{Rezension} Ballet School
Der Tanz deines Lebens (Bd. 1)

Ballet School
Der Tanz deines Lebens (Bd. 1)
von Gina Mayer

Dragonfly Verlag
Hardcover mit Schutzumschlag
Kinderbuch
208 Seiten
Altersempfehlung: ab 11 Jahren
ISBN: 978-3-7488-0187-0
Ersterscheinung: 22.02.2022

Inhalt:
April wollte nie etwas mit dem Tanzen zu tun haben, denn der Ballett ist schuld am frühen Tod ihrer Mutter, der berühmten Primaballerina Lara O‘Neill. Jedoch verliert sie gegen ihre beste Freundin Mimi eine Wette und muss nun bei einer Probestunde mitmachen – denn Mimi tanzt seit Jahren sehr erfolgreich Ballett. Widerwillig macht April mit und merkt: Sie will tanzen! Sie übt und wird immer besser. Ihre Großeltern – vor allem ihre Grandma – sind jedoch dagegen, da sie nicht wollen, dass April so endet wie ihre Mutter. Deshalb verbieten sie ihr, an Wettbewerben teilzunehmen. Im nächsten Jahr will Mimi dann allerdings nicht mehr bei der Audition für die Royal Ballet School teilnehmen und April tanzt unter Mimis Namen dort vor. Doch wird das gut gehen? Und wie geht es mit ihr und dem Ballett weiter? Ein spannendes Abenteuer beginnt…

Meinung:
Gina Mayer erzählt sehr einfühlsam und mitreißend von der Suche eines Mädchens nach seinem Platz im Leben. Auf spannende Weise zeigt uns die Autorin in einem lockeren und flüssigen Schreibstil, wie wichtig Freundschaft und Träume sind. Ich habe die Geschichte geliebt, denn ich habe früher selbst getanzt – zwar nicht Ballett, aber dennoch mit Herzblut, was mir sogar den Titel der Baden-Württembergischen Meisterschaft bescherte. Ich habe mich damals jedoch gegen das Tanzen entschieden, weil man sich irgendwann entscheiden muss, ob es das Richtige für einen selbst ist – für mich war es das nicht. Mit April hat die Autorin einen sehr liebenswerten Charakter erschaffen, der mir auf Anhieb sympathisch war. Ich konnte Aprils Emotionen tatsächlich sehr gut nachempfinden. Was ich jedoch ein klein wenig überzogen fand, war die Tatsache, dass April scheinbar so talentiert ist, dass sie bei der Audition für die Royal Ballet School teilnehmen will – eine Aufnahmeprüfung, für die andere Tänzer jahrelang hart an sich arbeiten. Einen weiteren Kritikpunkt muss ich noch bezüglich des Alters äußern, denn am Anfang der Geschichte ist April gerade mal 11 Jahre alt, wobei der Hauptteil dann eineinhalb Jahre später spielt, doch meines Erachtens agieren April und ihre Freundinnen deutlich älter. Hier geht es nicht nur um Schwärmereien, sondern tatsächlich schon um die erste große Liebe. Mit 12 Jahren ist man ja ganz offiziell noch nicht einmal Teenager und deshalb hätte man das Alter der Charaktere doch etwas höher ansetzen müssen. Grundsätzlich bin ich aber vom Setting und von der Willensstärke der Protagonistin sehr angetan, weshalb ich mich nun auf die Fortsetzung freue.

Fazit:
Mit „Der Tanz deines Lebens“ ist der Autorin Gina Mayer ein äußerst spannender Auftakt der neuen „Ballet School“-Trilogie gelungen. Tanzbegeisterte Kinder ab 11 Jahren, die gerne Geschichten über Zusammenhalt, Freundschaft und Mut lesen, werden dieses Buch lieben. Von mir gibt es deshalb sehr gute 4 von 5 Sternchen.

Herzlichen Dank an den Dragonfly Verlag für dieses Rezensionsexemplar.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.