{Rezension} TKKG Junior
Der verborgene Schatz (Bd. 12)

TKKG Junior
Der verborgene Schatz (Bd. 12)
erzählt von Benjamin Tannenberg
nach Motiven von Stefan Wolf

KOSMOS Verlag
Hardcover
Kinderbuch
128 Seiten
Altersempfehlung: 8 – 11 Jahre
ISBN: 978-3-440-16848-6
Ersterscheinung: 11.02.2021

Inhalt:
Karl hat eine Metallsonde, mit der die vier Jungdetektive Tim, Karl, Klößchen und Gaby, kurz TKKG, mit Hund Oskar im Park auf Schatzsuche gehen. Sie finden tatsächlich einen Silberbecher. Gibt es etwa noch mehr Schätze? Die Freunde machen sich sofort auf die Suche. Allerdings wollen das zwei Verbrecher unbedingt verhindern. Warum nur? Was wird nun aus dem Schatz? Eine aufregende Geschichte, die vielleicht sogar viel komplexer ist, als es zu Beginn erscheint…

Meinung:
Was einem sofort ins Auge springt, ist das wunderschön gestaltete Cover. Aber auch die zahlreichen Illustrationen im Buch sind klasse. Der Schreibstil ist wie immer spannend und der Text ist kindgerecht und leicht verständlich. Gerade für die Zielgruppe der Grundschulkinder finde ich es wichtig, dass die Kapitel übersichtlich gestaltet sind und die Schrift auch angenehm groß ist. Diesen Fall fand ich zwar sehr gut gelungen und auch recht unterhaltsam, allerdings im direkten Vergleich mit anderen Bänden etwas schwächer. Im Allgemeinen kann ich diese Reihe aber dennoch jedem ans Herz legen, der Detektivgeschichten mag. TKKG ist und bleibt Kult.

Fazit:
„Der verborgene Schatz“ von Benjamin Tannenberg ist ein weiterer spannender Kriminalfall aus der „TKKG Junior“-Reihe, den die vier mutigen Freunde Tim, Karl, Klößchen und Gaby lösen möchten. Die Schatzsuche ist unterhaltsam und actiongeladen und daher bestens für Detektivfans zwischen 8 und 11 Jahren geeignet. Ich vergebe 4,5 von 5 Sternchen.

Herzlichen Dank an den KOSMOS Verlag für dieses Rezensionsexemplar.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.