{Rezension} Conni 15
Meine Freundinnen, der Rockstar und ich (Bd. 5)

Conni 15
Meine Freundinnen, der Rockstar und ich (Bd. 5)
von Dagmar Hoßfeld

Carlsen Verlag
Softcover, Klappenbroschur
Kinder- und Jugendbuch
304 Seiten
Altersempfehlung: 12-16 Jahre
ISBN: 978-3-551-26005-5
Ersterscheinung: 01.08.2019

Inhalt:
Connis Freundin Lena gewinnt 5 VIP-Tickets für das Festival Spiderfish. Wahnsinn! 5 Tickets für die 5 Freundinnen Anna, Billi, Dina, Lena und Conni. Doch es gibt einige Startschwierigkeiten. Da Billi erst 15 Jahre alt ist, darf sie nicht mitkommen und auch Dina ist nicht Feuer und Flamme für das Festival. Conni, Anna und Lena wollen dennoch unbedingt hingehen. Da aber eine volljährige Person mitkommen muss und Conni und ihre Freundinnen nicht mit den Eltern auf das Festival gehen möchten, ist guter Rat teuer. Doch für jedes Problem gibt es natürlich eine Lösung: Lenas Cousine Nikoline wird die Mädchen begleiten. Aber auf dem Festival angekommen erleben die vier gleich die nächste Katastrophe. Lena hat dem Radiosender das übriggebliebene Ticket wieder zurückgegeben und nun soll Cynthia-Cayenne, deren Großeltern das Ticket erworben haben, zusammen mit den vier Mädchen in einem Zelt übernachten. Sie schminkt sich schrecklich und ist eine totale Zicke. Als auch noch ein großes Unwetter aufzieht und alles in Matsch und Modder versinkt, endet alles komplett im Chaos.

Meinung:
Bereits seit meiner Zeit im Kindergarten fühle ich mich mit Conni Klawitter verbunden. Conni war schon immer „meine Freundin“ – eine Freundin, die mich durch alle Lebenslagen begleitet hat. Meine Freundin Conni hatte immer den passenden Rat in Form eines Buches und einer neuen Geschichte für mich und so wird meine Freundin Conni auch auf ewig meine Freundin bleiben. Über die Jahre hinweg ist Conni – genau wie ich selbst – etwas älter und reifer geworden. Aber Conni ist nach wie vor authentisch und ihr Denken und Handeln ist realistisch und nachvollziehbar. Es sind die alltäglichen Probleme eines Teenagers, mit denen sich junge Leserinnen im Alter zwischen 12 und 16 Jahren identifizieren können. Dagmar Hoßfelds Schreibstil ist einfach großartig. Im Vergleich zu den vorherigen Bänden war ich diesmal allerdings nicht ganz so begeistert, die Geschichte rund um das Festival hat mich nicht gepackt. Irgendwie hat mir diesmal auch die Spannung gefehlt. Für mich stellt sich tatsächlich immer noch die Frage: „Einer für alle und alle für einen?“ Hallo??? Wenn Billi erst 15 Jahre alt ist und nicht mitgehen darf, dann würde ich als Freundin etwas mehr Loyalität erwarten. Meine Freundin Conni, die ich bisher kannte, wäre nicht auf das Festival gegangen.

Fazit:
„Meine Freundinnen, der Rockstar und ich“ von Dagmar Hoßfeld ist bereits der 5. Band der beliebten „Conni 15″-Reihe. Dieses Buch empfehle ich Mädchen im Alter zwischen 12 und 16 Jahren und allen, die wie ich mit Conni aufgewachsen sind und ein Leben lang mit Conni verbunden sind. Meine Freundin Conni erhält diesmal allerdings nur 4 von 5 Sternchen.

Herzlichen Dank an den Carlsen Verlag für dieses Rezensionsexemplar.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.