{Rezension} Heart of Texas
Das Glück so nah (Bd. 2)

Heart of Texas
Das Glück so nah (Bd. 2 der „Heart of Texas“-Reihe)
von Debbie Macomber

MIRA Taschenbuch
208 Seiten
Originaltitel: ‎Texas Two-Step
ISBN: 978-3-7457-0195-1
Ersterscheinung: 25.01.2022

Willkommen in Promise, wo die Liebe wartet

Inhalt:
Elaine und Glen sind schon sehr lange beste Freunde. Obwohl sich beide zueinander hingezogen fühlen, wollen sie ihre Freundschaft nicht aufs Spiel setzen. Nach dem Tod ihres Vaters steht ihr Glen besonders nah und plötzlich ist sich Elaine nicht mehr sicher, ob sie wirklich nur mit Glen befreundet sein will. Kann aus Freundschaft tatsächlich Liebe werden?

Meinung:
Im Vergleich zum ersten Band fand ich die Story um Elaine Frasier und ihren besten Freund Glen Patterson unterhaltsamer und etwas ausgereifter – jedoch noch immer nicht perfekt. Mir ist bewusst, dass man auf knapp 200 Seiten keine großartige Geschichte niederschreiben kann, aber ein klein wenig mehr Tiefe hätte ich mir schon gewünscht. Große Gefühle kamen beim Lesen daher leider nicht auf. Wer auf der Suche nach einer kurzweiligen Lovestory ist, der wird sich im fiktiven Städtchen Promise wahrscheinlich sehr wohl fühlen. Mir war die Liebesgeschichte jedoch etwas zu klischeebehaftet und seicht. Schön finde ich tatsächlich bei solchen Reihen, dass jede Lovestory eine in sich abgeschlossene Geschichte ist, man aber dennoch auf alte Bekannte trifft und dabei auch neue Protagonisten kennenlernt, um die es dann in Band drei geht. Ich bin also optimistisch und hoffe, dass mich „Das Land so weit“, deren Hauptcharaktere dann Caroline und Grady sind, etwas mehr überzeugen kann.

Fazit:
„Das Glück so nah“ ist eine romantische Fortsetzung der „Heart of Texas“-Reihe aus der Feder der Bestsellerautorin Debbie Macomber. Diese zweite Lovestory ist überzeugender als der Reihenauftakt, jedoch fehlen auch dieser Geschichte eindeutig einige Seiten, um dem Plot mehr Tiefe und den Protagonisten mehr Leben und Gefühl einzuhauchen. Wer die Idylle und die Atmosphäre einer texanischen Kleinstadt erleben will, wird wohl gut unterhalten werden. Mir hat das allerdings nicht gereicht, weshalb es wieder nur 3,5 von 5 Sternchen gibt.

Herzlichen Dank an Harper Collins für dieses Rezensionsexemplar.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.