{Rezension} Where The Heart Is.
Nelly und Fynn

Where The Heart Is.
Nelly und Fynn
von Johanna Rau

Impress (Ein Imprint der CARLSEN Verlag GmbH)
New Adult
281 Seiten
Altersempfehlung: ab 14 Jahren
ISBN: 978-3-646-60667-6
Ersterscheinung: 13.08.2020

Inhalt:
Nellys Traum könnte bald Wirklichkeit werden, denn direkt nach ihrem Schulabschluss erhält sie die einmalige Möglichkeit als Praktikantin beim angesagten Magazin „Shiny“ Redaktionsluft zu schnuppern. Doch leider entpuppt sich das glamouröse Praktikum als wahr gewordener Albtraum. Nelly soll einen Artikel über das Landleben schreiben und verbringt nun die nächsten Wochen eher unfreiwillig im ländlichen Roseville. In dieser provinziellen Einöde gibt es nicht einmal Internet oder Latte Macchiato und Cocktails. In diesem „Kuhdorf“ gibt es nur methanverpestete Landluft. Natürlich wird Nelly genau das auch in ihrem Artikel mehr als deutlich widergeben. Allerdings dauert es nicht lange, bis sich Nelly in das Landleben und die Menschen in Roseville verliebt.

Meinung:
Als mich Johanna Rau fragte, ob ich Interesse an ihrem neuen Buch hätte, musste ich nicht zweimal überlegen, um ihr zuzusagen. Nachdem ihr Debüt „Tiefseeherz“ einen bleibenden Eindruck bei mir hinterlassen hatte, hätte ich wahrscheinlich zu allem Ja gesagt. Als ich dann aber das Cover erblickt und den Klappentext gelesen habe, wusste ich, dass ich definitiv nicht enttäuscht werden würde. Ich habe schon lange kein Cover mehr gesehen, dass so wunderschön ist. Die Farben harmonieren hervorragend miteinander und die Rosatöne passen herrlich gut zur sommerlichen Leichtigkeit dieser Geschichte. Gleich von der ersten Seite an war ich mit Nelly mittendrin im Geschehen oder eher gesagt irgendwo im Nirgendwo. Nelly landet eher unfreiwillig in Roseville, aber ausgerechnet in diesem kleinen Dorf auf dem Land erlebt sie einen perfekten Sommer. Der Schreibstil der Autorin ist nicht nur locker und leicht, sondern auch sehr amüsant und gefühlvoll. Was habe ich den neckischen Schlagabtausch zwischen Nelly und Fynn geliebt. Dass die beiden zueinander finden, ist natürlich mehr als offensichtlich, aber das Wie macht diesen Roman zu einem Leseerlebnis. Nellys Gefühle und ihre Lebenseinstellung werden in nur wenigen Wochen auf den Kopf gestellt, aber sie lernt dabei sehr viel über andere Menschen und vor allem über sich. Auch Fynn mochte ich vom ersten Augenblick an, als er auf seinem Traktor angerast kam. Dass er seine Wünsche hinter das Wohl der Familie angestellt hat, hat mich wahnsinnig traurig gemacht, obwohl ich es nachvollziehen konnte. Leider habe ich die Playlist viel zu spät entdeckt, die unbedingt erwähnenswert ist. Die Songs passen wunderbar zu dieser Geschichte und mit jedem Lied hatte ich mehr Bilder vor den Augen – da waren das Erdbeerfeld, der Kirschsaft, die Glühwürmchen, der Sternenhimmel, die Sonne und der Mond und noch viel mehr. Mit dem Ende der Geschichte war ich nicht ganz zufrieden und ich hätte diesem Buch vielleicht nicht die volle Punktzahl gegeben, aber als ich mir die Playlist angehört habe und dabei die einzelnen Kapitelüberschriften noch einmal durchging, hat mich das Gefühl eines perfekten Sommers gepackt. Wenn ich das nächste Mal einer Kuh begegnen sollte, werde ich sicherlich an Nelly denken. Diese Wärme und Herzlichkeit der Einwohner von Roseville werde ich vermissen. Für mich war Nellys und Fynns Geschichte ein perfektes Sommerleseerlebnis.

Fazit:
„Where The Heart Is. Nelly und Fynn“ von Johanna Rau ist eine wunderschöne Story über Familienzusammenhalt, das Landleben, das Erwachsenwerden und die erste große Liebe. Diese gefühlvolle Geschichte lässt jede Leserin hoffen, dass dieser Sommer nie zu Ende geht. Von mir gibt es auf jeden Fall 5 von 5 Sternchen.

Herzlichen Dank an Johanna Rau für dieses Rezensionsexemplar.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.