{Rezension} Die Eiskönigin
Völlig unverfroren
Ein frostiges Wunder

Die Eiskönigin
Völlig unverfroren
Ein frostiges Wunder
von THiLO

Ravensburger Buchverlag
Hardcover
Kinderbuch
64 Seiten
Altersempfehlung: ab 6 Jahren
ISBN: 978-3-473-49061-5
Ersterscheinung: 19.06.2017

Inhalt:
Die ältere Tochter von König Agnar und Königin Iduna von Arendelle heißt Elsa und hat eine besondere Gabe: Alles, was sie berührt, wird zu Eis. Doch als sie ihre kleine Schwester Anna mit ihren Kräften verletzt, beginnen harte Zeiten für Arendelle. Zu ihrem eigenen Schutz kapselt sie sich und das Schloss von der Welt ab. Am Tag ihrer Krönung muss Elsa jedoch die Tore des Schlosses öffnen und prompt erfahren alle von ihren Kräften und sie muss fliehen. Gemeinsam mit ihren neuen Freunden Kristoff, seinem Rentier Sven und dem Schneemann Olaf, macht sich Anna auf die Suche nach ihrer Schwester, denn nur Elsa kann Arendelle wieder den Sommer bringen. Wird Anna ihre Schwester, die Eis und Schnee über das kleine Königreich gebracht hat, finden können? Gefahr droht zwischenzeitlich aber auch anderweitig, denn Prinz Hans von den südlichen Inseln will unbedingt die Herrschaft Arendelles an sich reißen und schreckt auch nicht davor zurück, Elsa zu töten. Ein spannendes Abenteuer beginnt…

Meinung:
Dass ich ein ganz großer Disney-Fan bin, ist schon lange kein Geheimnis mehr. Aber zu „Frozen“, der Geschichte der Eiskönigin Elsa und ihrer Schwester Anna, habe ich einen ganz besonderen Bezug, denn dies war der erste Disney-Film, den ich im Kino gesehen habe. Danach spielten meine Schwester und ich immer Anna und Elsa. Wir liebten unsere Kostüme und irgendwie bin ich schon ein wenig traurig, dass ich aus meinem wunderschönen Anna-Kleid herausgewachsen bin. Diese Liebe zum Film überträgt sich selbstverständlich auch auf die zahlreichen Bücher, die mittlerweile erschienen sind, sodass ich auch gerne Geschichten für Leseanfänger lese, obwohl ich gar nicht mehr zur Zielgruppe gehöre. Dieses Buch aus der Reihe der „Leselernstars“ sorgt für jede Menge Lesespaß. Das lustige Abenteuer ist in verschiedene Leseabschnitte eingeteilt – einmal für geübte Vorleser und dann noch kürzere Textpassagen für Leseanfänger. Die kurzen Sätze sind leicht verständlich und die zahlreichen Illustrationen helfen beim Textverständnis und lassen kleine Kinderaugen strahlen.

Fazit:
„Die Eiskönigin – Völlig unverfroren: Ein frostiges Wunder“ von THiLO ist ein zauberhaftes Buch für Leseanfänger ab 6 Jahren. Diese lustige und abenteuerliche Geschichte verzaubert mich immer wieder aufs Neue, weshalb ich nicht anders kann: Von mir gibt es 5 von 5 Sternchen.

{Rezension} Leles Geheimclub
Übernachtungsparty bei den Queens (Bd. 2)

Leles Geheimclub
Übernachtungsparty bei den Queens (Bd. 2)
von Sabina Gröner
mit Illustrationen von Meike Hamann

Ravensburger Buchverlag
Gebundene Ausgabe (Flexcover)
Kinderbuch
192 Seiten
Altersempfehlung: ab 8 Jahren
ISBN: 978-3-473-36745-0
Ersterscheinung: 17.02.2020

Inhalt:
Lele und ihre beiden besten Freundinnen Cleo und Elif planen eine Übernachtungsparty. Diese soll selbstverständlich auf dem Dach, dem coolen Hauptquartier der „Queens“ stattfinden – allerdings ohne die „Kings“. Deshalb hecken die drei Mädchen einen Plan aus, um die Jungs in die Flucht zu schlagen. Doch hierbei geht wieder gründlich etwas schief…

Meinung:
Dieses Buch ist der Traum aller Mädchen. Allein schon das Cover ist ein Highlight für sich. Die Farben harmonieren fantastisch miteinander. Der Schreibstil der Autorin ist bunt, witzig und frech. „Leles Geheimclub“ bietet nicht nur eine klassische Mädchengeschichte, sondern auch zahlreiche Seiten zum Ausfüllen, Kritzeln und Mitdenken. Das Buch fördert neben der Lese- und Schreibmotivation auch noch die Kreativität, somit ist Spaß vorprogrammiert und Langeweile ein Fremdwort.

