{Rezension} Klara Katastrofee
und das große Feen-Schlamassel (Bd. 1)

Klara Katastrofee
und das große Feen-Schlamassel (Bd. 1)
von Britta Sabbag
mit Bildern von Igor Lange

arsEdition
Hardcover
Kinderbuch
128 Seiten
Altersempfehlung: ab 7 Jahren
ISBN: 978-3-8458-3432-0
Ersterscheinung: 23.07.2020

Inhalt:
Immer wenn Klara vom Kornblumenfeld zaubern möchte, geht garantiert etwas schief. Die kleine Fee wäre gerne eine anerkannte Fee, denn nur dann darf sie verantwortlich für ihr eigenes Gebiet sein. Aber noch passieren ihr einfach zu viele Missgeschicke. Als Klara dann auch noch vom Menschenjungen Oskar entdeckt wird, beginnt ein spannendes Abenteuer in der Menschenwelt.

Meinung:
Die beiden Bücher „Der kleine Waschbär Waschmichnicht“ und „Das kleine Stinktier Riechtsogut“ von Britta Sabbag mit Bildern von Igor Lange haben mich vor Kurzem verzaubert. Ich bin noch immer hin und weg. Als ich dann die zuckersüße Fee Klara entdeckt habe, war es vollends um mich geschehen. Die kleine „Katastrofee“ hat mich oft zum Lachen gebracht, denn Klara ist zwar leicht chaotisch, aber liebenswert. Der Schreibstil ist kindgerecht und leicht verständlich, vor allem aber humorvoll und witzig. Die kurzen und übersichtlichen Kapitel haben eine angenehme Länge und eignen sich daher hervorragend zum Vorlesen. Geübte Leseanfänger werden sicherlich ihre wahre Freude an diesem spannenden Abenteuer haben.

Fazit:
„Klara Katastrofee und das große Feen-Schlamassel“ von Britta Sabbag ist eine herzerwärmende Geschichte über Mut, Freundschaft und Naturschutz mit wunderschönen Illustrationen. Kinder ab 7 Jahren werden begeistert sein und die kleine Katastrofee lieben. Von mir gibt es auf jeden Fall 5 von 5 Sternchen.

Herzlichen Dank an arsEdition für dieses Rezensionsexemplar.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.