{Rezension} Silverhorse
Mit dem Wind im Sattel (Bd. 2)

Silverhorse
Mit dem Wind im Sattel (Bd. 2)
von Julie Wald

Oetinger Verlag
Hardcover
Kinderbuch
272 Seiten
Altersempfehlung: 11 – 13 Jahre
ISBN: 978-3-7891-1444-1
Ersterscheinung: 09.01.2021

Inhalt:
Ava freut sich sehr auf die Sommerferien. Doch sie ist auch sehr besorgt, denn mitten in den Vorbereitungen der Ponytage geht es Soraya auf einmal wieder schlechter. Ava möchte nicht noch einmal ein geliebtes Pferd verlieren und will daher der blinden Lusitano-Stute unbedingt helfen. Allerdings schleicht noch jemand heimlich durch die Wälder und sorgt zusätzlich für Unruhe…

Meinung:
Der Auftakt der „Silverhorse“-Reihe konnte mich bereits vor längerer Zeit als Hörbuch begeistern, weshalb ich mich sehr auf ein Wiedersehen mit Ava und Soraya gefreut habe. Von der ersten Seite an hat mich diese ganz besondere Freundschaftsgeschichte in einen Bann gezogen und mir wundervolle Lesestunden beschert. Die Protagonistin Ava ist ein sehr sympathischer und aufgeweckter Charakter, den man sofort in sein Herz schließt. Der Schreibstil der Autorin ist einfach hinreißend schön und lässt sich sehr leicht und flüssig lesen. Alltagsthemen wie Freundschaft und Zusammenhalt, Eifersucht und die erste Liebe, aber auch aktuelle Themen wie Social Media, Umweltschutz, das Treffen richtiger Entscheidungen machen das Buch zu einer interessanten Lektüre.

Fazit:
Mit dem zweiten Band der „Silverhorse“-Reihe ist Julie Wald eine wunderschöne Fortsetzung gelungen. „Mit dem Wind im Sattel“ ist kein typisches Pferdebuch, das nur für Pferdemädchen geeignet wäre. Pferdefans zwischen 11 und 13 Jahren werden diese ganz besondere Freundschaftsgeschichte voller Gefühl, Mut und Abenteuer lieben. Von mir gibt es auf jeden Fall 5 von 5 Sternchen.

Herzlichen Dank an die Verlagsgruppe Oetinger für dieses Rezensionsexemplar.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.