Fazit:
„Leles Geheimclub: Übernachtungsparty bei den Queens“ von Sabina Gröner ist eine tolle Mischung aus einer Mädchengeschichte und einem Mitmachbuch. Kreative Mädchen ab 8 Jahren werden begeistert sein, denn Lele, Cleo und Elif sind nicht nur cool und frech, sie sind ein megastarkes Team. Ich wurde bestens unterhalten und vergebe deshalb auch sehr gerne 5 von 5 Sternchen.

Herzlichen Dank an den Ravensburger Buchverlag für dieses Rezensionsexemplar.

{Rezension} Disney
Mulan
Der Roman zum Film

Disney
Mulan
Der Roman zum Film
von The Walt Disney Company und Elizabeth Rudnick

Ravensburger Buchverlag
Hardcover
Kinderbuch / Jugendbuch
296 Seiten
Altersempfehlung: ab 10 Jahren
Meine persönliche Altersempfehlung: ab 12 Jahren
ISBN: 978-3-473-49174-2
Ersterscheinung: 28.02.2020

Inhalt:
Mulan, die Tochter der Familie Hua, kommt aus dem kleinen chinesischen Dorf Tulou und sie ist so ganz anders als alle Frauen und Mädchen dieses Landes. Sie tut viel lieber das, was Jungen normalerweise tun. Als ein Besuch bei der Heiratsvermittlerin ihres Dorfes in einer Katastrophe endet, glaubt Mulan, dass ihre Eltern sie niemals verstehen werden. Da Mulans Heimat China aber von den feindlichen Rouran, die sogar eine Hexe auf ihrer Seite haben, bedroht wird, muss jeder Haushalt einen Mann als Soldaten stellen. Weil Mulans kranker Vater diese Schlacht aber nicht überleben würde, gibt sie sich kurzerhand als Junge aus, nennt sich Hua Jun und ist im Trainingslager gemeinsam mit dem Soldaten Honghui, mit dem sie sich anfreundet, die beste Kriegerin. Doch als die Rouran immer näher rücken und den Kaiser töten wollen, muss sich Mulan entscheiden: Entweder sie kämpft gegen den Feind und schützt ihre Heimat, kann dabei aber ihr Leben auf dem Feld lassen oder sie lässt ihre Lüge auffliegen und bringt somit Schande über ihre Familie und ihr Dorf. Ein spannendes Abenteuer beginnt…

Meinung:
Ich bin ein großer Fan von Disney-Filmen und eigentlich hatte ich großes Interesse an einem anderen „Roman zum Film“ eines Disney Live Action Films. Leider war dieses Buch aber nicht verfügbar, sodass ich also rein zufällig zu diesem Werk kam – und ich bin so glücklich darüber. Den animierten Film „Mulan“ habe ich leider nicht gesehen, weshalb ich auch nicht wusste, was mich erwartet. Nun, nachdem ich diesen grandiosen Roman gelesen habe, bin ich vollends begeistert und hoffe, dass ich mir demnächst den Live Action Film „Mulan“ im Kino anschauen kann. Die exklusiven Bilder zum Film sind auf jeden Fall schon mal vielversprechend. Der Schreibstil war angenehm und leicht lesbar. Auch die Kapitel hatten die perfekte Länge. Alles in allem ist dies ein mitreißender Roman, der emotional die „alte“ Geschichte von Mulan „neu“ erzählt. Die aufgeweckte Mulan ist alles andere als ein gewöhnliches Mädchen. Loyal, mutig und aufrichtig hat sie mein Herz im Sturm erobert.

Fazit:
„Disney Mulan: Der Roman zum Film“ ist ein spannender Roman, den ich jugendlichen Lesern ab 12 Jahren empfehle. Vor allem die exklusiven Bilder aus dem Live Action Film finde ich grandios und vergebe nicht nur deshalb wohlverdiente 5 von 5 Sternchen.

Herzlichen Dank an den Ravensburger Buchverlag für dieses Rezensionsexemplar.

{Rezension} Leonie Looping
Die Waldolympiade (Bd. 8)

Leonie Looping
Die Waldolympiade (Bd. 8)
von Cally Stronk
mit Illustrationen von Constanze von Kitzing

Ravensburger Buchverlag
Hardcover
Kinderbuch
100 Seiten
Altersempfehlung: ab 7 Jahren
ISBN: 978-3-473-36583-8
Ersterscheinung: 18.02.2020

Inhalt:
Leonie Looping und ihre Freunde passen auf Picasso, den Dackel des Hausmeisters, auf, der über den Winter etwas runder geworden ist. Während des Spaziergangs begegnen alle der Mülltonnen-Meute, die aus einem Fuchs und mehreren Dachsen besteht. Sie fordern Picasso, den sie „Presswurst“ nennen, zu einem Wettkampf auf. Picasso will dies nicht auf sich sitzen lassen und nimmt die Herausforderung an. Doch werden die Freunde es schaffen, Picasso für die große Waldolympiade fit zu machen? Ein spannendes Abenteuer beginnt…

