{Rezension} Zwei Herzen – eine Pferdeliebe
Pias Geschichte (Bd. 1)

Zwei Herzen – eine Pferdeliebe
Pias Geschichte (Bd. 1)
von Sabrina J. Kirschner

Carlsen Verlag
Hardcover
Kinder- / Jugendbuch
384 Seiten
Altersempfehlung: ab 11 Jahren
ISBN: 978-3-551-65229-4
Ersterscheinung: 27.06.2019

Inhalt:
Endlich soll Pias großer Traum in Erfüllung gehen. Endlich darf sie auf einem Pferd reiten. Während des Ausritts kommt es allerdings zu einem Unfall, der schwerwiegende Folgen mit sich trägt. Denn Pia wird nun mit Marie verwechselt. Ehe Pia die Verwechslung allerdings aufklären kann, verstrickt sie sich in eine Lügengeschichte. Um Maries Pferd Goldglanz vor dem Verkauf zu retten, muss Pia die Rolle der Marie allerdings weiterspielen.

Meinung:
Als ich das Buch zum ersten Mal in den Händen hielt, war ich vollkommen begeistert, denn das Cover ist wirklich wunderschön. Da mich der Klappentext auch überzeugt und neugierig gemacht hatte, ließ ich mich auf ein paar gefühlvolle und mitreißende Lesestunden ein. Ich war überwältigt und habe das Buch in einem Zug verschlungen. Die Seiten flogen nur so dahin und ich saß mittendrin in der Verwechslungsgeschichte. Im ersten Band geht es um Pia, die weder Eltern noch Freunde hat. Sie tat mir leid und ich habe sie daher sofort in mein Herz geschlossen. Pia ist ein nettes Mädchen und sie trägt ihr Herz auf dem rechten Fleck. Aber auch Nele, Pias erste richtige Freundin, die auf dem Gestüt arbeitet, fand ich absolut sympathisch. Der Schreibstil der Autorin ist flüssig und jugendlich. Die Charaktere waren authentisch und fein ausgearbeitet und die Handlung war weitestgehend schlüssig. Allein die Tatsache, dass ich mir kaum vorstellen kann, dass wirklich niemandem die Verwechslung der beiden Mädchen aufgefallen ist, fand ich etwas unlogisch. Allerdings ist dieser Umstand für die Geschichte notwendig und deshalb habe ich mir in dieser Hinsicht auch keine weiteren Gedanken gemacht. Themen wie Freundschaft und die erste Liebe, aber auch Mobbing spielen eine große Rolle in diesem Buch. Die Geschichte ist durchweg spannend und überhaupt nicht vorhersehbar. Auch der Schluss ist der Autorin gelungen und leitet sozusagen zu Band 2 über. Wenn ich das Buch nicht bereits gelesen hätte, dann wäre es die perfekte Lektüre für die Sommerferien auf dem Reiterhof. Aber so ein Buch kann man auch gerne noch ein zweites Mal lesen – doch zuerst lese ich noch Maries Geschichte.

Fazit:
Der Jugendroman „Zwei Herzen – eine Pferdeliebe: Pias Geschichte“ von Sabrina J. Kirschner hat mich mächtig beeindruckt. Den ersten Band dieser Verwechslungsgeschichte empfehle ich allen pferdebegeisterten Mädchen ab 11 Jahren, die spannende und emotional mitreißende Bücher lieben. Voller Begeisterung vergebe ich 5 von 5 Sternchen.

Herzlichen Dank an Sabrina J. Kirschner für dieses Rezensionsexemplar.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.