{Rezension} The Way We Fall
(Bd. 1 der „Edinburgh“-Reihe)

The Way We Fall
(Bd. 1 der „Edinburgh“-Reihe)
von Jana Schäfer

Ravensburger Buchverlag
Taschenbuch (mit Klappen)
416 Seiten
Altersempfehlung: ab 14 Jahren
ISBN: 978-3-473-58611-0
Ersterscheinung: 01.02.2022

Unwiderstehlich. Ehrlich. Einfühlsam.
Will you stay with me, if I fall?

Inhalt:
Seit dem tragischen Unfalltod der Eltern wohnen Amelia, die in einem gemütlichen Café in Edinburgh arbeitet, und ihre jüngere Schwester Maisie bei ihrer Tante. Amelia kümmert sich sehr fürsorglich um ihre Schwester, jedoch stellt sie dadurch ihre eigenen Träume zurück. Eines Tages erscheint ausgerechnet der Bestsellerautor Jasper Haven in ihrem Café, den sie zunächst äußerst unsympathisch findet. Die beiden kommen sich allerdings auf einem Roadtrip durch Schottland dann unerwartet näher…

Meinung:
Ich gebe zu, bei diesem Buch war es mal wieder Cover-Liebe auf den ersten Blick. Bei der Vielzahl an Büchern, die jährlich erscheinen, kann man nicht jedes Buch kennen und so kommt es oft dazu, dass ich mich einfach vom äußeren Erscheinungsbild verleiten lasse. Das Cover zum ersten Band der „Edinburgh“-Reihe ist schlicht und doch sagt es so viel über die Story aus. Auf dem zarten roséfarbenen Cover schlängeln sich weiße Linien, die eine Straßenkarte von Edinburgh darstellen sollen. Im Innenteil der Klappe ist dann auch noch der zweite Band abgebildet, der dem Reihenauftakt angepasst erscheint. Mal schauen, ob die Farben dann tatsächlich harmonieren werden. Nachdem mir „Make my wish come true“ von Jana Schäfer unglaublich gut gefallen hat, habe ich mich sehr gefreut, nun mit diesem neuen Roman Edinburgh zu bereisen, denn Schottland ist schon sehr, sehr lange mein absolutes Sehnsuchtssetting. Ich konnte mir zwar alles bildlich vorstellen, sodass ich das Gefühl hatte, selbst vor Ort zu sein, jedoch hätte ich mir ein paar Einblicke mehr gewünscht. Schottland ist so ein wunderschönes Land, dass ich mir von der Fortsetzung in dieser Hinsicht einfach mehr erhoffe. Der erste Band ist übrigens eine in sich abgeschlossene Lovestory und beinhaltet Amelias Geschichte, während der Folgeband die Geschichte ihrer Schwester erzählt. Der Schreibstil der Autorin ist locker, flüssig und unkompliziert. Die Erzählperspektive wechselt zwischen den beiden Protagonisten und man bekommt einen guten Einblick in die jeweilige Gefühls- und Gedankenwelt. Jana Schäfer hat es tatsächlich geschafft, eine leichte Lektüre zum Dahinschmelzen zu kreieren.

Fazit:
„The Way We Fall” von Jana Schäfer ist eine absolut herzerwärmende und gefühlvolle Liebesgeschichte mit einem traumhaften Setting und sympathischen Charakteren. Für mich ist dieser erste Band der „Edinburgh“-Reihe ein absolut lesenswerter Wohlfühlroman und deshalb vergebe ich liebend gerne 4,5 von 5 Sternchen.

Herzlichen Dank an Vorablesen für dieses Rezensionsexemplar.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.