{Rezension}
Pages & Co.:
Matilda und das Geheimnis der Buchwandler (Bd. 1)

Pages & Co.:
Matilda und das Geheimnis der Buchwandler (Bd. 1)
von Anna James
aus dem Englischen übersetzt von Birgit Salzmann
mit Illustrationen von Paola Escobar

Edel Kids Books
Hardcover mit Schutzumschlag
Kinderbuch
368 Seiten
Altersempfehlung: 10-12 Jahre
ISBN: 978-3-96129-118-2
Ersterscheinung: 01.10.2019

Inhalt:
Die elfjährige Matilda Pages lebt bei ihren Großeltern, die eine gemütliche Buchhandlung mitten in London besitzen. Matilda hat ihren Vater nie kennengelernt und ihre Mutter ist auch bereits kurz nach ihrer Geburt spurlos verschwunden. Als Tilly eines Tages Alice aus dem Wunderland und Anne von Green Gables begegnet und mit ihnen durch die Geschichten reist, wird ihr klar, dass sie die Gabe einer Buchwandlerin hat. Tilly hegt die Hoffnung, dass sie vielleicht ihre Mutter in deren Lieblingsbuch „Sara, die kleine Prinzessin“ wiederfinden könnte und macht sich gemeinsam mit ihrem Freund Oskar auf ein Abenteuer durch die Bücher.

Meinung:
Die Idee dieses Buches hat mich gleich von Anfang an fasziniert. Welches Kind hat noch nicht davon geträumt, wenigstens einmal eine kleine Rolle in einem Buch einzunehmen, um das Abenteuer hautnah mitzuerleben? Mir passiert das ständig und ich bin ein klein wenig neidisch auf Tilly und Oskar, die sich mutig und neugierig auf eine Reise durch die Bücher begeben. Anfangs ist die Geschichte noch etwas ruhig, doch als Tilly erkennt, dass sie eine Buchwandlerin ist, wird es nicht nur interessant, sondern tatsächlich auch richtig spannend. Was habe ich mit Tilly und Oskar mitgefiebert! Teilweise habe ich die Angst der beiden vor dem Bösewicht Chalk gespürt und gehofft, dass alles ein gutes Ende nimmt. Anderseits habe ich immer wieder den Lesefluss unterbrochen, weil ich mir Gedanken gemacht habe, welches 10-12-jährige Kind die erwähnten Bücher überhaupt kennt. Ich vermute, dass Kinder in meinem Alter – also die Zielgruppe dieses Buches, keine Ahnung haben von Werken wie „Stolz und Vorurteil“ oder „Sara, die kleine Prinzessin“. Deshalb bin ich diesmal bei der Meinungsfindung etwas unschlüssig. Die wunderschöne Gestaltung des Covers und auch die Atmosphäre der Buchhandlung „Pages & Co.“ finde ich einfach traumhaft. Der Schreibstil der Autorin ist fesselnd und detailliert, sodass man sich die Handlungsorte und Buchwelten sehr gut vorstellen kann. Auch die bunte Mischung aus einem spannenden Abenteuer und der Liebe zu Büchern machen aus dieser Geschichte ein lesenswertes Kinderbuch. Aber wie gesagt, die genannten Kinderbuchklassiker sind meiner Meinung nach sicherlich nicht jedem Kind bekannt. Dementsprechend bin ich nun auf die Fortsetzung gespannt und entscheide dann, ob ich Fan dieser Reihe werde.

Fazit:
„Pages & Co.: Matilda und das Geheimnis der Buchwandler“ von Anna James ist ein zauberhafter Reihenauftakt und eine fantasievolle Geschichte für Mädchen und Jungs im Lesealter von 10 – 12 Jahren. Gemeinsam mit Tilly und Oskar begibt man sich auf eine spannende Reise in magische Buchwelten und erlebt einige Abenteuer voller Kuriositäten. Von mir gibt es allerdings nur 3,5 von 5 Sternchen, da die genannten Kinderbuchklassiker der deutschen Zielgruppe wahrscheinlich weniger bekannt sein werden und sich die jungen Leser etwas schwer tun könnten, die Zusammenhänge der Buchfiguren und der einzelnen Handlungsstränge zu finden.

Herzlichen Dank an Vorablesen für dieses Rezensionsexemplar.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.