersterscheinung: 21.09.2020

Inhalt:
Der alte, knausrige Geizhals Ebenezer Scrooge mag Weihnachten überhaupt nicht. Man könnte schlichtweg behaupten, dass er Weihnachten sogar hasst. Während alle anderen mit ihren Familien gemeinsam feiern, sitzt Scrooge am Heiligabend ganz allein in seinem Büro. Doch an diesem Abend geschieht etwas Unerwartetes. Es erscheinen die drei Geister der vergangenen, der gegenwärtigen und der zukünftigen Weihnacht, die Scrooge die Augen und vor allem das Herz öffnen wollen.

Meinung:
Es ist schon erstaunlich, dass irgendwie jeder die Geschichte vom alten Scrooge kennt, aber kaum einer das Buch tatsächlich selbst gelesen hat. Dabei handelt es sich doch um einen Klassiker! Ich gebe zu, auch ich habe unzählige Verfilmungen der Weihnachtsgeschichte gesehen, wie beispielsweise die der Muppets oder den Disney Zeichentrickfilm „Mickys Weihnachtserzählung“. Lieben gelernt habe ich die Weihnachtsgeschichte aber so richtig am 8. Dezember 2017. Meine kleine Schwester liebt klassische Musik und ich liebe Weihnachten, also war es irgendwie naheliegend, dass wir uns gemeinsam „A Christmas Carol“ als Familienkonzert anschauen, anhören und erleben wollten. Mit Musik von Vivaldi, Sibelius, Glasunow und Ligeti verzauberte uns das SWR Sinfonieorchester. Von Malte Arkona in der Rolle des Ebenezer Scrooge war ich begeistert, ich habe seither keinen besseren Scrooge gesehen. Dementsprechend wurde es nun also Zeit, dass ich das Werk von Charles Dickens endlich selbst lese. Vorab hatte ich zwar schon Meinungen gehört, dass sich die Geschichte sehr schwer lesen lässt, allerdings muss es sich da um ältere Übersetzungen gehandelt haben, denn diese Ausgabe ist bereits für Kinder ab 10 Jahren geeignet. Schön fand ich übrigens die Illustrationen von Cornelia Haas und das hübsche Lesebändchen. Charles Dickens‘ märchenhafte Erzählung hat mich unheimlich fasziniert und in Weihnachtsstimmung versetzt. Von mir gibt es eine klare Leseempfehlung.

Fazit:
„Eine Weihnachtsgeschichte“ von Charles Dickens ist ein grandioser Klassiker. Diese weltberühmte Weihnachtsgeschichte aus der Reihe „Die beliebtesten Kinderbuchklassiker – zum Sammeln schön“ aus dem Dressler Verlag konnte mich ganz und gar verzaubern und deshalb gibt es auf jeden Fall 5 von 5 Sternchen.

Herzlichen Dank an die Verlagsgruppe Oetinger für dieses Rezensionsexemplar.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.