{Rezension} One Last Song

One Last Song
von Nicole Böhm

MIRA Taschenbuch
448 Seiten
ISBN: 978-3-7457-0122-7
Ersterscheinung: 27.10.2020

Inhalt:
Riley hat seit jeher das Ziel, eines Tages auf einer großen Bühne zu stehen und zu singen. Allerdings ist es nicht leicht, eine der begehrten Musicalrollen zu ergattern, denn die Konkurrenz in New York ist sehr groß. Allerdings hat Riley ein großes Problem, denn ihre Zeit läuft ab. Ihr Vater hat ihr zwei Jahre Unterstützung zugesagt und sollte Riley bis dahin keinen Erfolg haben, muss sie wieder nach Denver zurückkehren. Riley möchte sich eigentlich ausschließlich auf ihre Karriere konzentrieren, doch zufällig erhält Riley einen Job als Kellnerin an der New York Music & Stage Academy, wo sie Julian kennenlernt. Dieser hat mit seiner Band den Durchbruch als anerkannter Musiker bereits geschafft hat und auch er hat sich eigentlich geschworen, sich nie wieder auf eine Frau einzulassen, die auch auf die Bühne will. Durch die gemeinsame Liebe zur Musik kommen sich Riley und Julian dennoch näher. Als die Beziehung der beiden jedoch in den Fokus der Öffentlichkeit gerät, wird Riley klar, dass das Leben im Rampenlicht auch seine Schattenseiten hat.

Meinung:
Die Story ist eine klassische New Adult-Geschichte und in diesem ersten Band der „One Last“-Trilogie findet die Liebesgeschichte von Riley und Julian ihren Anfang. Die Protagonisten träumen vom Erfolg auf den Bühnen dieser Welt und die fiktive New York Music & Stage Academy dient als Setting der Reihe. Die Story ist nicht sonderlich innovativ und daher ziemlich vorhersehbar, dennoch konnte mich der Schreibstil der Autorin vollkommen begeistern. Vor allem aber die Verbindung einer prickelnden Liebesgeschichte mit der Welt der Musik finde ich einfach grandios. Themen wie Vertrauen, Enttäuschungen und Träume, die man niemals aufgeben darf, spielen eine große Rolle. Dieser Roman konnte mich von der ersten bis zur letzten Seite mitnehmen und verzaubern. Die perfekte Mischung aus wahnsinnigen Gefühlen, starken Charakteren und einem traumhaften Setting hat mich gefesselt und ich kann es kaum erwarten, dass der zweite Band erscheint.

Fazit:
„One Last Song” von Nicole Böhm ist eine wunderschöne Geschichte mit sympathischen Protagonisten und einem traumhaften Setting in der Großstadt New York. Diese Liebeserklärung an die Liebe und an die Musik verdient die volle Punktzahl. Von mir gibt es deshalb eine absolute Leseempfehlung und 5 von 5 Sternchen.

Herzlichen Dank an Harper Collins für dieses Rezensionsexemplar.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.