{Rezension} Sommerliebe in New York

Sommerliebe in New York
von Katherine Garbera

MIRA Taschenbuch
304 Seiten
Originaltitel: Summer in Manhattan
ISBN: 978-3-7457-0095-4
Ersterscheinung: 08.06.2020

Inhalt:
Cici hat sich mit Hayley und Iona einen Traum erfüllt – die drei Freundinnen haben gemeinsam das „Candied Apple Café“ eröffnet. Es könnte alles so perfekt sein, wenn Cici nicht schwanger wäre. Sie freut sich bereits auf das Baby, auch wenn ihr One-Night-Stand vom Kind nichts wissen will. Genau jetzt taucht Jason wieder auf, der Cici vor einigen Monaten abgewiesen hat, weil er keine Beziehung wollte. Nun hat er es sich wohl anders überlegt, aber wird er damit zurechtkommen, dass Cici ein Kind von einem anderen Mann erwartet?

Meinung:
Bei diesem Buch handelt es sich um den zweiten Band der “Candied Apple Café”-Reihe. Vom ersten Band war ich mehr als begeistert, denn „Das Weihnachtscafé in Manhattan“ war ein winterliches Leseerlebnis. Die Weihnachtsstimmung und das Funkeln der Lichter fesselten mich von der ersten bis zur letzten Seite. Dieser zweite Band vermag das leider nicht. Es fängt schon damit an, dass der zweite Band zeitlich vor dem ersten Band spielt. Der Schreibstil lässt sich sehr leicht und flüssig lesen. Die Story wird abwechselnd in der dritten Person aus der Sicht von Cici und Jason erzählt. Das hat mir richtig gut gefallen, denn so konnte ich beide Gefühls- und Gedankenwelten durchleben, dennoch konnte mich die Story nicht abholen. Irgendwie hat mir bei dieser Geschichte einiges gefehlt. Die beiden Protagonisten waren liebenswert und nett – aber eben nicht mehr. Die ganze Story ist viel zu seicht und ohne jegliche Spannung oder Wendung aufgebaut. Schade, denn das Setting in New York und in den Hamptons ist ein Traum.

Fazit:
„Sommerliebe in New York” von Katherine Garbera ist eine nicht ganz so gut gelungene Fortsetzung der “Candied Apple Café”-Reihe. Diese Liebesromanze bekommt tatsächlich nur auf Grund des Settings 3 von 5 Sternchen.

Herzlichen Dank an Harper Collins für dieses Rezensionsexemplar.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.