Meinung:
Das erste, was mir an dieser fabelhaften Reihe natürlich aufgefallen ist, war der Titel. Einfach zauberhaft, denn meine Namensvetterin, die von allen auch einfach nur Leo genannt wird, ist ein sympathisches und aufgewecktes Mädchen. Die Bücher fangen alle mit einer Vorstellung der Hauptcharaktere an. Dabei erfährt man, dass Leonie die Ferien bei ihrer Oma verbringen muss, während die anderen in den Urlaub fahren. Leo ist aber nicht lange sauer, denn sie entdeckt die zwei Schmetterlingselfen Mücke und Luna auf dem Balkon. Die beiden zeigen Leo und Flo, einem Jungen aus der Nachbarschaft, bei dem der Schmetterlingself Kim-Chi wohnt, wie sie sich mithilfe von Schrumpferbsen selbst in eine Elfe verwandeln können. Gemeinsam erleben sie zahlreiche spannende Abenteuer, die alle unter einem bestimmten Motto stehen. In diesem Buch geht es diesmal um das Thema Wald. Der Schreibstil der Autorin ist leicht zu lesen und dennoch fesselnd. Die Schrift ist angenehm groß und auch der Wortschatz wurde entsprechend dem Lesealter gewählt. Neben aktuellen Umweltthemen, die in spannende Abenteuer verpackt werden, enthalten die Bücher dieser Reihe wunderschöne Illustrationen von Constanze von Kitzing.

Fazit:
Die „Leonie Looping“-Reihe von Cally Stronk ist vor allem für Leseanfänger gut geeignet. Die Abenteuer der sympathischen Leo sind liebevoll erzählt und ein echtes Highlight für umweltbewusste Erstleser ab 7 Jahren. Der Textfluss wird durch die zauberhaften Illustrationen von Constanze von Kitzing aufgelockert und deshalb kann es einfach nur 5 von 5 Sternchen geben.

Herzlichen Dank an den Ravensburger Buchverlag für dieses Rezensionsexemplar.

{Rezension} Pferdeflüsterer-Academy
Calypsos Fohlen (Bd. 6)

Pferdeflüsterer-Academy
Calypsos Fohlen (Bd. 6)
von Gina Mayer

Ravensburger Buchverlag
Kinderbuch
224 Seiten
Altersempfehlung: ab 10 Jahren
ISBN: 978-3-473-40454-4
Ersterscheinung: 17.03.2020

Inhalt:
Mitten im wilden Kanada steht Snowfields, ein großes weißes Schloss und eine ganz besondere Schule. In diesem Internat werden die besten Reiter der Welt ausgebildet und hier lernt Zoe, eine junge Pferdeflüsterin, wie man traumatisierte und schwer misshandelte Pferde wieder heilt. Die Arbeit mit den Pferden macht sie glücklich, aber auch die Freundschaft zu Cyprian, der auch Pferdeflüsterer ist. Seit Cyprian allerdings sein schwer traumatisiertes Pferd Eclipse wiederhat, verbringt er jede freie Minute mit seinem Appaloosa-Hengst und hat keine Zeit mehr für sie. Als Zoe eines Abends mit Cyprian reden will, beobachtet sie, wie sich jemand an dem Stall zu schaffen macht, in dem die wertvolle Stute Calypso auf die Geburt ihres Fohlens wartet. Ein Unbekannter hat es auf das wertvolle Fohlen abgesehen, aber die geheimnisvolle Gestalt entkommt. Was hat der Unbekannte vor? Als das Fohlen dann unerwartet eines Nachts zur Welt kommt, dann aber verschwindet, merkt Zoe, dass hier irgendetwas nicht stimmt. Wird es Zoe und ihren Freunden gelingen, die Sache aufzuklären?

Meinung:
Mittlerweile sind nun schon sechs Bände erschienen und das wunderschöne Cover passt hervorragend zu den fünf Vorbänden. Dieses Buch kann auch gut ohne Vorkenntnisse der bisherigen Abenteuer gelesen werden, denn es handelt sich um eine in sich abgeschlossene Geschichte. Die Protagonistin Zoe ist ein sehr sympathisches Mädchen, hilfsbereit und mutig. Vor allem aber liebt sie Pferde. Auch ihre Freundinnen sind sehr liebenswert, nur Cyprian konnte ich nicht so ganz in mein Herz schließen. Auf spannende Weise zeigt uns die Autorin in einem lockeren und flüssigen Schreibstil, wie wichtig Freundschaft, Vertrauen und Zusammenhalt sind. Die Bindung zwischen Mensch und Tier wird klar in den Vordergrund gestellt und man erfährt viel Wissenswertes über den Umgang mit Pferden.

Fazit:
„Calypsos Fohlen“ von Gina Mayer ist bereits der 6. Band der beliebten „Pferdeflüsterer-Academy“-Reihe. Die Story ist nicht nur spannend, sondern auch authentisch, deshalb empfehle ich dieses Buch liebend gerne pferdebegeisterten Mädchen ab 10 Jahren. Von mir gibt es 5 von 5 Sternchen.

Herzlichen Dank an den Ravensburger Buchverlag für dieses Rezensionsexemplar.