{Rezension} Rausgekickt!
Da waren’s nur noch zehn

Rausgekickt!
Da waren’s nur noch zehn
von Julien Wolff

Carlsen Verlag
Taschenbuch
Jugendbuch
192 Seiten
Altersempfehlung: ab 12 Jahren
ISBN: 978-3-551-531834-3
Ersterscheinung: 01.04.2020

Das bin ich als fünfjähriger Knirps kurz vor meinem ersten Spiel.

Inhalt:
Der fünfzehnjährige Josh träumt davon, eines Tages als Profi beim FC St. Pauli spielen zu dürfen. Doch dafür muss er unbedingt einen der begehrten Plätze im Elite-Soccer-Camp in Kalifornien erringen. Aber kaum ist Josh im Camp angekommen verschwindet bereits sein neuer Freund Terry plötzlich spurlos und zurück bleiben nur sein Schuh voller Blut und ein Haufen Fragen. Gemeinsam mit der schönen Tochter des Camp-Trainers Mitch macht sich Josh auf die Suche. Werden die beiden Terry wiederfinden? Ein spannendes und vor allem sehr gefährliches Abenteuer beginnt, denn hier geht es plötzlich um viel mehr als nur um den Fußball…

Meinung:
Voller Begeisterung tauchte ich ab in die Welt des Fußballs, denn der Klappentext hatte mich bereits von vor­ne­he­r­ein gepackt. Schon lange war ich auf der Suche nach einem guten Buch, das meine Leidenschaften zum Lesen und zum Fußball verbindet und nun bin ich endlich fündig geworden. Sprüche wie „Meine Kunstwerke sind Pässe auf dem Rasen, meine Welt ist das Spielfeld.“ ließen mich in Erinnerungen schwelgen, denn seit ich denken kann, begleitet mich der Fußball. Ich bin zwar nicht ganz so talentiert wie Josh, aber auch für mich gilt „Fußball on, world off.“ Wenn du auf dem Feld stehst, dann gibt es in diesem Moment nichts anderes außer dir und dem Ball. Mitreißende und spannende Lesestunden sind von Anfang an bis zum Schluss garantiert. Die Charaktere sind Julien Wolff wunderbar gelungen, denn sowohl Josh als auch Lara sind beide authentisch. Nie im Leben hätte ich gedacht, dass mir Josh tatsächlich sympathisch sein könnte. Aber irgendwie mochte ich den coolen Draufgänger, der für seinen Kumpel Terry ein großes Risiko eingeht und sich sogar mit den ganz bösen Jungs anlegt. Ich konnte mich problemlos in die Protagonisten hineinversetzen und ihre Handlungen und Gedankengänge nachvollziehen – auch wenn die Story doch ein wenig abseits der Realität spielt. Für mich ist die Mischung aus Fußball und Spannung einfach perfekt: ein packender und nervenaufreibender Jugend-Thriller mit einem zufriedenstellenden Ende.

Fazit:
Der spannende Fußball-Thriller „Rausgekickt! – Da waren’s nur noch zehn“ von Julien Wolff hat mich mächtig beeindruckt. Die Story um einen talentierten Nachwuchskicker und ein toughes Surfer-Girl empfehle ich fußballbegeisterten Mädchen und Jungs ab 12 Jahren. Voller Begeisterung vergebe ich 5 von 5 Sternchen.

Herzlichen Dank an den Carlsen Verlag für dieses Rezensionsexemplar.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.