{Rezension} Die „Zimt“-Reihe, Staffel 1

Die „Zimt“-Reihe, Staffel 1
Die vertauschten Welten der Victoria King (Folgen 1 – 4)
von Dagmar Bach
gelesen von Christiane Marx

Zimt und weg (Folge 1):
Vicky hat ein Geheimnis, das sie bisher nur mit ihrer besten Freundin Pauline geteilt hat. Denn sie kann in eine Parallelwelt springen, jedoch nicht immer ganz freiwillig. Das passiert immer ganz zufällig, beim Spülmaschine einräumen, im Bad,… Sobald Vicky den Duft von Zimtschnecken riecht, landet sie plötzlich in einer Parallelwelt, wo sie immer noch sie selbst ist, jedoch in einer etwas veränderten Umgebung. Und während sie aus ihrer Welt weg ist, übernimmt ihr Parallel-Ich, Tori, ihren Platz in ihrer Welt. Doch Vicky ist damit nicht immer so einverstanden, denn Tori bringt in ihrem Leben einiges durcheinander – und zwar nicht nur ihren Kleiderschrank. Tori mischt sich gewaltig in Vickys Liebesleben ein, dabei weiß sie doch selbst nicht, was bzw. wen sie genau will. Eigentlich ist sie schrecklich in David verliebt, aber vielleicht ist Konstantin ja doch nicht so schlimm, wie sie immer dachte?

Argon Verlag AVE GmbH
Altersempfehlung: ab 11 Jahren
ISBN: 978-3-8398-4131-0
Ersterscheinung: 28.07.2016

Zimt und zurück (Folge 2):
Vicky hat ein Geheimnis, denn sie kann in Parallelwelten springen. Das passiert bei ihr aber nicht wirklich freiwillig, sondern ganz zufällig. Sie riecht plötzlich einen Zimtschneckenduft und landet mit einem Mal in einer Parallelwelt, wo sie den Platz ihres Parallel-Ichs einnimmt, welches wiederum ihren Platz in ihrer Welt einnimmt. Dabei hat Vicky im Moment eigentlich gar keinen Kopf für ihre Parallelwelt-Sprünge, denn sie ist ja schließlich total in ihren Freund Konstantin verknallt, der bereits in die 10. Klasse geht und der coolste Junge der ganzen Schule ist. Aber wie ist es eigentlich, wenn man verliebt ist? Muss man sich da anders verhalten als sonst?

Argon Verlag AVE GmbH
Altersempfehlung: ab 11 Jahren
ISBN: 978-3-8398-4141-9
Ersterscheinung: 23.02.2017

Zimt und ewig (Folge 3):
Pünktlich zu ihrem Geburtstag springt Vicky wieder in eine Parallelwelt und auch in ein neues Parallel-Ich. Doch ihr Parallel-Ich hat einen Plan, den sie unbedingt stoppen muss. Ihr einziger Trost bei all den Sprüngen ist ihr Freund Konstantin, denn dieser springt ja mittlerweile auch mit ihr mit und zwar immer genau dann, wenn sie auch springt. Doch obwohl sie auf Wolke 7 schwebt, kommen ihr nun einige Zweifel, denn Konstantins Ex-Freundin Lara taucht genau an Vickys Geburtstag auf… Doch irgendetwas scheint faul zu sein an der ganzen Sache. Als ob Konstantin etwas verbergen würde…

Argon Verlag AVE GmbH
Altersempfehlung: ab 11 Jahren
ISBN: 978-3-8398-4156-3
Ersterscheinung: 21.09.2017

Zimt und verwünscht (Folge 4, Sequel):
Vicky macht mit ihren Eltern und ihren Freunden einen Ausflug in die Großstadt, doch sie verliert ihre Freunde, denn sie springt vollkommen unerwartet wieder mal in eine Parallelwelt. Ihr Parallel-Ich ist gerade bei einem super anstrengenden Schwimmwettkampf, bei dem scheinbar alle Erwartungen auf Vicky bzw. ihrem Parallel-Ich liegen. Doch sie springt an diesem Tag nicht nur einmal und somit bricht das komplette Chaos aus. Wird sie es – zudem auch noch ohne Handy – schaffen, ihre Freunde wiederzufinden? Und wie wird sie sich in der Parallelwelt schlagen? Zum Glück lernt sie Lina kennen, denn Vickys Eltern machen bei der Freundin ihres Vaters einen Kochkurs. Doch auch Lina scheint irgendetwas zu verbergen…

Argon Verlag AVE GmbH
Altersempfehlung: ab 11 Jahren
ISBN: 978-3-8398-4194-5
Ersterscheinung: 12.12.2018

Meinung:
Ich kam über die „Glück“-Reihe zur „Zimt“-Reihe und ich bin so froh, diese Hörbücher für mich entdeckt zu haben. Die Geschichte wird aus Sicht der 15-jährigen Protagonistin Victoria in der Ich-Perspektive erzählt. Vicky ist sympathisch, authentisch und ein – abgesehen von ihren Sprüngen in Parallelwelten – normaler Teenager, weshalb man sich mit ihr sehr gut identifizieren kann, denn ihr Leben dreht sich besonders um die erste Liebe und das Verliebtsein. Die Story ist unbeschreiblich witzig und mitreißend, besonders das Chaos, das immer wieder wegen der Sprünge in die Parallelwelt entsteht, brachte mich sehr oft zum Lachen. Der ungewöhnlich gewöhnliche Alltag ist turbulent und es macht einfach Spaß, den Hörbüchern zu lauschen.

Fazit:
Die „Zimt“-Reihe von Dagmar Bach sind zuckersüße Geschichten mit einer großen Portion Humor und einer kleinen Prise Magie. Diese zauberhafte Reihe empfehle ich Mädchen ab 11 Jahren, die an Herzenswünsche und die große Liebe glauben. Von mir gibt es verdientermaßen 5 von 5 Sternchen, denn die von Christiane Marx gelesenen Hörbucher sind ein grandios umgesetztes Hörerlebnis.

Herzlichen Dank an den Argon Verlag für diese Rezensionsexemplare.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.