{Rezension} Der kleine Waschbär Waschmichnicht

Der kleine Waschbär Waschmichnicht
von Britta Sabbag
mit Bildern von Igor Lange

arsEdition
Hardcover
Bilderbuch
32 Seiten
Altersempfehlung: 3 – 6 Jahre
ISBN: 978-3-8458-2538-0
Ersterscheinung: 18.03.2019

Inhalt:
Der kleine Waschbär Waschmichnicht ist ein ganz normaler Waschbär. Vielleicht aber auch nicht ganz, denn die Mutter des kleinen Waschbären findet, dass sich ein Waschbär für sein Leben gerne waschen sollte, aber das tut der kleine Waschbär Waschmichnicht gar nicht. Er liebt es, sich vor dem Waschen zu drücken und suhlt sich mit den Schweinen im Schlamm, versteckt sich im Misthaufen im Stall oder in den Mülltonnen. Doch als ein Stinktier den kleinen Waschbären sogar für einen von ihnen hält, weil er so schmutzig ist, fragt sich der Waschbär, ob er es nicht doch mal ausprobieren sollte, sich zu waschen. Das kann ja schließlich nicht so schwer sein, oder?

Meinung:
Ich bin verliebt! Dieser kleine Waschbär Waschmichnicht hat mein Herz im Sturm erobert. Ich bin einfach begeistert von den liebevollen Illustrationen von Igor Lange. Es gibt so viele Kleinigkeiten zu entdecken und bei jedem einzelnen Bild bin ich dahingeschmolzen. Alle Illustrationen sind übrigens vollflächig und doppelseitig. Je eine Doppelseite enthält eine zum Text passende Szene. Der Schreibstil ist kindgerecht und leicht verständlich, vor allem aber humorvoll und witzig. Diese lehrreiche Geschichte mit dem liebenswerten Waschbären und den traumhaften Illustrationen ist ein perfektes Buch, um Kindern zu erklären, wie wichtig es ist, sich zu waschen. Ich bin mehr als begeistert und freue mich nun auf „Das kleine Stinktier Riechtsogut“.

Fazit:
„Der kleine Waschbär Waschmichnicht“ von Britta Sabbag ist eine liebevoll ehrzählte Geschichte aus dem Kinderalltag. Dieses zauberhaft illustrierte Bilderbuch wird nicht nur Kinder im Alter zwischen 3 und 6 Jahren begeistern, denn es ist ein Lesespaß für Groß und Klein. Von mir gibt es eine absolute (Vorlese-)Empfehlung und somit 5 von 5 Sternchen.

Herzlichen Dank an arsEdition für dieses Rezensionsexemplar.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.