{Rezension} Night School
Um der Hoffnung willen (Bd. 4)

Night School
Um der Hoffnung willen (Bd. 4)
von C.J. Daugherty

Oetinger Verlag
Taschenbuch
Jugendbuch
416 Seiten
Altersempfehlung: ab 14 Jahren
ISBN: 978-3-7891-1455-7
Ersterscheinung: 09.01.2021

Inhalt:
Auf Cimmeria herrscht der Ausnahmezustand, denn Machtkämpfe zwischen den rivalisierenden Gruppen spalten das Internat. Nathaniels Einfluss wird immer stärker wird – auch Allies Liebe zu Sylvain. Um ihn zu schützen, muss sie sich von ihm trennen. Doch bevor sie sich über ihre Gefühle klar werden kann, holt Nathaniel bereits zum ersten vernichtenden Schlag aus…

Meinung:
Dies ist nun schon der vierte Band und wir nähern uns langsam dem Finale. Wie gewohnt knüpft die Geschichte an den vorherigen Teil an, weshalb ich wirklich dazu rate, die chronologische Reihenfolge einzuhalten. Das Cover erscheint auch dieses Mal wieder im bereits bekannten Design. Mir gefällt es sehr, denn die schlichte Eleganz lässt erkennen, dass es sehr mysteriös und geheimnisvoll auf Cimmeria zugeht. Die Charaktere entwickeln sich weiter – manche wachsen über sich selbst hinaus, manch andere brauchen noch ein wenig Zeit und Hilfe. Auch die Dreiecksgeschichte zwischen Allie, Carter und Sylvain nimmt wieder ihren Lauf. Die Story wirft neue Fragen auf, beantwortet aber tatsächlich auch einige, die noch offen waren. Und wie gewohnt endet auch dieser Band in einem ganz fiesen und gemeinen Cliffhanger. Für mich ist dieses Buch tatsächlich der spannendste Teil bisher und hätte ich den fünften Band nicht schon in den Händen, würde ich wahrscheinlich durchdrehen.

Fazit:
„Um der Hoffnung willen“ ist nun schon der vierte Band der fünfteiligen „Night School“-Reihe von C.J. Daugherty. Diese geheimnisvolle und romantische Internatsgeschichte empfehle ich Jugendlichen ab 14 Jahren. Von mir gibt es 5 von 5 Sternchen.

Herzlichen Dank an die Verlagsgruppe Oetinger für dieses Rezensionsexemplar.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.